Thema: Kleine Welt.

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    In einem Forum.
    Beiträge
    81

    Kleine Welt.

    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo







    eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Dass man mindestens zehn Zeichen benutzen muss, finde ich sehr schade, da Minimal- und bildhafte Lyrik ihre vom Künstler beabsichtigte Wirkung oft erst in der Kürze entfalten können.

    "Eile ist des Witzes Weile."
    – Kurt Schwitters
    Der Wind ist dem Frierenden ein kalter.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    uniVersum
    Beiträge
    100
    Hallo Vogelsucher,

    ich schätze mal, das möchtest du jetzt nicht gerne hören, aber: Kannst du das mal ein bisschen erklären? Ich muss sonst bei diesem Quader mit dieser Überschrift nur an eine kleine Minecraft-Map denken. Dazu fällt mir zwar einiges ein, auch poetisches, doch ist das Sinn der Sache? (Vermutlich ja... ) LG Versumunikat

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    In einem Forum.
    Beiträge
    81
    Hallo Versumunikat,
    das "Gedicht" ist tatsächlich ziemlich kryptisch ohne Erklärung, das ist wahrscheinlich der Grund, warum noch keiner außer dir geantwortet hat. Vielen Dank übrigens für deine ganzen lieben Antworten unter meinen Gedichten!
    Das Gedicht entstand aus der Frage, wie groß die (meine) Welt ist. Das beengte Quadrat symbolisiert die (meine) "kleine Welt". Stelle ich mir die Frage, was meine Welt ist, komme ich zu einer ernüchternden Antwort, bzw. drei ernüchternden Antworten.
    1. Die konstruktivistische Antwort: meine Wohnung, mein Schulweg, die Schule, mein Kiez, einige Urlaubsorte, Wohnungen von Verwandten und Freunden. Mehr enthält mein Terretorium des Bekannten nicht. Dafür erweitert sie sich mit jedem Spaziergang: jede Erkundung der Umwelt ist eine Eroberung des Nichts. Alles andere kenne ich ja nur aus Büchern, Erzählungen, Filmen, etc, die auch lügen können.
    2. Verschärft man diesen Gedanken, wird meine "Welt" sogar noch weiter zurückgestutzt. Dann besteht die Welt aus meinem Zimmer, das ich gerade wahrnehme.
    3. Die skeptizistische Antwort: Denkt man skeptizistisch, verschwindet die Welt gänzlich. Nichts sicheres bleibt.

    Hoffentlich werde ich diese Antwort später noch weiter ausführen, gerade habe ich keine Zeit dazu.

    Schöne Grüße,
    Vogelsucher.
    Der Wind ist dem Frierenden ein kalter.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kleine Welt
    Von Dr. Karg im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2019, 10:03
  2. kleine welt
    Von hyperion01 im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2013, 11:06
  3. -Meine kleine Welt-
    Von DebbieDifferent im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 19:58
  4. kleine GROSSE WeLT
    Von N.N. im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 22:37
  5. Kleine Welt
    Von entweder im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 12:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden