Thema: gedanken

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    417

    gedanken

    das gedankengut
    gespeichert in den köpfen
    bei bedarf abrufbar
    Geändert von Margot (17.02.2020 um 00:15 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    100
    Ok: wenn ich hier nicht mal viele Fragen habe:
    Warum die Kleinschreibung?
    Warum lautet der Titel nicht „Gedankengut“?
    Hat das Wort „speichern“ irgendwelche Hintergedanken; vielleicht in Verbung mit dem emoji cyberanklänge?
    Warum dieses emoji?
    Und vor allem: warum diese Schreibweise der letzten Zeile? Soll dies die Ambiguität zwischen:
    „bei Gebrauch: Abruf“ und:
    „bei Gebrauch(s)abruf“ ?
    Sei die Veränderung, die du für die Welt willst!
    In meiner neuen Gruppe "DIE PROSAREN" ist jeder, der Interesse an einer Prosa-Pur-Gruppe hat willkommen!

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    417
    hallo arche

    erst einmal danke für deinen kommentar.

    zu deinen fragen: ich schreibe immer alles in kleinbuchstaben.
    ich bin hier nicht die einzige, die es so macht.
    dann sollte es ein haiku mit 5,7,5 zeilen werden.
    mein gedanke war:die gedanken.die wir in uns haben,können wir bei bedarf verwirklichen.
    mit den fachausdrücken,die du hier schreibst, kann ich leider nicht gut umgehen. es tut mir leid.
    ich bin kein fachman.betrachte das schreiben hier als hobby.
    konnte ich dir hier deine fragen in etwa beantworten?

    noch eine kleinigkeit: wenn es dir nichts ausmacht, kannst du ruhig hallo margot und am ende einen
    gruss setzen,aber nur wenn du es möchtest.

    liebe grüsse margot

  4. #4
    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    100
    Es ist glaub ich in meinem ersten Kommentar nicht rübergekommen, dass ich dein Haiku zu lesen genossen habe; so isses nicht!

    zu den Kleinbuchstaben: warum? Schlichte Ästetik? Gewollte Unklarheiten zwischen möglichen Bedeutungen? Etwas andres?
    Warum aber nutzt du in dr ersten Zeile ein so politisch konotiertes Wort, wie „Gedankengut“?
    Und warumdieses emoji am Ende?

    Beste Grüße
    Sei die Veränderung, die du für die Welt willst!
    In meiner neuen Gruppe "DIE PROSAREN" ist jeder, der Interesse an einer Prosa-Pur-Gruppe hat willkommen!

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.719
    Hallo Margot, mit Emoji ist das gelbe Gesichtchen mit Mund nach unten gemeint. Auch ich frage mich, was es dort zu suchen hat. Mir signalisiert es, dass es schlecht ist, wenn Gedankengut bei Bedarf abrufbar ist. Gedankengut kann, muss aber nicht problematisch sein. Es ist Teil der kollektiven Erinnerung, die mal mehr mal weniger präsent ist.
    Diesmal gefällt mir die Formulierung in deinem Dreizeiler (ein Haiku dünkt es mich vom Thema her nicht) nicht so sehr. Das "es" in Z2 wirkt der Silbenzahl geschuldet und der Satz ist mMn unnötig verdreht. Und was meint "in uns"? In unseren Köpfen? Herzen? Seelen?
    Vielleicht ginge es ohne "uns"?

    das gedankengut
    gespeichert in den köpfen
    bei bedarf abrufbar (6 Silben)

    LG gugol
    Geändert von Gugol (16.02.2020 um 13:05 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    417
    liebe gugol

    ich danke dir,das du mir geschrieben hast. jetzt weiss ich auch wie das gelbe gesichtchen heisst.
    das passte auch garnichtr dahin. so wie du meine zeilen geändert hast,gefällt mir viel besser.
    ich werde es umschreiben.
    ich war überrascht,das du geraten hast wer reich oder arm geschrieben hat.
    wenn man hier ofter etwas von einem schreiber liest,merkt man es weil es meistens im gleichen
    stil geschrieben ist.
    es macht mir immer spass,am wettbewerb teilzunehmen.man muss ja nicht gewinnen.
    dabei sein ist alles.
    ich wünsche dir noch einen schönen abend

    liebe grüsse margot

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gedanken über Gedanken
    Von Berrie85 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 11:46
  2. Gedanken über ungedachte Gedanken
    Von Woitek im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 17:59
  3. Gedanken, die quälen - gedanken an DICH
    Von Zitronenbutter im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 20:41
  4. gedanken
    Von Wolkenbruchundregenbogen im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 23:42
  5. Gedanken
    Von Sebastian.Rooks im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2005, 15:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden