Entschuldigt bitte, dass ich existiere!

Ich kann leider auch nicht mehr
als fünfzig Stunden die Woche zu arbeiten,
um all das Zeug kaufen zu können,
das ihr mir vor die Nase haltet.

Statistisch gesehen
sollte es mir gutgehen.

Die Zahlen stimmen
und auf dem Papier funktioniert es
- nur haben wir uns schon längst
zu einer papierlosen Gesellschaft
weiterentwickelt.

Die Sicherungen sind rausgeflogen,
doch der Strom fließt trotzdem weiter.

Statistisch gesehen
sollte es mir gutgehen,
behauptet auch der fliegende Händler,
der vor dem Wohnzimmerfenster schwebt
und mir einen Kuss auf die Stirn anbietet,
wenn ich bei ihm einen Kredit aufnehme.

Aber statistisch gesehen,
sollte ich auch einmal die Woche
einen Hut tragen
und zurückhaltend optimistisch
in die Zukunft blicken.

Statistisch gesehen
sollte ich mal wieder ficken
und anschließend jemanden verklagen.

Statistisch gesehen
sollte es mir genügen,
mich mit Resten zu begnügen.

Doch könnten Zahlen sprechen,
wären sie dann
nicht eher Buchstaben?