Monat um Monat,
im Wandel der Gezeiten
entgleiten und erstreiten
uns Feinheiten und Weisheiten.

Schein für Schein,
wechselt in meinem Leben
erstreben und vergeben,
einstweilen im Seelenleben.

Phase auf Phase,
verpasst in dem Geschehen
einsehen und entstehen,
ein Kommen, wie ein Gehen.

So ist im stetigen Zyklus,
Ordnung und Ausdauer
sekundenschlaggenauer,
von rätselhafter Dauer.