Thema: ...

  1. #1
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    101

    ...

    Erinnerungen(,) vom Morgen;;

    Das Schwingen der Zeiten Flügel,, das Beben der Welten Glanz;,
    Wie garstig den Welten die Meine deucht,, Wie wenig die ihren mir;;
    Das Schweigen der Zeiten Flüge,, das Erben der Welten. Ganz.

    .Heute.
    ist

    Erinnerungen(,) vom Gestern;;

    Das Schwingen der Zeiten Züge,, das Erben der Welten Glanz?;,
    Wie garstig die Welt mir deucht;
    Das Reigen der Weiten Lüge,, das Leben. Das lebten(,) wir...

    ?






    Zeichensetzungserklärung (Auszug): (,) schwaches Komma zur leichten Unterteilung, wo sonst keins stünde/
    ,,Komma bei Aufzählungen (Aufzählungskomma)/ ;, stärker unterteilendes Aufzählungskomma/ ;; Aufzählungssemikolon

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.805
    Lb. ARCHE,

    subjektiv ist die eigene Welt immer die wichtigste und wird gegenüber anderen aufgewertet. Die Erinnerungen bilden mit der Gegenwart ein Ganzes und sind ein zu verwaltendes Erbe, das nur in subjektiv positiver Wertung einen sicheren Bestand haben kann. Im Zweifelsfall belügt man sich selbst.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    101
    So ist es. Danke für deinen Kommentar.
    Sei die Veränderung, die du für die Welt willst!
    In meiner neuen Gruppe "DIE PROSAREN" ist jeder, der Interesse an einer Prosa-Pur-Gruppe hat willkommen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden