1. #1
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.239

    Das ES und der Kaffee

    Das ES und der Kaffee

    Der Kaffee ruft aus Filters Tiefe:
    „Ich tu nur so, als ob ich schliefe.
    Denn täte man mich heiß begießen,
    Wär ich in Kürze zu genießen!“
    Der Dichter sinnt ob dieser Reime,
    Was in ihm an Bedarfen keime
    Und sich nicht traute vorzusprechen.
    ES könnte ihn als Hafer stechen.

    für Hans Plonka
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    In einem Forum.
    Beiträge
    71
    Das Gedicht gefällt mir, wie die meisten deiner Gedichte, sehr gut, weil es, von Rhythmus und Reimen, einfach stimmt.
    Schade, dass Hand Plonka nicht geantwortet hat.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.239
    Hi Vogelsucher,
    danke dir. ein hinweis: kommis sollten immer "inhalt" haben, also textarbeit machen. sonst könnten die mod's das für spam halten und löschen.
    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kaffee für lau
    Von Heinz Geigelath im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2019, 23:34
  2. kaffee
    Von 101010 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 02:30
  3. Kaffee
    Von Medusa im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 10:04
  4. Kaffee
    Von monalisa im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 17:41
  5. Ode an den Kaffee
    Von Sternentraum im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2002, 10:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden