Thema: Für dich

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.719

    Für dich

    Ich habe dir nicht viel zu geben:
    Ein grosses Herz bestimmt, ein Stück von meinem Leben
    und dass ich dir verzeihen kann,
    dich in die Arme schliess, ein Lächeln dann und wann.
    Mein Essen teile ich mit dir
    sowie den warmen Tee - ein Keks dazu? - um vier.
    Ich leih dir meinen Teddybär,
    sofern er auch für dich bei Kummer hilfreich wär,
    und jeden Abend im Gebet
    erbitte ich, dass Gott dir stets zur Seite steht.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.159
    Schön wenn man jemanden kennt, der sich darüber freuen würde, was es auch ganz genau ausdrückt, was man damit so zu sagen pflegt. Mir ist es zu geheuchelt, weil ich als roher Klotz gerne etwas mehr unbehauene Sachen gemocht hätte. Und unbehauen ist es ja nicht, im Gegenteil schön präzise ausgefeilt um über jeden Zweifel erhaben zu sein.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.719
    Ja, ab und zu und in gewissen Lebenssituationen darf es für mich auch mal so sein - auf die Gefahr hin, dass es an der Kitschgrenze vorbeischrammt.

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.159
    ohne Gefahr ist das was oben steht natürlich nicht möglich. Stimmt schon.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    424
    liebe gugol

    du hast es in deinem gedicht sehr gut beschrieben wie man miteinander umgehen sollte.
    ein stück von seinem leben.den täddy leien, tee mit keks um vier.
    das sind alles dinge die nichts kosten. sie sind aber wertvoller als das teuerste
    gekaufte geschenk .

    sehr gerne gelesen

    liebe grüsse margot

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.529
    Lb. Gugol,

    da sollte das LI nicht so bescheiden sein. Wenn es ehrlich gemeint ist, dann ist es mehr wert als die materiellen Werte.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    352
    Liebe Gugol,

    ein Gebet und ein Liebesgedicht in einem,
    kindlich- naiv und philosophisch zugleich,
    sehr persönlich und authentisch...

    Chapeau!

    Liebe Grüße,
    Georg
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.719
    Liebe Margot, lieber Hans und Georg, da bleibt mir nur DANKE zu sagen, denn ihr sagt ja schon alles. LG gugol

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.719
    Hey Ferdi, ja hier gibts nichts am Inhalt zu rätseln oder wundern. Aus dem 64er einen 46er gemacht... LG gugol

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mag Dich nicht, doch hab ich Dich, lass ich Dich nicht.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 11:43
  2. Eine Rose für dich, sie sagt, ich liebe dich
    Von Vera Hansen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 11:29
  3. Ich suche dich,doch Finden kann ich dich nicht.
    Von Kochiboy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 16:48
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 23:02
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 00:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden