1. #1
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    603

    dieses eine Wort

    die eine Quelle,
    der letzte Hafen,
    das Nichts, die Fülle.

    wer es sucht, der findet nichts,
    und wer es lässt, dem folgt es nach,
    doch wer ihm folgt, verliert sein Leben ,
    und wer es kennt, der findet keine Worte.

    von einem Wort geschlagen,
    von einer Frage verfolgt,
    und wohin gehen?
    Geändert von L'étranger (22.05.2020 um 20:36 Uhr)
    Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten.
    Georg Christoph Lichtenberg

  2. #2
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    uniVersum
    Beiträge
    104
    hallo L'étranger,

    dein Gedicht regt mich zum Nachdenken an. Ist es der Sinn, den du suchst? Der verschwindet in der Tat, wenn du zu genau hinschaust. Sollte es so sein, dann lass dich von diesem einen Wort nicht schlagen. Sieh es als Stütze, mit der du gemeinsam die Grenze zum Abgrund des Unsinns absteckst. Ein Kind, das stets "Warum?" fragt, wird irgendwann keine Antwort mehr erhalten. Es muss selbst aufstehen und versuchen, eine Antwort zu finden. Du fragst dich, wohin? Sieh dich doch selbst um und schau nach, wohin es gehen soll. Falls du keine Antwort finden solltest, warst du wenigstens unterwegs. War das jetzt sinnvoll oder unsinnig, dir diese Worte zu schreiben? Ich weiß es selbst nicht, je länger ich darüber nachdenke, desto weniger macht das alles Sinn für mich. Oder ist es genau das, was ich genau jetzt tun sollte? Hilfe, sollte ich überhaupt gerade hier sitzen und verrückte Dinge auf meine Tastatur tippen? srgjsdgibkl hehe, was sagst du jetzt, Schicksal, hattest du damit gerechnet? Herrje, dieses Thema tut mir nicht gut, ich sollte mich jetzt verabschieden. Ich hoffe, ich habe dir nicht völlig sinnlos die Lebenszeit gestohlen. Falls doch, tut es mir Leid im Wert von 2 Cent. Wegen des Spruchs sind es nun schon 30 Cent. Ich unterlasse es nun, dich zu belästigen. Hoffentlich bekommst du noch etwas vernünftigeres Feedback. Ich denke gerade an Donuts und Softeis.
    Eine Frage hätte ich aber noch: Geht es in deinem Gedicht überhaupt um den Sinn des Lebens oder habe ich am Thema vorbei sinniert?

    Viele Grüße
    VU

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    603
    Lieber VU,

    deine Worte sind nett gemeint, aber in dieser Form nicht nötig. Danke.

    Meine Texte sind nicht mehr direkt autobiografisch. Ich versuche etwas allgemeinmenschliches auszudrücken, dem ich aber selbstverständlich persönlich begegnet bin.

    Es ist die Frage nach dem Sinn des Lebens, nach Gott oder Göttlichem, nach dem Tao, nach dem Ursprung der Urknalls und der Evolution, .... Es gibt viele Namen dafür, und letztlich geht's immer um das, was Gedanken und Worte nicht mehr fassen können.

    Vor meinem persönlichen Erfahrungshintergrund wäre "Gott" das schlagendste Wort.

    Gruß Lé.
    Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten.
    Georg Christoph Lichtenberg

  4. #4
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    uniVersum
    Beiträge
    104
    Hallo L'étranger,

    das dachte ich mir schon fast, ich wollte meinen Text eigentlich noch abändern, um nur über das lyrische Ich zu schreiben, der Text ist mir quasi so rausgerutscht, ich war dann aber zugegebenermaßen doch zu bequem, es zu ändern und habe auf Verständnis gehofft.

    Die Suche nach "Gott", sieh an. An so etwas wage ich mich gar nicht erst heran. Dennoch verbringe ich gerne Zeit damit, über die Gegebenheiten der Welt nachzudenken und seit Kurzem interessiere ich mich so gar für die Philosophie und somit mit fremden Gedanken über das "Große Ganze". Insofern war es mir eine Freude, auch deine Gedanken zu dem Thema gelesen zu haben.

    Viele Grüße
    VU

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Nur dieses eine Mal
    Von Sucrerie im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 16:03
  2. Dieses Wort
    Von Kerlchen40 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 08:04
  3. Nur dieses eine Mal....
    Von punicaexotic im Forum Erotik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 18:22
  4. Herzschermz (ich hasse dieses wort)
    Von Chrissi04 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 18:50
  5. nur dieses eine mal
    Von wüstenblume 123 im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2002, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden