I.

Die Klimaerwärmung
läuft durch die Straßen
und eröffnet das Feuer
auf wehrlose Passanten.

Steigende Meeresspiegel
stechen wahllos
auf unschuldige
Strandurlauber ein.

Während ein schnaufender Komposthaufen
in der untergehenden Morgensonne
Yoga praktiziert.

Wir recyceln uns selbst
und retten die Welt.


II.

Ich zahle viel Geld,
um meine innere Stimme
zum Schweigen zu zwingen

und

engagiere Trommelgruppen,
um den natürlichen Rhythmus
aus dem Takt zu bringen.

Die eigene Logik ist bestechlich.

Anderswo kennen sie mich
besser als ich mich selbst.

Jedes Weltbild ist zerbrechlich
und ich bin komplex überfordert.


III.

Wollen wir wetten,
wer sich weiter
aus dem gekippten Fenster lehnen kann?

Wer es schafft,
tiefer in ein leeres Schwimmbecken einzutauchen?

Wer von uns
fester und überzeugter
mit dem Kopf gegen die Wand laufen kann?

Und wer es schafft,
auf einem toten Pferd
tiefer in die Scheiße zu reiten?


IV.

Alle persönlichen Ängste
wurden verstaatlicht.

Meinungen mauern sich ein
und gründen Medienimperien.

Visionen vegetieren dahin
- wie illegale Einwanderer
in vergessenen Lastwagen.


V.

Ich fühle mich unter euch
nicht mehr sicher...

Mein Rechtsberater versichert mir,
dass es juristisch gesehen Notwehr wäre,
wenn ich euch alle totschlage!