Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.850

    Ist es wird zum es war!

    Eine
    Mentalgeometrie
    aus

    Schatten und Licht
    zeichnet Feuer
    in die

    Farben der Kunst.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    64
    Hi Terrorist!

    Abseits aller Diskussionen um Kommentare und deren Vorgaben finde ich dieses Gedicht von dir sehr gut. In meinen Augen beschreibt es die Subjektivität der Kunst, gleichzeitig ohne über diese Subjektivität zu reden. Das Wort "Mentalgeometrie" trifft zudem ganz gut meine Bemühungen, an deinen Blick"winkel" anzu"ecken".

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.850
    Es ist Quintessenz von meinen ganzen Ausflügen auf flickr und der Titel kommt in erweiterter und variierter Form auch noch deutlicher darauf was du erkannt hast. Vielen Dank + MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    64
    Ich war leider nie auf flickr.
    In meinen Augen steht der Titel für die Manifestation und das Gedicht selbst für das subjektive, bildende Element. Womit der Titel neben dem Rückbezug auf den Text auch weitere Polysemie-Ebenen bildet, wie bspw. Ist-Zustand vs Zeitlauf und sowohl Vergehen als auch Bestehen. Und der Titel als Manifestation macht aus dem Text ein Manfiest.
    Man könnte also sagen, das ist dein persönliches Manifest der Kunst. Coole Vorstellung!

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.850
    Schade dann muss ich es noch unverständlicher schreiben.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    64
    Hi Terrorist!

    Wenn dein Ziel ist, unverstanden zu werden, dann ist es sicher der richtige Weg.
    Aber noch unverständlicher? Müsste das nicht implizieren, dass es bereits jetzt unverständlich ist? Ist bei mir jedenfalls nicht der Fall.

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2019
    Beiträge
    63
    Hehe, wenn ein Dichter in einem Gedichteforum die Aussage explizit trifft, die er in jedem einzelnen seiner Postings verlauten lässt. Nämlich, dass er spricht. Dass er spricht, um nicht verstanden zu werden. Und alles, alles was ihm in den Sinn kommt. Ist stolz zu zeigen, wenn ers offensichtlich irgendwie hin bringt. Und er spricht, möglichst viel, möglichst ausführtlich, möglichst künstlich, nicht zu verwechseln mit kunstvoll. Und er spricht. Und ihm selbst und keinem drum herum fällt dabei was auf, weil es offensichtlich und tatsächlich wohl eine Art Fehlleistung wäre, wenns denn so weit käme? Was kann man da für Rückschlüsse ziehen? Hast du den Sinn von Sprache nicht verstanden? Oder drückt die Sprache durch deine Wenigkeit aus, ohne dass es dir auffallen würde. Wie wenig Verständnis sie eigentlich für dich hat?

    Ich würde ja die Evolution selbst befragen zu dieser Bewandnis die mir in der Banalität, in der Selbstverständlichkeit, JA IN DER SELBSTZUFRIEDENHEIT in der sie daher kommt so derart fehlgeleitet und dämlich erscheint, dass man da schon echt weit, weit gehen muss um alles auf einen nenner zu bringen. Leider. Leider muss ihr der Anblick vor irgend etwas, der Anblick von irgendwem einen derartigen Schock in die Glieder gejagt haben. Selbst sie, selbst sie ist leider. Apart. Egal, was du sie fragst. Sie kichert. Und man sieht die Tränen kommen und den Finger der Richtung Himmel zeigt. Und du siehst die Augen und kannst nicht glauben, dass Gott oder wie er nochmal heißt, und nochmal, über den Wolken wohnen soll. Offensichtlich ist ihr im falschen Moment ein Applaus über die Leber gelaufen. Und zwar leibhaftig.
    Naja, ich habe ihr dann vermitteln können, dass sie am Ende immer mehr Angst vor ihr haben, als umgekehrt. Und dass sie nichts dafür kann. Und wir haben blöd geguckt. Und laut gelacht. Und dann gings wieder.

    Und überhaupt, was das ganze Brimborium hier soll, was die Selbstbeweihräucherung betrifft. Ist mir ein völliges Rätsel. Ein Geheimnis derart zu konzeptionalisieren, bis es sprachlich ebenso deutlich ist wie unkenntlich. Ist das banalste und menschlichste der Welt.

    Sodenn. Keinen schönen Sonntag noch. Wünsche ich von Herzen.
    Mein armer Briefkasen,
    für ihn gibt es kein Rasten.
    Er klappert und quietscht schief.
    Durch seine Schießtscharte
    steckt das Leben eine Grußkarte.
    Scheiße, du bist das Motiv,

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    64
    Hi Crackaveli!

    Sorry, ich kann bei deinem Beitrag leider keinen Textbezug erkennen - magst du mir aufzeigen, inwiefern er sich auf das eingestellte Gedicht bezieht? Vielleicht bin ich ja auch zu banal, um den Zusammenhang zu verstehen. ^^

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.850
    Doch er hat das Gedicht als mich definierendes Sprachkriterium dargestellt und drumherum sich einen ins Paradoxon der Entkonzeptionalisierung von Stilfragen die beim Entstehen von Kunst und diesem Gedicht entstehen, reingemanscht.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    64
    Hi Terrorist!

    Hm - das kann ich so nicht erkennen. Am besten wir schauen mal, ob der Urheber der Zeilen sich meldet, das ist in der Regel der beste Weg, um an eine Autorintention zu kommen. ^^

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.375
    Lb. Terrorist,

    ich sehe in der Aussage, wie gegenwärtige Empfindungen im Zeitverlauf die Kunst verschiedenartig gestalten. Die subjektive Betrachtung entscheidet hierbei über Realität des Produktes.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.850
    Entscheidung erfordert Bewusstsein und das ist rar gesät. Meistens geht es um den kommerziellen Wert der hilft die Plattform zu betreiben und das Feuer in den Farben ist Sache der uns verbindenden illusionen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  13. #13
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    im pott
    Beiträge
    884
    Hallo Terrorist,
    gefällt mir so wie es ist,
    aber ich hätte es noch lieber gelesen mit ironie gewürzt,

    nicht farben der kunst ,
    sondern freigeister der kunst


    lg vom GE-wicht
    " wir stehen noch am anfang, alles ist möglich, wir träumen nur nicht groß genug." - noel fizpatrick-
    (24 std. nachdem cockerpoo henry den genickbruch operiert, einzementiert überstanden hatte und gassi auf der wiese machte)

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.850
    Ja da wären dann die Connections besser rein ins Thematik gewesen. Aber wem die Farben aus den Bildern das Seelische darstellen, der impliziert mit Farben schon deine Art von Vielseitigkeit. Und Glib-Glob will mit dem Warten auf die Autorenintention das Spiel was mit mir gespielt wird mit Crackaveli spielen. So jonglieren wir uns durch die Mentalgeometrie. Pentzw könnte ein Bild draus machen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  15. #15
    Registriert seit
    Dec 2019
    Ort
    C 137-B
    Beiträge
    64
    Hi GE-wicht!

    Ich finde, deine Änderung würde gerade den Reiz mit der verschachtelten, oder verwinkelten (sic!), Subjektmeidung nehmen.

    Hi Terrorist!
    Das Spiel, das ich spiele, nennt sich: "Lasst uns friedlich unsere Meinungen austauschen!"

    LG!
    Rick: What? Every hospital claims to have the best doctor in the gal(burp)axy. It's like those pizza places that claim to have the best pizza in the world. What- Do you think they have pizza contests? Have you ever been to a pizza contest?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Es wird Tag
    Von Dr. Karg im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2017, 09:01
  2. was ist und war und wird
    Von DesertFlower78 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2017, 20:42
  3. Wird sie...?
    Von Creaster im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 22:28
  4. Was wird, was war
    Von Chris1 im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 00:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden