1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    280

    Tema con Variazioni

    Elf Mutmaßungen eines Laien, wie ein katholischer Priester seine Sexualität regelt:

    1. Er onaniert täglich (die freudloseste Variante)
    2. Er hat ein Konkubinat (die vernünftigste Variante)
    3. Er geht in den Puff (die teuerste Variante)
    4. Er verdrängt seine Sexualität (die gefährlichste Variante)
    5. Er missbraucht Kinder (die ekelhafteste Variante)
    6. Er ist schwul (die günstigste Variante)
    7. Er frisst und säuft überdurchschnittlich (die ungesündeste Variante)
    8. Er sublimiert seinen Trieb mit Fasten und Beten (die sinnloseste Variante)
    9. Er sublimiert seinen Trieb mit Extremsport (die anstrengendste Variante)
    10.Er hofft auf einen Ausgleich im Himmel für entgangene Freuden (die merkantile Variante)
    11.Er hat Pollutionen und träumt dabei sündiges Zeug (die unvermeidbare Variante)

    Hinweis: Manche Varianten sind kombinierbar, manche nicht!
    Die Aufzählung ist möglicherweise nicht vollständig.
    Geändert von Alfredo (02.04.2020 um 07:48 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2020
    Beiträge
    13
    Hallo Alfredo!
    Obwohl es hier um die Kategorie Erotik geht, musste ich doch sehr lachen. Die Erklärungen der einzelnen Varianten sind genial.
    Lg
    Jezibaba

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    280
    Hallo Jezibaba,
    danke für dein Lob, deine Zeilen lassen die Sachkundige erkennen. Erotik ist nicht zwangsläufig etwas Ernstes,
    sie kann auch fröhlich machen und zum Lachen anregen, wenn man seinen Sexualpartner betrachtet.
    LG Alfredo

    Hallo Lorenz,
    Es soll im katholischen Klerus ein homosexuelles Netzwerk (Schwulenlobby) geben, bis hinauf in den Vatikan.
    Wer das googelt, wird schnell fündig. Dieses Netzwerk erleichtert die Partnersuche Gleichgestrickter.
    Kannst du mir das mit dem Beten noch näher erklären?
    Ansonsten vielen Dank für das Lob.
    LG Alfredo

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2019
    Beiträge
    424
    hallo Alfredo

    ich hätte es lieber in der Humor Rubrik gesehen, denn das 6. auf 5. zurückzuführen sein soll im Thema Erotik, gefällt mir persönlich gar nicht weil es mir zu verallgemeinert den Homosexuellen grundsätzlich als Pädophil darstellt
    Pädophilie und Homosexualität sind von Grundauf 2 verschiedene dinge und es ist klar das man den Eindruck vermittelt bekommt, das genau dort ein "kombinieren" möglich sein muss
    die Rubrik "Gesellschaft" wäre auch noch denkbar, da es doch ein sehr gesellschaftskritischer Text ist, der mit einem Augenzwinkern die beweggründe eines geistlichen zum kircheneintritt hinterfragt, aber selbst dann wäre mir der vergleich von Homo = Pädo zu voreingenommen

    die Assoziation ist derart verallgemeinernd, dass ich die Behauptung aufstellen könnte, jeder Veganer bumst vor der Zubereitung sein Gemüse, weil es vegan ist...
    lg mythenfreund

    ps; noch viel schlimmer ist die Behauptung, jeder schwule wäre katholisch
    dein Text beruht ausschließlich auf stereotypen, gleichzusetzen mit "du Deutsch? du Nazi!"
    das ist mir alles leider viel zu plump...sorry
    Geändert von Mythenfreund (02.04.2020 um 11:36 Uhr)
    Mein eigenes kleines Werkeverzeichnis
    Mythenwelten

    Schöne Werke anderer Dichter auf diesen Seiten
    Meine Leseempfehlungen

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.490
    Stringent logisch zu bleiben selbst im Humor über Erotik ist wohl etwas das man nicht abschütteln kann, so sehr man sich auch bemüht. Würde einige Zuordnungen anders gemacht haben, aber hier ist ja alles mit Vorsicht zu genießen, ob man nicht über ein falsches Wort stolpert und dann alles gleichsetzen muss um die gewollte Plumpheit aus Kontrollzwecken nicht zu gefährden.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    280
    Hallo Mythenfreund,
    über die Rubrik kann man verschiedener Meinung sein.
    Ich habe niemals behauptet, jeder Schwule ist katholisch.
    Wenn du den Beitrag aufmerksam gelesen und verstanden
    hättest, würdest du nicht so wirres Zeug posten.

    Den Nazivergleich weise ich aufs schärfste zurück.
    Das ist ein Affront und eine Beleidigung, die in diesem
    Forum nichts zu suchen hat.
    Alfredo

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2019
    Beiträge
    424
    5. Er missbraucht Kinder (die ekelhafteste Variante)
    6. Er ist schwul (die günstigste Variante)
    Diskriminierung hat viele Gesichter

    das gleichsetzen eines homosexuellen (fettdruck)
    mit den kranken Ideen und taten eines pädophilen

    Das ist ein Affront und eine Beleidigung, die in diesem
    Forum nichts zu suchen hat.
    für den nazivergleich entschuldige ich mich
    Geändert von Mythenfreund (22.04.2020 um 13:54 Uhr)
    Mein eigenes kleines Werkeverzeichnis
    Mythenwelten

    Schöne Werke anderer Dichter auf diesen Seiten
    Meine Leseempfehlungen

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    280
    Hallo Mythenfreund,
    ich bin nicht homophob. Wenn mein Text diesen Eindruck bei dir hinterlassen hat, tut mir das leid.
    Jeder kann und darf sein Liebesleben gestalten wie er will, wenn er damit keine Gesetzte verletzt. (Pädophilie)
    Dass die katholische Kirche ein Problem mit den Homosexuellen hat, weißt du aber schon?
    Die katholische Kirche gibt eine Sexualmoral vor, an die sich die Kirchenvertreter selbst beileibe nicht alle halten.
    Das wollte ich mit meinem Text sagen.
    Alfredo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden