Augen wie ein Labyrinth
Die Haut rein und zart, doch die Seele befleckt
Und ihr Lächeln schmeckt salzig

Sie ist die Boje im Meer der einsamen Herzen

Und jeden Vormittag tanzt sie ihren einsamen Walzer im grellen Licht,
blutet aus
Dies dennoch bedacht und von Wolken geküsst
Sie weint auf ihre Brüste und Knie
und ist nun vollkommen.