1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.404

    Im Takt, in dem Dein Becken schwingt

    Ich tanz den schönsten Tanz mit Dir
    und spür- dabei ganz tief in mir,
    die Lust die mit Dir in mich dringt,
    im Takt, in dem Dein Becken schwingt.
    Wir treiben durch die blaue Nacht.
    Der Sterne Glut hat uns entfacht.
    Das Himmelstor öffnet sich weit,
    mit schönster Lust, die tief und breit,
    mit Lustgefühlen in uns dringt,
    im Takt, in dem Dein Becken schwingt.
    Geändert von Hans Plonka (31.01.2020 um 19:59 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.764
    Hallo Hans,
    sie dringt und schwingt und nochmal dringts und schwingts und fragt man, was da dringt und schwingt, dann erfährt man: Es ist die Lust, die schönste Lust, die tief und breit, ja womit? Na klar, die tief und breit mit Lustgefühlen im Beckentakt in die beiden Protagonisten dringt.
    Ist das mitreißend, ist der Jambus der tänzerische Tanz (um bei Deiner Doppelung im ersten Vers zu bleiben), der Takt beim Treiben durch die Nacht (der allerdings einen kleinen Hopser bei "Der Sternen-Glut hat uns entfacht" macht. Hier müsste es heißen "Die Sternenglut hat uns entfacht" oder "Der Sterne Glut hat uns entfacht". Ähnliches gilt für "Das Himmels-Tor öffnet sich weit" - entweder: Das Himmelstor öffnet sich weit" oder "Des Himmels Tor..." (metrisch stimmen alle drei Variationen nicht).
    Wenn ein Pedant lustig sein will, geht das meistens, wenn Du erotisch werden willst, immer schief.
    Gruß,
    Festival

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.404
    Lb. Heinz,

    hier hat mich das Video "Wahnsinn Daniela Alfino" inspiriert. Die Auffassungen von Erotik sind so verschieden, dass es kaum etwas für alle passend geschrieben werden kann. Sicher werden es auch einige erotisch und gut finden. Habe auf Deine Hinweise hin noch zwei kleine Änderungen vorgenommen. Danke für Deine Meinung.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ETWAS schwingt sich auf...
    Von Plautz Schrei im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2015, 16:43
  2. Der Takt
    Von almebo im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2014, 18:48
  3. arztleiden chronisches becken
    Von schrumpfwachs im Forum Erotik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 16:17
  4. Becken oder Badespaß
    Von jonas im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2005, 09:34
  5. Es schwingt
    Von kata im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 06:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden