1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.502

    Nochmal zum Üben mal zum noch!

    Unter dem Unterfenster dem liegt
    Fenster das, liegt Libysche das Meer
    lybisches. Es Meer gibt es
    nur gibt ein nur paar ein Häuser, ein
    in Häuser dem in Dorf dem und Dorf
    einen und winzi-
    gen, einen Supermarkt winzigen, mit
    Käseobst, Gemüsekäse und Brotgemüse.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    402
    Hallo Terrorist,

    gehört das nicht eher in "Experimentelles", oder evtl. in "Humor"?

    Die Idee find ich gar nicht so schlecht so schlecht so (oder anders)?

    Das lybische Meer plätschert und irgendwie riecht es nach Seeluft, Käse und Gemüse.
    Atmosphärisch gefällt mir das. Und die Form regt zumindest den Geist an.

    LG Georg
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.502
    Das ist der Wettstreit innere und äußere Form und nicht nur so eine Idee.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.678
    Hi Robert

    Das gefällt mir richtig gut. Es erinnert mich an diese Vergleichsbilder, wo man Fehler suchen muss, aber hier in ein Bild verpackt, eine Art verbale Installation. Ich stelle mir dazu ein Video vor (eine poolblaue Kunststoffplane schlampig hingeworfen, ein Boot rundherum viele dunkle Holzkugeln mit aufgemalten Gesichtern wie von Munch, ein paar verschiedenfarbige Monopoly-Häuser in größerem Maßstab, ein sehr kleines ohne Dach, darin Käse, der der richtig stinkt, ein bisschen verschrumpeltes oder fauliges Obst und Gemüse und aus dem Lautsprecher dieser Text, abwechselnd mit einem Sprühnebel, sodass immer so kleine Wassertröpfchen auf der ganzen Installation zu sehen sind.

    Falls du es noch nicht getan hast, solltest du wirklich einmal deine Texte zu einem Lyrikwettbewerb einsenden. Ich glaube nämlich, dass deine Dinger den Zeitgeschmack wirklich treffen.

    Lieben Gruß
    albaa

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.502
    Spiegel müssten noch rein wegen den Wiederholungen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wir üben
    Von Hans Plonka im Forum Erotik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 17:26
  2. Man sollte sich in Vernunft mal üben
    Von almebo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2015, 20:36
  3. Üben macht Meister
    Von hanee im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 17:07
  4. nochmal und nochmal silvester
    Von rekar im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 19:40
  5. Ihre Lordschaft kommt nochmal zu Tode. Noch ein Limerick
    Von bruno bansen im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 12:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden