Thema: Dein Abschied

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2020
    Ort
    Oft mit dem Kopf in den Wolken
    Beiträge
    35

    Dein Abschied

    Ich sehe

    dass du am Ende

    Deines Weges stehst

    Du blickst

    zu uns und nickst

    hebst zum Gruß nochmal die Hände

    drehst

    Dich um und gehst.








    Ich wünsche Dir, dass der Himmel ein wunderbarer Garten ist!



    Anmerkung:
    ich möchte diesen Text gerne mit euch teilen, aber in jedem Fall so stehen lassen:
    Als Abschied von meinem Vater.

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    630
    Hallo Maria,

    viele hier haben solche Gedichte.
    Deine Zeilen wirken sehr versöhnt.

    Und ändern muss man sowieso nie!

    Ich hatte hier auch zwei solche Abschiedsgedichte eingestellt:

    https://www.gedichte.com/showthread....-als-du-gingst

    https://www.gedichte.com/showthread.php/221051-Adieu

    Gruß Lé.
    Geändert von L'étranger (06.06.2020 um 17:09 Uhr)
    Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten.
    Georg Christoph Lichtenberg

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2020
    Ort
    Oft mit dem Kopf in den Wolken
    Beiträge
    35
    Hallo le, ich danke dir und habe auch deine Gedichte gelesen.
    LG Maria

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    370
    Hallo Maria,
    Dein Text holt mich ab und ist ein wunderschöner Abschiedsgedanke der als Bild für sich alleine spricht.
    Sehr schön und gerne gelesen 👍
    LG mone
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    647
    Hallo Maria,

    Auch mir gefällt dein Text sehr gut. In dem erweiterten Weißraum um die Verse steht das ganze Ungesagte. In dem ungewöhnlichen Zeilensprung vom vorletzten zum letzten Vers verbirgt sich die Bewegung. Nichts ändern!

    Gerne gelesen

    Onegin
    Geändert von Onegin (10.06.2020 um 23:21 Uhr)
    Love´s not Time´s fool W. S.

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Nähe von Berlin
    Beiträge
    564
    Hallo Maria Franziska,

    beim Lesen Deines Benutzernamens huschte mir ein Lächeln übers Gesicht. Eine meiner beiden Töchter heißt Franziska und eins meiner Enkelkinder heißt Maria.

    Ein friedlicher Tod, wie ich es aus Deinem Gedicht entnehme. Wir müssen ja alle irgendwann einmal sterben. Da wünscht man sich doch, dass man am Ende seines Lebens den Tod akzeptiert und sich von seinen Lieben noch verabschieden kann, so wie Dein Vater.

    Anmerkung:
    ich möchte diesen Text gerne mit euch teilen, aber in jedem Fall so stehen lassen:
    Am Text habe ich überhaupt nichts auszusetzen, nur an der Formatierung ein klein wenig. Ich würde es so formatieren:

    Ich sehe, dass du am Ende
    Deines Weges stehst.
    Du blickst zu uns und nickst,
    hebst zum Gruß nochmal die Hände,
    drehst Dich um und gehst.



    Ich wünsche Dir, dass der Himmel ein wunderbarer Garten ist!

    Gerne gelesen.

    Liebe Grüße
    Dabschi
    Man trägt das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk in sich.
    (Dietrich Bonhoeffer)

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2020
    Ort
    Oft mit dem Kopf in den Wolken
    Beiträge
    35
    Ihr Lieben, Dornenrose, Onegin und Dabschi,

    vielen Dank für eure Zustimmung.

    Wie bemerkenswert, dass ihr eure Kommentare an Vaters Geburtstag geschrieben habt....
    ..der mir auch diese Vornamen gab.

    Liebe Grüsse

    Maria

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.478
    Hallo Maria,

    das sind einfühlsame Worte und ein liebevoller letzter Wunsch, die du deinem Vater mit auf seinen Weg gegeben hast. So wie er noch einmal die Hände zum Abschied hebt, geht er in Frieden und ohne eine Spur von Traurigkeit.

    Liebe Grüße
    Sidgrani
    Dichten und dichten lassen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dein oder nicht Dein?
    Von wenigviel im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 22:13
  2. Wenn dein Sohn dein Geld verhurt
    Von angedichtet im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 10:32
  3. Dein Lächeln, dein Lachen, deine Stimme
    Von Fenny im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 21:08
  4. Deine Augen, Dein Körper,Dein Herz
    Von Farina im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 18:45
  5. Dein Abschied
    Von Coco im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2004, 17:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden