1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.331

    Lyrik für Menschen

    hallo hallo
    seid ihr da?
    menschenlyrik
    - ist doch klar!

    form & inhalt
    reimschema
    textthematik
    lebensnah

    deshalb:

    wieder wieder
    und noch mal
    wiederholung
    - wunderbar!

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    44
    Hi klaatu!

    Sag bloß, ich hab dich ermuntert, mehr intermedial zu arbeiten?
    Bei diesem Haken muss ich anbeißen. Zum einen, weil es mich natürlich an "human music" erinnert und deine formelle Gestaltung ist für mich so, als hätte man die Musik in Worte gefasst - leicht, simpel, repetitiv und mit "5% Leistung". (Auf der ersten Ebene, natürlich.)
    Zum anderen, weil mein erster Gedanke bei deinem Text war: Minimal muss nicht unbedingt ein negatives Qualitätsurteil bedeuten. Dieser Gedanke passte aber nicht zum Text, weil du ja nicht generalisierst, sondern einen bestimmten Typ im Fokus hast, wie am Gedicht ersichtlich wird. Dann hab ich nachgedacht, wo sich bei mir tatsächlich der Widerspruch regte - es war nicht Qualität, sondern Kontext.
    Der Konsum von "seichter Kost" kann zwar mit Recht und gutem Grund verspottet werden, denn der Spott hält dem Menschen einen Zerrspiegel vor, der dessen Fehler vergrößert. Allerdings finde ich, dass man da den Kontext von Konsum und Leben leicht aus den Augen verliert.
    Menschen, die täglich ihre Lebenszeit fürs Existieren eintauschen, die, die man für alles schuldig macht und die, die nichts ausrichten können, Menschen, die vor dem Monstrum, das man "Alltag" nennt, fliehen wollen, konsumieren in der Masse (und sie sind ja die Masse) Kunstprodukte, die du mit deinem Gedicht hyperbolisch darstellst.
    Und letztlich ist der Konsum von "höherwertiger" Kunst (wie auch immer sie sich definieren lässt) auch nur eine Flucht vor der Welt. Menschen sind unterschiedlich belastbar. Wollen wir es jemandem vorwerfen, dass sein Fluchtwagen schäbiger ist als der eigene?
    Im Kontext des Konsums stellt sich also jedem Einzelnen die Frage, was man von der Kunst erwartet - eine unbeschwerte Begleitung oder ein Kopftauchen ins fremde Genie; oder die millionen Facetten dazwischen. Da ist es nicht wichtig, wessen Kunstgeschmack der gehobenere ist, sondern, ob man Kunst konsumiert, die einem gefällt.

    Uff, ich bin wohl ausgeschweift, und es hat nur am Rande mit deinem Text zu tun, sorry! Falls ich anklagend klingen sollte, dann will ich sagen, dass nicht du gemeint bist.
    Jedenfalls hat dein Text bei mir diese Überlegung ausgelöst und für mich eine weitere Ebene mit und neben "human music" aufgebaut.

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.331
    Heyho!

    Sag bloß, ich hab dich ermuntert, mehr intermedial zu arbeiten?
    Äh nein, nicht wirklich
    Der Text liegt schon länger bei mir rum, aber die Überschrift ist natürlich definitiv von "human music" inspiriert. Hat einfach zu gut gepasst. Auf eine ähnliche Weise werden ja viele Werke heute erschaffen. Besonders bei Musik habe ich sehr oft diesen Eindruck.

    LG
    k

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    44
    Hi klaatu!

    Wenn 5% Leistung zu Erfolg führen, dann haben wir wohl zu viele Jerrys. Allerdings wohnt der Drang zur Vereinfachung irgendwie dem Menschen inne, zumindest allerspätestens seit man die Entropie instinktiv verstanden hat.
    "Why waste time say lot word when few word do trick?"

    Mir ist aufgefallen, dass "Reimschema" (S2V2) das Metrum etwas strapaziert. Da sollte imho en anderes Wort rein, das klanglich ähnlich ist wie "Schemata".

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    152
    Was ist denn eigentlich Nicht-Menschen-Lyrik?

    Dein Text wiederholt ja gar nicht, was die Lebensnahe Lyrik immer wieder wiederholt, ist also ein einziges Oxymoron. Nicht schlecht ...

    L.G
    Patrick

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    44
    Hi 3malSuppenBrot!

    Zitat Zitat von Ngyan Spar Du Dung Mgo Gyu'i Thor Tshugs Can
    Ich kenne einen lebenden Sandsturm auf dem Mars, der schleift seine Gedanken in Stein, während er über die Oberfläche seines Planeten rast. Der ganze Mars ist bedeckt mit Sandsturm-Literatur.
    So könnte man die Frage nach Nicht-Menschen-Lyrik beantworten. ^^
    Meine Frage: In welchem Kontext benutzt du den Begriff "Lebensnahe Lyrik"? Da du ihn groß schreibst, gehe ich davon aus, dass du darunter etwas bestimmtes verstehst. Das müsste ich wissen, um deine Replik mit dem Gedicht verbinden zu können.

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    152
    Ich verstehe unter Lebensnaher Lyrik alle Lyrik, die Alltägliches wiederholt, oder von Dingen spricht, die wir alle kennen. Von der Liebe zum Abwasch, der Trauer über einen Verstorbenen, bis hin zum Hass nach einer Trennung. Nicht Lebensnahe Lyrik wäre dann alles, was besonders individuell, oder neu und originell ist.

    L.G
    Patrick

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    44
    Hi Patrick!

    Ach so, du meinst, da klaatus Gedicht selbstreferenziell ist, ist es keine Lebensnahe Lyrik? Aber inwiefern ist es "ein einziges Oxymoron"?

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.331
    Nichtmenschen-Lyrik wäre zum Beispiel das hier (aus Per Anhalter durch die Galaxis):

    Die vogonische Dichtkunst

    Die vogonische Dichtkunst ist die drittschlechteste im Anhalter-Universum. Um das zu belegen, wird ein Gedicht der Figur Prostetnik Vogon Jeltz angegeben:



    Oh zerfrettelter Grunzwanzling, dein Harngedränge ist für mich
    Wie Schnatterfleck auf Bienenstich.
    Grupp, ich beschwöre dich mein punzig Turteldrom.
    Und drängel reifig mich mit krinklen Bindelwördeln
    Denn sonst werd ich dich rändern in deine Gobberwarzen
    Mit meinem Börgelkranze, wart’s nur ab!



    – Per Anhalter durch die Galaxis, Kapitel 7

    Als zweitschlechteste Dichtkunst ist in der Erzählung die der Asgothen von Kria bezeichnet. Während der Rezitation des Gedichtes „Ode an einen kleinen grünen Kittklumpen, den ich eines Sommermorgens in meiner Achselhöhle fand“ durch ihren Dichterfürsten Grunthos den Aufgeblasenen starben vier seiner Zuhörer an inneren Blutungen, und der Präsident des Mittelgalaktischen Kunstklaubeirats kam nur deshalb mit dem Leben davon, weil er sich eines seiner Beine abknabberte. In einem letzten verzweifelten Versuch, Kunst und Kultur zu retten, stülpte sich der Darm des Dichters nach oben und erwürgte sein Gehirn.

    Die schlechteste aller Dichtungen geht zusammen mit ihrer Schöpferin, Paula Nancy Millstone Jennings aus Essex, bei der Vernichtung der Erde unter.

    (aus Wiki)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Menschen fotografieren Menschen
    Von klaatu im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 13:24
  2. Lyrik ist Lyrik und fertig ist der Kuchen
    Von Egopus im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 10:57
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 22:27
  4. Unterschied traditionelle Lyrik-moderne Lyrik!
    Von ELLinopoulo im Forum Spezielles und Wissenswertes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 20:35
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 19:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden