Ich sitze da und weiß nichts mehr!
Ich schau in eine dunkle Nacht!
Die Nebel wabern hin und her
und alles bleibt hier unbedacht.

Gedanken bleiben ohne Sinn,
im Nebel dem die Ordnung fehlt!
Ich weiß kaum noch, dass ich es bin,
der hier jetzt diesen Schmarrn erzählt.

Ein Wort dringt aus dem Chaos raus.
Es heißt erst Ende und dann Schluss.
Die Nacht kommt jetzt, das Licht geht aus,
weil letztlich alles enden muss.