1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.928

    Die Kreuzschleife

    Die Kreuzschleife ist eine Gedichtart die ähnlich dem Pantum eine Zeilenwechselfolge beinhaltet bei der in der folgenden Strophe immer zwei Zeilen der Vorherigen wiederholt werden. Es wird mit einem umrahmten Reim begonnen, dann können wir entscheiden ob es die „Innere Kreuzschleife“ oder die „Äußere Kreuzschleife“ werden soll.
    Die Anzahl der Strophen ist nicht vorgeschrieben, es sollten aber mindesten vier Strophen sein.
    Es sind auch Kreuzschleifen ausgehend vom Kreuzreim oder Paarreim möglich.

    Zeilenwechsel der „Inneren Kreuzschleife“
    1-2-3-4 / 3-5-6-2 / 6-7-8-5 / 8-9-10-7 / 10-4-1-9
    Zeilenwechsel der „Äußeren Kreuzschleife“
    1-2-3-4 / 5-4-1-6 / 7-6-5-8 / 9-8-7-10 / 3-10-9-2

    Beispiele:

    Innere Kreuzschleife mit Mittel und Endreim

    Liebesglut

    Ein helles Licht brennt lodernd heiß
    in meiner Brust, geschürt von Glut.
    Es schwelt die Lust, gepaart mit Mut,
    die Schranke bricht auf Dein Geheiß.

    Es schwelt die Lust, gepaart mit Mut.
    Wenn ich Dich seh, vibrier ich schon.
    Du schöne Fee, bist mein Dämon,
    in meiner Brust, geschürt von Glut.

    Du schöne Fee, bist mein Dämon,
    Ich liebe Dich, wird mir jetzt klar,
    verzauber mich mit Haut und Haar.
    Wenn ich Dich seh, vibrier ich schon.

    Verzauber mich mit Haut und Haar.
    Mein heiß Begehr frisst mich fast auf.
    Du komm doch her, nimm mich in Kauf.
    Ich liebe Dich, wird mir jetzt klar.

    Du komm doch her, nimm mich in Kauf.
    Die Schranke bricht auf Dein Geheiß.
    Ein helles Licht brennt lodernd heiß .
    Mein heiß Begehr frisst mich fast auf.

    Äußere Kreuzschleife

    Traumriss

    Ein Ruck ließ ihn im Diesseits landen.
    Zuvor war er im Waagerechten,
    mit seinem Gliedern, den geschwächten,
    die ihn mit Phantomen verbanden.

    Sie riefen Träume aus dem Leben,
    die ihn mit Phantomen verbanden!
    Ein Ruck ließ ihn im Diesseits landen,
    um in den Alltag einzuschweben.

    Manch Sinne die die Welt entdeckten,
    um in den Alltag einzuschweben,
    sie riefen Träume aus dem Leben.
    Dies brachte Schmerzen die ihn weckten.

    War es ein Fall aus großen Höhen?
    Dies brachte Schmerzen, die ihn weckten.
    Manch Sinne die die Welt entdeckten,
    sie konnte er nur fühln, nicht sehen.

    Mit seinen Gliedern den geschwächten,
    sie konnte er nur fühln, nicht sehen,
    war es ein Fall aus großen Höhen,
    zuvor war er im Waagerechten.

    Innere Kreuzschleife ausgehend vom Kreuzreim

    Das Fremde

    Das Fremde wird selten geliebt,
    doch forschend wird es gern besucht.
    Verständnis bleibt leider getrübt,
    wenn es nicht selbstlos wird versucht.

    Verständnis bleibt leider getrübt.
    Kaum einer ist darin geübt.
    Zwar wird im Trüben oft geflucht,
    doch forschend wird es gern besucht.

    Zwar wird im Trüben oft geflucht,
    wenn sich die Resonanz verschiebt.
    Wird vieles negativ verbucht?
    Kaum einer ist darin geübt!

    Wird Vieles negativ verbucht,
    wenn es nicht selbstlos wird versucht?
    Das Fremde wird selten geliebt,
    wenn sich die Resonanz verschiebt!

    Äußere Kreuzschleife ausgehend vom Kreuzreim

    Lebenskräfte

    1a Wenn wenig mir die Welt nur bietet,
    2b erzeugt mein Wille starke Kräfte.
    3a Es wird nicht selten auch gewütet,
    4b um zu erfüllen die Geschäfte.

    5b Oft staun sich dann die Lebenssäfte,
    4b um zu erfüllen die Geschäfte.
    1a Wenn wenig mir die Welt nur bietet,
    6a die gegen mich zu oft auch wütet.

    7b Wenn ich an die Natur mich hefte,
    6a die gegen mich zu oft auch wütet.
    5b Oft staun sich dann die Lebenssäfte,
    8a mit allem was in mir noch brütet.

    3a Es wird nicht selten auch gewütet
    8a mit allem was in mir noch brütet.
    7b Wenn ich an die Natur mich hefte,
    2b erzeugt mein Wille starke Kräfte.

    Innere Kreuzschleife ausgehend vom Paarreim

    In der Scheiße

    Der Weg ist schlimm mit Kot verdreckt.
    Ich rutsch hinein, was mich erschreckt.
    Arg muffelnd klebt mir was am Fuß,
    so penetrant wie faules Mus.

    Arg muffelnd klebt mir was am Fuß,
    hab ich sogleich entsetzt entdeckt.
    Ein Schwein schickt mir da einen Gruß.
    Ich rutsch hinein, was mich erschreckt.

    Ein Schwein schickt mir da einen Gruß,
    mit dem ich übel stinken muss
    Was jetzt so tief in Scheiße steckt,
    hab ich sogleich entsetzt entdeckt.

    Was jetzt so tief in Scheiße steckt,
    so penetrant wie faules Mus.
    Der Weg ist schlimm mit Kot verdreckt.
    mit dem ich übel stinken muss.

    Äußere Kreuzschleife ausgehend vom Paarreim

    Erkenntnis der Notwendigkeit

    Erkenntnis der Notwendigkeit,
    ist nicht präsent zu jeder Zeit.
    Die Umwelt die da wird erkannt,
    erreicht nicht immer den Verstand.

    Was für die Sinne steht bereit,
    erreicht nicht immer den Verstand.
    Erkenntnis der Notwendigkeit
    entzündet manchen Seelenbrand.

    So Vieles was noch unerkannt,
    entzündet manchen Seelenbrand.
    Was für die Sinne steht bereit,
    bewirkt mal Glück und auch mal Leid.

    Die Umwelt die da wird erkannt,
    bewirkt mal Glück und auch mal Leid.
    So Vieles was noch unbekannt,
    ist nicht präsent zu jeder Zeit.

    Noch mehr als 50 weitere Beispiele sind hier im Forum unter Hans Plonka zu finden
    Geändert von Hans Plonka (16.07.2020 um 21:42 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.415
    Hi hans, könntest du ein entsprechendes Gedicht posten, gerne ein eigenes von dir, welches diese Kreuzschleifen repräsentiert, ggf. mit Erläuterungen? Lg Fietje
    Edit: entdeckte gerade deine Veröffentlichung von Gestern: Täuschung (Kreuzschleife)
    Geändert von Butenlänner (15.07.2020 um 03:39 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.928
    Lb. Fietje,

    habe nur Kreuzschleifen von mir gefunden. Die erste "Angst im Sumpf" habe ich hier am 11.04.2012 eingestellt. Die Kreuzschleife eignet sich gut dazu um ein Thema mit neuen Ideen auszuweiten. Es würde mich freuen wenn ich auch Kreuzschleifen von anderen lesen könnte. Mit den Beispielen hoffe ich eine gute Auswahl getroffen zu haben. Werde sicher noch öfter welche schreiben. Danke für Dein Interesse.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.850
    Bitte sehr, hier eine von meiner Wenigkeit:

    https://www.gedichte.com/showthread....-Kreuzschleife

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.928
    Lb. Karin,

    ja, dies ist eine sehr gut gelungene Kreuzschleife. Entschuldige bitte, dass ich es vergessen hatte.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kreuzschleife
    Von Gugol im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2020, 22:14
  2. Wirkungen (Kreuzschleife)
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2019, 09:29
  3. Dimensionenkreise (Kreuzschleife)
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2014, 17:49
  4. Abwandlung (Kreuzschleife)
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 13:38
  5. Die Kreuzschleife
    Von Terrorist im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 08:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden