für "Satiren" 2 Beispiele

Was kann die Satire? "Alles"! Was darf die Satire? Alles!" Was darf sie nicht: ehrverletzen, verunglimpfen, beleidigen, falsch beschuldigen. (Nach Tucholsky) Sie kann verfremden, zuspitzen, anders belichten, parallelisieren, aber sie darf nie den Respekt verlieren.


Beispiel 1) Was tut ein Minister, macht er exakt? Was ist seine Tätigkeit? Was ist dazu die ad-verbiale Bestimmung? Er ministriert? Er ministert? Er arbeitet ministrig? Eine Antwort scheint kaum möglich, vielleicht darum weiß man nie genau,
was macht exakt ein Minister?



Beispiel 2) Der Verkehrsminister Scheuer macht - was? verkehrt er den ganzen Tag, - mit wem? Sagt er nicht : "Geheim"!
Freiwillige vortreten! was passt für sein Tun als ad verb: er arbeitet verkehrt? könnte man vermuten, denn von einer Gegenrichtung ist nichts bekannt.

tejowe