Ein freudig schöner Götteerfunke kommt gesprungen.
Die Tochter aus Elysium wird krank,
Der Tod kam dort die Seidenstraße lang
und hat das schöne alte Lied für uns gesungen.

Doch wo sind Lungen unsrer Wälder nur geblieben?
Wir „wiren“ plötzlich uns durch wirre Zeit.
Mit dichtem Smog macht sich die Angst nun breit.
Das „Wir“ wird überall seitdem oft groß geschrieben.

Für kurze Zeit macht eine Grenze Sinn.
In Demut fühlen wir uns plötzlich erdverbunden,
und Grenzen in uns scheinen längst verwunden.

Doch „Wir“ wird sicher bald schon wieder klein geschrieben.
Und aller Hoffnungsfunke ist dann hin.
Ich ahne es, ich weiß doch, wie ich bin.