Thema: Der Weltgeist

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.191

    Der Weltgeist


    Der Weltgeist


    macht jetzt gehörig Inventur. Auf seiner Tour
    prüft er ein jedes Land und jede Hand
    auf Brauchbarkeit und Sachverstand.

    Die Mächtigen weist er in Schranken,
    zeigt Defizite in allen Staaten auf,
    macht sich Gedanken über den Verlauf
    der menschlichen Geschichte.

    Unbekümmert haben Erdenbürger
    jene rote Linie überschritten,
    wo jenseits die Natur und Menschen
    unsäglich Schaden litten.

    Noch länger dauert diese Inventur.
    Und weiter dann?
    Fangen wir danach anders zu leben an?

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.722
    Lb. Carolus,

    die rote Linie wurde und wird oft überschritten und einen Waldgeist haben wir bitter nötig um Mächtige in die Schranken zu weisen. Leider sind die meisten viel zu unbekümmert. Anders leben werden wir kaum, denn die gleichen Fehler werden immer wieder gemacht.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.191

    Lieber Hans,

    " einen Waldgeist haben wir bitter nötig"! Köstlich, dieser Tippfehler und hintergründig zugleich, denn einen mächtigen "Waldgeist" bräuchten wir schon lange, da in unseren Wäldern mehr abstirbt als nachwächst. Folgt dann noch ein trockener Sommer, wage ich nicht weiter zu denken.

    " um Mächtige in die Schranken zu weisen. Leider sind die meisten viel zu unbekümmert." Der "Weltgeist" tritt jetzt mit seiner wirksamsten Waffe, covid 19, in Erscheinung und weist Mächtige wie B. Johnson und D. Trump u.a.m. in ihre Schranken. Er duldet keine Privilegierung.

    "Anders leben werden wir kaum, denn die gleichen Fehler werden immer wieder gemacht." Zwar bin ich der Ansicht vieler, dass die Geschichte bisher "die Wiederkehr des ewig Gleichen" war, dass aber derzeit infolge von Klimaveränderung und Pandemie eine bisher unbekannte Herausforderung entsteht, bei der es um Sein oder Nichtsein des Menschengeschlechts geht.

    Danke für deine Denkanstöße!
    Lieben Gruß
    Carolus

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.722
    Lb. Carolus,

    B. Johnson und D. Trump sind nicht die Mächtigen, die in die Schranken gewiesen werden sollten. Die wirklich wichtigen weltpolitischen Entscheidungen werden von nicht namentlich bekannten Spitzen der Freimaurer, der Illuminati und der Zionisten getroffen. Vermutlich sind sie auch der Weltgeist mit der wirksamen (nicht wirksamsten) Waffe Covid-19. D. Trump ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern kein Freimaurer, dies ist auch ein Grund für die vielen Kritiken von den Medien.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (07.04.2020 um 21:29 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Weltgeist
    Von Plautz Schrei im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 06:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden