Thema: Babytraum

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.837

    Babytraum

    Ich schwimm gekrümmt im dunklen Orte -
    verschlossen noch die enge Pforte,
    ich strample hilflos gegen Wände
    und balle wütend meine kleinen Hände.

    Hier ist es dunkel und die stete Wärme
    schlägt mir so langsam aufs Gedärme.
    Gemütlichkeit wird mir nur vorgegaukelt,
    ich werde Tag und Nacht ganz schrecklich rumgeschaukelt.

    Ich will hier raus aus dieser Einzelhaft,
    hab gestern mich noch einmal aufgerafft,
    und mir den Kopf des Typen rasch ergriffen
    und ihn ganz kräftig in die Glans gekniffen,

    als er mit rhythmisch kräftgem Stoß
    durchbohrte meiner Mama weichen Schoß.
    Drei Wehen noch, dann ists vollbracht -
    ich werde schreien Tag und Nacht

    und diesem Kerl der Nächte Ruhe rauben!
    Nach vierzehn Tagen wird er glauben,
    er hätt ne Hexe oder 'n Beelzebub gezimmert.
    Ich hör schon, wie er gramvoll wimmert!

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.356
    Zitat Zitat von Festival Beitrag anzeigen
    Ich schwimm gekrümmt im dunklen Orte -
    verschlossen noch die enge Pforte,
    ich strample hilflos gegen Wände
    und balle wütend meine kleinen Hände.

    Hier ist es dunkel und die stete Wärme
    schlägt mir so langsam aufs Gedärme.
    Gemütlichkeit wird mir nur vorgegaukelt,
    ich werde Tag und Nacht ganz schrecklich rumgeschaukelt.

    Ich will hier raus aus dieser Einzelhaft,
    hab gestern mich noch einmal aufgerafft,
    und mir den Kopf des Typen rasch ergriffen
    und ihn ganz kräftig in die Glans gekniffen,

    als er mit rhythmisch kräftgem Stoß
    durchbohrte meiner Mama weichen Schoß.
    Drei Wehen noch, dann ists vollbracht -
    ich werde schreien Tag und Nacht

    und diesem Kerl der Nächte Ruhe rauben!
    Nach vierzehn Tagen wird er glauben,
    er hätt ne Hexe oder 'n Beelzebub gezimmert.
    Ich hör schon, wie er gramvoll wimmert!

    Grüße,

    ja Humor ist vorhanden, der Jambus ok, aber die Hebungszahl (Pro Zeile)variiert manchmal (mächtig).


    tschüss.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.837
    Lieber horstgrosse,
    in der Rubrik "Humor" habe ich dieses an griechische Tragödien erinnernde Stück eingestellt und angesichts der fürchterlichen Ereignisse das Zählen der Hebungen vernachlässigt. Immerhin - der Jambus stimmt. Aber das ist nur auf die unmenschliche Selbstbeherrschung des LI, in diesem Fall des gebissenen Vaters, zurückzuführen.
    Danke fürs Lesen!
    Liebe Grüße,
    Festival

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.490
    Hallo Festival,
    es sind sehr unterschiedliche Überlegung, die dein Text bei mir auslöst.
    Als erstes kam mir ein embrionaler Ödypuskomplex in den Sinn bis hin zu (sehr) frühkindlichem Agressionsverhalten.
    Was die Humorecke anbelangt, würde ich den Text eher in die unteren Schubladen legen, auch weil er jeglicher biologischer Realität entbehrt.
    Wenigstens habe ich ein neues Wort "Glans" gelernt, auch wenn ich es wohl kaum brauchen/verwenden werde.
    LG
    Perry

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.837
    Lieber Perry,
    dass der Inhalt meines mäßig humorvollen "Gedichts" jeglicher biologischen Realität entbehrt, dafür sind die großen weltbewegenden Märchen verantwortlich. (Siehe beispielsweise die Geburt der Athene oder Venus, siehe auch die Entstehung der Schwangerschaft Marias und Jesus Geburt). Nun bin ich ja nicht größenwahnsinnig (hoffe ich jedenfalls) und vergleiche mein Gedichtlein mit den großen Mythen dieser Welt. Aber weshalb sollte ein Embryo trotz ihn umgebender Fruchtblase - wie Du auf den Ödipuskomplex kommst, ist mir rätselhaft. Der hat seinem Erzeuger nie gebissen, sondern in Unwissenheit seiner Mutter gewisse Flötentöne beigebracht - den Störenfried in seiner Entwicklungsphase nicht an der Glans knabbern? Deine Wortgebrauchsverweigerung sollte aber nicht Anlass sein, den Gebrauch der Glans auszuschließen.
    Nimms leicht, lieber Perry,
    Festival

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden