Thema: Aber jetzt..

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20

    Aber jetzt..

    möchte mich anständig vorstellen

    Hallo Zusammen, ich bin Ani.

    In einem Nebenbeitrag hatte ich bereits erwähnt dass ich sehr froh darüber bin, hier bei euch einen Platz gefunden zu haben.

    Mag unsere so große Welt da draußen noch so spannend und vielfältig sein, für meine Leidenschaft findet sich höchstens ein Platz auf meinem Sofa.
    Ich bin es Leid meinen Freunden oder der Familie meine Gedanken vorzutragen und zu spüren dass sie nix von all dem verstehen. Meistens bedarf es hinterher noch eine nüchterne Erklärung darüber was ich mit meine Geschichten/Gedichte sagen möchte.... vom Zauber ist spätestens dann nix mehr übrig.. und meine Notizen sind dann nur noch Notizen ..

    Beschreiben würde ich mich eher als traurig...ewig traurig. Aber nicht im negativen Sinne. Tief in mir ist es wie angeboren..und dort schöpfe ich meine schönsten Werke. Mein Umfeld hält mich für eine sehr positive Persönlichkeit. Wie geht das?

    Einandhalb Stunden später:
    eben habe ich meinen Großvater verloren.
    Bitte kein Mitleid!
    Ich möchte das bewusst erwähnen weil er es verdient hat genannt zu werden.
    Ich danke ihn für alles und letztendlich werde ich (versuchen) aus diesen Verlust noch größere Werke (zu) erschaffen.

    Ich danke für alles was ich hatte und für das was ich habe.
    Danke an euch dass ihr meine Zeilen liest..
    und nicht wundern, meistens wird es melancholisch

    Das bin ich. Einfach Ani.

    Ps.: ich habe es nicht so drauf mit; Der Die Das.. den, dem, ihrem, ihren...
    freue mich auf Kritik, Lob und Anregungen!

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2019
    Ort
    NB
    Beiträge
    144
    und zu spüren dass sie nix von all dem verstehen


    Meistens bedarf es hinterher noch eine nüchterne Erklärung [...].... vom Zauber ist spätestens dann nix mehr übrig..
    Amen! Ich fühle mit dir.


    Ps.: ich habe es nicht so drauf mit; Der Die Das.. den, dem, ihrem, ihren...
    Das soll das geringste "Problem" sein.

    In diesem Sinne kurz und knapp:
    herzlich willkommen und frohes Schreiben.
    meine Meinung

    meine Hüpfburg

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20
    Vielen Dank

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.280
    Hi Ani, hiermit mein 2. willkommen für dich. lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    42
    Hallo Ani,

    gefunden! (vermuteter Titel von 2.785 Gedichten) Und was die Traurigkeit betrifft: siehe unten.

    Zu viel Fröhlichkeit kann auch auf die Nerven gehen...
    "Um zum Dichter zu werden, muß der Mensch verliebt sein oder sich sehr elend fühlen." George Gordon Byron

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    462
    Liebe Ani, fremd in dieser Welt, so wie ich. Oder? Es ist nach meinen bisherigen Lebenserkundungen leider die Welt der Gorillas und der Liebhaberinnen von Gorillas. Überwiegend. Das "überwiegend" tröstet, gibt es doch noch eine andere Welt in der Welt, eine Welt der Güte, der Partnerschaft und der Solidarität, eine kleine Welt von Menschen mit TATSÄCHLICH null Prozent Gewaltverliebtheit. Die Betreffenden haben Glück gehabt! Für seine Gene kann ja niemand etwas. Und wenn es auch nur eine ganz ganz ganz kleine Welt in der Welt ist, immerhin gibt es sie. Und sie "brüllt" mit nichts anderem als mit Melancholie und sei es nur mit dem Blick, dem Schönen, weil freundlichen, friedfertigen.. Und sie macht sich unbeliebt damit, unwahrscheinlich unbeliebt, wirklich oft durch nichts anderes als nur durch einem Gesichtsausdruck von Melancholie.. Durch eine Schönheit, die DA keiner sehen kann. Schade für DIE aus der fremden Welt, die den Ton angaben, angeben und weiter angeben werden. Gorilllahausen = die Welt. So what... Sei gegrüßt,

    Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (09.04.2020 um 14:44 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20
    Hallo Walther!

    Vielen Dank für Deine (zweite Begrüßung!
    Sehr aufmerksam von Dir
    Lg. Ani

    Hallo Der Bibliotaph!!

    Schön von Dir zu lesen!
    Dein Zitat dass zu viel Fröhlichkeit auch auf die Nerven gehen kann, gefällt mir sehr gut und tröstet mich
    Ich hoffe dass Du Dich hier gut eingelebt hast und dass ich noch öfters von Dir hören werde.
    LG. Ani


    Hallo Zärtlichkeit!

    Danke dass Du mir so viele schöne Zeilen hinterlassen hast.
    Ich fühle mich sehr verstanden. Deine Weltanschauung ist sehr zutreffend.
    Ja, sie haben uns nicht sehr lieb. Sie mögen Emotionen nicht besonders. Sie wollen uns nicht wirklich zuhören, sie sind nicht an uns interessiert.
    Schade. Ich hätte gerne die Schönheit unserer kleinen Welt geteilt. Aber auch so ist es gut.
    Ich kann die Gorillas zumindest ein Danke dafür sagen, dass ich vielleicht ohne sie nicht die wäre, die ich heute bin.

    Ganz LG. Ani




    Noch eine Frage DerBibliotaph;

    wie finde ich den vermuteten Titel von 2.785 Gedichten ??
    Geändert von Claudi. (10.04.2020 um 13:15 Uhr) Grund: Doppelpost zusammengeführt

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20
    Guten Morgen L.A.F

    ich teile mit Dir "diese einsamen Morgenstunden."

    Mit Explosion meintest du sicherlich einen heftigen Gefühlsausbruch..? Im positiven Sinne?

    Diese Ausbrüche hab ich andauernd...
    Warum fühlen wir uns so einsam?? Ich bin es doch nicht.
    Es fühlt sich aber immer so an:/

    LG!!
    Hase bleibt Hase.

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20
    Danke!
    .. sicher positiv ..es gibt aber diese gewisse Momente.
    da hat man einfach zu viel Zeit zum Denken. Ist aber ok.

    Die Zeitverschiebung..eben. So sehe zumindest ich, auch mal die Kehrseite meines Universums * * °•○●○•°* **
    Hase bleibt Hase.

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20
    Kein Plan..
    Da sollten wir Herrn Seibold fragen..
    Hase bleibt Hase.

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    20
    Darfst du gerne mit einbeziehen..ich denke dass da mind. 8 Kommas reinpassen würden..




    Ich akzeptiere Jedermanns Bitte!
    Es wird wieder Zeit für andere Dinge.
    Ich danke für diese "leichte" Unterhaltung.
    Geändert von Claudi. (10.04.2020 um 13:12 Uhr) Grund: Doppelpost zusammengeführt
    Hase bleibt Hase.

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    42
    wie finde ich den vermuteten Titel von 2.785 Gedichten ??
    In der Regel ganz oben in der ersten Zeile.

    Nun aber noch was Substantielles: Ich finde einfach nicht raus, warum die Benachrichtigung bei meinen Abonnements nicht funktioniert, die feinsäuberlich in die Liste eingetragen werden. Im Benutzerkontrollzentrum steht: "Seit Ihrem letzten Besuch wurde in Ihren abonnierten Themen kein neuer Beitrag geschrieben." Bei den Abonnements unter "Letzter Beitrag von" befinden sich immer nur Striche. Setze ich einen Haken bei "Benachrichtigung", so ist der beim nächsten Aufruf der Seite wieder weg. Betrete ich dann den entsprechenden Thread, stehen dort sehr wohl neue Beiträge, wie ich gerade mal wieder feststellen mußte.

    Wie sieht das bei Dir aus? Was mache ich falsch? Es ist mir schon wichtig, Dir etwas zeitnaher antworten zu können, aber ich bekomm's einfach nicht mit, wenn Du mir schreibst.
    "Um zum Dichter zu werden, muß der Mensch verliebt sein oder sich sehr elend fühlen." George Gordon Byron

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.088
    Hallo Ani,

    herzlich willkommen auf Gedichte.com!
    Ich hoffe, dir gefällt es hier nach fast zwei Monaten.
    Aus ähnlichen Gründen wissen die wenigsten aus meinem Umfeld etwas über meine Gedichte. Da muss man schon weniger erklären.
    Und mit den melancholischen Gedichten bist du auch nicht alleine. Bei mir ist das zwar nicht der Fall, aber es gibt viele, die das von sich sagen.

    Solltest du irgendwelche Fragen rund um das Forum haben, darfst du dich gerne an mich oder ein anderes Mitglied der Moderation wenden.

    In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, Schreiben und Kommentieren.

    nächtlicher Gruß, gutes nächtle und carpe noctem
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. jetzt aber
    Von Gugol im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 23:07
  2. jetzt aber
    Von februar im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 20:08
  3. Jetzt aber zum wahren Laienspiel ^^
    Von Whizzblackmage im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 23:23
  4. Benötige Hilfe bei der Letzten Strophe. Jetzt aber los!
    Von LuKomotive im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 01:34
  5. Ich eß jetzt eine Brezl (alles and´re aber kein Humor)
    Von scheurecker anton im Forum Diverse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2003, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden