Seite 15 von 15 Erste ... 5131415
  1. #211
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.763
    Sturm wegreißender Kraft, || wild auszureißen die Bäume.

    So ginge es. Wer Lust hat, kann den Satz ja vollenden. Ich sehe hier keinen großen Sinn, genauer drüber nachzudenken, weil ich diesen Vers schon inhaltlich nicht schreiben würde. Es geht mir nur um das Grundsötzliche:

    Wenn man Spondeenketten bilden will, muss man immer darauf achten, dass die Anzahl der großen Xe ungerade ist, weil ja der nachfolgende Fuß wieder mit einer Hebung beginnt.
    com zeit - com .com

  2. #212
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    779
    Claudi, erlaube mir einen Griff in unser Dotcom Bücherregal:

    Ach

    https://www.gedichte.com/gedichte/Au.../Der_Hexameter

    Der Hexameter

    Gleichwie sich dem, der die See durchschifft, auf offener Meerhöh'
    Rings Horizont ausdehnt, und der Ausblick nirgend umschränkt ist,
    Daß der umwölbende Himmel die Schar zahlloser Gestirne,
    Bei hell atmender Luft, abspielt in bläulicher Tiefe;
    So auch trägt das Gemüt der Hexameter; ruhig umfassend
    Nimmt er des Epos Olymp, das gewaltige Bild, in den Schoß auf
    Kreisenden Flut, urväterlich so den Geschlechtern der Rhythmen,
    Wie vom Okeanos quellend, dem weit hinströmenden Herrscher,
    Alle Gewässer auf Erden entrieselen oder entbrausen.
    Wie oft Seefahrt kaum vorrückt, mühvolleres Rudern
    Fortarbeitet das Schiff, dann plötzlich der Wog' Abgründe
    Sturm aufwühlt und den Kiel in den Wallungen schaukelnd dahinreißt:
    So kann ernst bald ruhn, bald flüchtiger wieder enteilen,
    Bald, o wie kühn in dem Schwung! der Hexameter, immer sich selbst gleich,
    Ob er zum Kampf des heroischen Lieds unermüdlich sich gürtet,
    Oder, die Weisheit voll, Lehrsprüche den Hörenden einprägt,
    Oder geselliger Hirten Idyllien lieblich umflüstert.

    Heil dir, Pfleger Homers! ehrwürdiger Mund der Orakel!
    Dein will ferner gedenken ich noch, und andern Gesanges.

    Schlegel, August Wilhelm


    Ach

    Diese Ankündiger (XX.. im apelschen Sinne, die machen schon fun!

    Es ist eines meiner Lieblingsgedichte, sorry, ich konnte nicht anders.

    lg

    .

    . . .
    Fietje

  3. #213
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.763
    Ja, ich weiß, das ist ganz Dein Ding! Man muss allerdings dazu sagen, dass Schlegel (wie auch Voß) sich streng an der Nachbildung des griechischen Verses orientiert hat, was teilweise schon sehr ungewöhnlich klingt. "Umwölbend" ist hier aber nicht spondeisch gedacht.


    Daß der umwölbende Himmel die Schar zahlloser Gestirne,
    X xxXxx Xx - xXXXx xXx

    Dieser hier ist eigentlich kaum ohne Schmunzeln zu lesen:

    Wie oft Seefahrt kaum vorrückt, mühvolleres Rudern
    XXXX XXX - XXxx Xx
    com zeit - com .com

  4. #214
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    437
    Hallo,

    Wie oft Seefahrt kaum vorrückt, mühvolleres Rudern
    lese ich XxXx xXx Xxxx Xx
    und dann wär er falsch.

    Er hat wohl: XxXx XxX _ xXxx Xx gemeint, lach, das kann ich nicht sprechen!!

    Obwohl die Erwartung schon vieles ändert.

    Tatsächlich erwarte ich bei jeder zweiten oder dritten Silbe eine Betonung. Wenn keine da ist, erzeuge ich sie selbst.

    Gestern hatte ich das Wort "Bürostühle" in einen Jambus eingebaut. Ich sekbst spreche:
    Büro=xX aber Bürostühle=XxXx. Aber zwei Leser lesen Bürostühle xXXx oder xXxx. Da mussten die Stühle dss Gedicht verlassen.
    Damit will ich sagen: Erwartungshaltung der deutschen Sprache + gesprochene deutsche Sprache + persönliche Abweichungen = brandheiss !!

    Gruß Lé.
    Man hat mich ermutigt, zu glauben, ich lebte an einem absurden Ort auf einem unbedeutenden Planeten am Rande einer kleinen Galaxie in einem langsam erkaltenden Universum.

  5. #215
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    779
    Zitat Zitat von Claudi. Beitrag anzeigen

    Dieser hier ist eigentlich kaum ohne Schmunzeln zu lesen:

    Wie oft Seefahrt kaum vorrückt, mühvolleres Rudern
    XXXX XXX - XXxx Xx
    Lt Apel Seekriegsschauplatz(Dispondeus)+Andachtsvoll(Mollossos)+Ankündiger(XXxx, also sinkender Ioniker)+Vater(Trochäus)

    Seekriegsschauplatz andachtsvoll(er) Ankündiger Vater
    XXXX XXXxXXxxXx

    Ich sinne ja schon lange mit diesen Versen, da kommt alles zusammen, Virgil, Homer, Fietje, Odysseus, Le, aalba, einfach alles kommt da zusammen. Space.
    In sofern ja, schmunzeln. Hexameter können zaubern, manchmal entfaltet sich der Zauber erst nach vielen vielen vielen vielen vielen Jahren.


    Wie oft Seefahrt kaum vorrückt, mühvolleres Rudern

    Ich benötige hier keinen DTHS Test, ganz entspanntes, leises lesen ergibt:
    XXXXXXXXXxxXx
    aber auch:
    XXXXXXXXXXXXX



    lg
    .

    .

    . . .
    fietje . . . . . . .

Seite 15 von 15 Erste ... 5131415

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ist das ein Hexameter?
    Von Evermore im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 08:26
  2. Hexameter
    Von Irrer Physiker im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 00:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden