Seite 2 von 6 Erste 1234 ... Letzte
  1. #16
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.805
    Hallo Claudi,
    auch diese Überschrift "Claudi mit dem Stahlbesen" habe ich nicht über meinen Kommentar gesetzt. Dieser leicht spöttische Ausdruck ist aus dem Kontext eines anderen Beitrags gerissen. Was willst Du mit solchen Spielereien erreichen?
    Jeder, der meinen Beitrag liest, muss diese Überschrift als einen Teil meines Kommentars sehen. Was Du da machst, ist ungehörig. So etwas tut man einfach nicht. Überwinde den kleinen Terrier in Dir, stell die gelöschten Beiträge wieder ein - das würde von Seelengröße sprechen.
    (Ich bin gespannt, ob Du die irreführende Überschrift stillschweigend löschst, ohne Dir eine neue a la "Claudi, die kleine Terrierherberge" einfallen zu lassen.
    Gruß,
    Festival

  2. #17
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.487
    Hallo Heinz,

    schade, der kleine Terrier hätte mir auch gut gefallen. Na gut, Spaß beiseite, welche Überschrift hättest Du denn gerne?

    LG Claudi

  3. #18
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.805
    Protest aus einem betrübten Herzen



    Hallo Claudi,
    geht doch! Und nun wage auch den zweiten Schritt.
    Gruß,
    Festival

  4. #19
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.277
    Hallo, Heinz,
    du bist nun mal ein lieber Träumer!
    "Aussitzen!" heißt die Parole !

    Liebe Grüße, Cara

  5. #20
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.805
    Liebe Cara,
    so ganz verträumt bin ich nicht. Mir ist schon hinreichend klar, weshalb mein Protest aus dem Faden von Carolus hierher verschoben wurde. Hier wird von ein paar Insidern gelesen und die empörende Handlungsweise dem Blick der Öffentlichkeit entzogen. Hier kann man, siehe Anti Chris, Unbewiesenes schwafeln (liest ja eh keiner) und auf die Vergesslichkeit der Masse rechnen. Über den Titel "Lieber Träumer" habe ich mich aber gefreut.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Heinz

  6. #21
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    990
    Hi, Gedichteforum? Verarbeitet eure Un- und Zufriedenheit doch in ein(em?) Gedicht. Siehe Links (Moment! )


    https://www.gedichte.com/showthread....d-Neuem-(64er)

    https://www.gedichte.com/showthread....21#post1022921

    Gruss Lorenz
    Geändert von L.A.F. (18.01.2020 um 12:13 Uhr)

  7. #22
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.805
    Hallo L.A.F.,
    gut Ding will Weile haben!
    Zwar bin ich auch für Schnellschüsse zu haben, aber bei gewichtigen Themen lass ich die Ideen reifen, und das dauert halt sein Zeit.
    Liebe Grüße,
    Festival

  8. #23
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.277
    Ja, jeder kann sich darauf freuen!
    Wird bestimmt ein Spaß!

    LG, Cara

  9. #24
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.361
    Ob nun bei den Pfadfindern Fähnlein Fieselschweif, bei der Feuerwehr...im Beruf oder im Sport - es gibt immer eine/r, der/die den Hut auf hat. Wenn man bei der Feuerwehr bei jedem Einsatz ausdikutieren wollte...wer wie was zu unternehmen oder zu unterlassen hat, dann stünde Deutschland in Flammen. Ich bin auch nicht mit jeder Entscheidung einverstanden...aber die Moderation hat hier nun mal den Hut auf - irgendwer muss entscheiden...und egal wie entschieden wird...es werden nur selten alle damit glücklich sein.

    Mag sein, Festival, dass Du hier tatsächlich der Leidtragende einer Entscheidung bist...aber du bist auch schon oft genug zu gut weggekommen. Unterm Strich wird das schon irgendwie alles passen. Fazit: wir alle sind hier "nur" Gäste.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  10. #25
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.805
    Hallo AD,
    oh, wie schmeichelhaft sind Deine Worte des Verständnisses! Wie sehr sie Deine latente Obrigkeitshörigkeit aufdecken, scheinst Du selbst gar nicht zu bemerken. Die Moderation hat den Hut auf? Das habe ich nie in Zweifel gezogen. Aber mir wird es doch hoffentlich gestattet sein, auch aus dem zweiten Glied zu bemerken: "Herr General, sie haben ihre Mütze verkehrt herum auf!"
    Bei der Moderation hast Du hoffentlich mit Deinem Beitrag ein paar Fleißkärtchen verdient.
    Festival

  11. #26
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.361
    Hallo Festival,

    ich stehe gewiss nicht in Verdacht obrigkeitshörig zu sein - sowohl in der virtuellen Welt...wie auch im wahren Leben...bin ich eher für das Gegenteil bekannt. Und wenn Du schon den General erwähnst; klar kannst du das sagen..das zieht dann halt ein Disziplinarverfahren mit sich- mit dem Ergebnis: drei Monate Ausgangssperre. Ich vermute mal..Du hast nie gedient?!?

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  12. #27
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.277
    @ AD,
    zwar hat ein General den Hut auf, aber auch er darf nur ein Fehlverhalten bestrafen.
    Kadavergehorsam gehört zum Glück zu den längst abgeschafften Unsitten und zwar überall, oder?

    Und noch eines, ganz drastisch:
    Ich gebe meinem Kind eine Ohrfeige,weiß genau, dass es nichts angestellt hat und sage: Das ist für die vielen Male, wo du ungeschoren davongekommen bist!
    Hä, was ist das denn?!

    Grüße,Cara
    Geändert von Cara 1963 (19.01.2020 um 09:33 Uhr)

  13. #28
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.361
    @ Cara 1963

    vorweg: ich würde nie dein Kind schlagen!....aber auch kein anderes...

    Und zum Fehlverhalten: in der Armee, egal in welcher, herrschen schon auch eigene Gesetze. Die Bundeswehr agiert zwar auf dem Boden unserer Verfassung...aber es gibt innerhalb der Armee auch eigene...unausgesprochene Gesetze. Das Beispiel des Generals ist vielleicht nicht das beste...da kaum ein "normaler" Gefreiter öfter einen zu Gesicht bekommt. Einen General unaufgefordert anzusprechen...und dann auch noch wegen der Kleiderordnung...das bedeutet "Degradierung"...also zB vom Hauptgefreiten zum Obergefreiten - und das wiederum bedeutet Einbußen beim Sold. Das wird also eine teure Angelegenheit. Ich weiß, wovon ich rede - auf mich wurde sogar gezielt geschossen...als ich nachts den Kasernenzaun überkletterte. Und wer bei der BW war weiß..... was das bedeutet...wenn dort ein Schuß fällt - im Radius von vielen Kilometern wird alles abgesperrt.

    Warum so ausführlich? Na weil wir all das hier nicht zu befürchten haben - und so relativiert sich dann einiges.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  14. #29
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.805
    Hallo AD,
    unter "gedient" versteht man doch allgemein: Der hat als Soldat gedient. Ich darf Dich aufklären: Ich war 12 Jahre Soldat, davon die letzten Jahre Hauptfeldwebel. Einem General zu sagen, dass er sich (in meinem Fall ging es um eine falsche Lagebeurteilung inkl. taktisch falsch eingesetzter Fliegerabwehrkanonen) geirrt hatte - und das im Beisein von mehreren Stabsoffizieren - führte nicht zu einem Disziplinarverfahren, sondern zu einem Gespräch abends bei einem Glas Bier. Nebenbei stellte der General die Frage, was ich denn da für eine Ordensschnalle trage. Meine Antwort: "Herr General, bei der Ordensschnalle handelt es sich um das BVK." - "Herr Hauptfeld (das war die gewöhnliche Abkürzung für meinen Dienstgrad), und wofür?" Glaub es oder glaub es nicht, meine Antwort: "Für Zivilcourage." veranlasste den G. zur Bestellung einer Runde Sekt. Von den Gepflogenheiten beim Militär, so scheint es mir, hast Du keinerlei Ahnung.

    Liebe Cara,
    wir sind ja hier im Forum nicht beim Militär. Ich sehe die Institution Militär (Bundeswehr) heute auch mit anderen Augen als zu der Zeit, in der ich aktiv "gedient" habe und geschworen hatte "treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen" (da war noch keine Rede davon, das solches auch am Hindukusch zu tun sei). Nicht "Gediente" können es sich wahrscheinlich nicht vorstellen, dass es vor der Befehlsausgabe sehr kritische Gespräche gab und der Widersprechende eher gelobt als mit Disziplinarstrafen (ich habe nie eine bekommen) belegt wurde. Im übrigen: Auch ein General war für sein Handeln rechenschaftspflichtig und musste seine Befehle auch begründen können.

    Liebe Grüße,
    Heinz

  15. #30
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.277
    @AD,
    beides waren nur Beispiele!
    Schade, dass du sie offensichtlich nicht verstanden hast!

    Grüße, Cara

Seite 2 von 6 Erste 1234 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Protest
    Von copiesofreality im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2017, 23:43
  2. Protest
    Von hoeyo im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 01:17
  3. Aus Protest
    Von Kupferkopf im Forum Diverse
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.07.2006, 06:53
  4. Protest
    Von SoundOfSilence im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2003, 14:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden