Schau ins Licht

Schau ins Licht
Wenn Trauer Dich ergreift
Und Leid den Tag verdunkelt.
Die Sonne hat Gewicht,
Weil Trost mit ihr dort reift,
Wo Hoffnung funkelt.

Träne im Auge
Trockne doch im Strahlengang,
Erwecke neu mein zitternd Herz,
Damit es wieder tauge
In allerschwersten Gang
Zu bitterem Schmerz.

Lass mich im Licht
Zu neuen Ufern finden,
Der Du die Welt erschaffen
Als Dein Gedicht,
Das selig unter Linden
Kann Neuland schaffen.


©Hans Hartmut Karg
2020

*