kommunikationshilfsmittelanbieterteam,

sie kündigen mir meinen vertrag, weil an meiner adresse ein moderner vectoring anschluss möglich ist
und sie an die zukunft glauben mit dsl50 und flatrate ins deutsche festnetz über 2 leitungen und 3 rufnummern.

sie fordern mich nun zum zweiten mal auf mich schnell zu entscheiden, da der anschluss zum 20.8.20
abgeschaltet wird und ich meine rufnummer sonst nicht mitnehmen kann!

das ist wirklich tragisch, da ich 3 mal pro monat telefoniere und tatsächlich auch auf ominöse
meinungsforschungsinstitutsanrufe verzichten müsste, die immer bei mir reinrauschen,
wenn ich einen analogen vertrag abgeschlossen habe, bei dem ich diese rufnummer angeben musste.

ihr internetflatrate-angebot
ist demnächst sensationell schnell, zum bild-zeitung und wikipediaeinträge lesen
oder um im männerwelt-kuriositätenkabinett zu stöbern,
um dann als frau dafür nur 420 euro pro jahr entrichten zu müssen.

wir befinden uns offensichtlich in einem glaubenskonflikt,
in dem ich zur umorientierunng genötigt werde,
meine zukunft sehe ich im aldi-talk

(weil mir in 12 jahren als ihr telefonkunde mit netzwerkstudium
gefühlt 2000 mobile aber nur 5 festnetznummern gesendet wurden)


mfg
ihr GE-wicht