Danke

Der tag wirft lange schatten nicht
nur morgens & die sonne linst durch
das fenster als gäb es was zu sehn

Sie malt einen orangenen streifen
auf die tapete & reibt sich am
Albtrauf an den kahlen baum

Spitzen wund in denen sich nebel
nester verfangen haben um die
letzten farb tupfer in kokons ein

Zu spinnen damit sie an den
bizarren ast fingern bleiben: das grau
zu über tönen das so laut ist &

So ein schüchternd – ich klappe den
kragen hoch & er hänge meinen hals
mit dem schal meiner liebsten: …