Thema: abgeflogen

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.237

    abgeflogen

    der steg ist leer
    daneben welkt das rohr
    ein spatz fliegt her
    und pickt ein korn bevor

    er schnell zu seinem schlafplatz fliegt
    o würd er doch am morgen wieder kommen
    zu suchen, was das dunkel ihm genommen
    auf jenem leeren steg da lag, da liegt

    des spatzen glück
    er fliegt dorthin zurück
    doch findet ers nicht mehr
    der steg ist leer
    Geändert von kaspar praetorius (24.02.2020 um 09:49 Uhr) Grund: hotsgrosses ornithologische einwände

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.291
    @Kasper

    Grüße.


    Semantisch gesehen nicht ganz ok.

    Spatzen fliegen nicht in der Nacht. Da müsstest du schon was anderes nehmen. Warum nimmst du nicht Tag?


    : er wieder in den tag hinaus fliegt

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    1.986
    Semantisch gesehen nicht ganz ok.

    Spatzen fliegen nicht in der Nacht. Da müsstest du schon was anderes nehmen. Warum nimmst du nicht Tag?


    : er wieder in den tag hinaus fliegt

    nee, Horstgrosse, in diesem Gedicht kann man die Nacht nicht einfach zum Tage machen. Sie erfüllt doch einen tieferen Sinn, soll das Dunkle, Trostlose, die Einsamkeit beschreiben, und der Steg bei Tag die Liebe und die Zweisamkeit. Vermute ich.

    Zudem finde ich das gar nicht unlogisch, denn der Spatz fliegt ja in die Nacht hinaus, heißt vom in der Abenddämmerung liegenden Steg hin zu seinem nächtlichen Ruheplatz, um am folgenden Tag wiederzukommen, und nach dem Korn zu suchen.
    Das inzwischen wohl ein anderer Spatz gepickt hat.

    Man könnte allenfalls das "wieder" in S2V1 streichen oder durch ein anderes Wort ersetzen. Dann kommt der Spatz wenigstens nicht aus der Nacht und deinem Einwand wäre stattgegeben.

    Berührt mich, das Gedichtchen. Traurig.

    LG
    Richmodis

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.237
    hallo ihr beiden
    in die nacht hinaus fliegen hat was mit abenddämmerung zu tun. auch spatzen haben gerne was im bauch, wenn es kühl wird nachts.
    danke für eure aufmerksamkeit
    kp

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    660
    Lieber Kaspar,

    das ist schon ein sehr trauriges Gedicht.

    Dazwischen (in der zweiten Strophe) die Hoffnung, der Spatz möge doch wiederkommen,
    aber wozu? Wenn doch schon gewiss ist, dass da nichts mehr zu finden sein wird. Aus
    welchem Grund wünscht sich das ansonsten beobachtende Li das? Hier kommt die
    eigentliche Trostlosigkeit zum tragen.

    Ich habe die erste Fassung ja nicht gesehen, aber so wie es jetzt dasteht, sehr gekonnt
    und berührend.

    Liebe Grüße
    Liara

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.237
    tja, wieder einmal weiss das gedicht mehr als sein autor.
    danke für deinen besuch
    kp
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden