Thema: RassisMUSS

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2020
    Beiträge
    1

    RassisMUSS

    Wütend sehe ich Proteste gegen Rassismus,
    Die Scheinheiligkeit dieser Welt.
    Als unterstützet ihr nicht alle rechten Faschismus!
    Bei Gott! seht ihr rechts Aktionen seid es nicht ihr die helft !
    Aus Erfahrung berichte ich mir wurde Gewalt angetan
    Den Bericht liest du eines Opfers von polizeilichen Größen Wahn.
    Wenn sie dich ansprechen und sagen du passt auf die Beschreibung.
    Was ist das für eine beschreibung ist es meine Herkunft haut oder kleidung?
    Geschlagen wurde ich nicht 1 nicht 2 nein 4 mal von meinem Freund und Helfer
    Was ist das für einlächerlicher Titel verdammt helft ihr euch doch nur selber
    Nur selber helft ihr euch euch besser zu fühlen
    Was macht dich besser als mich die Tatsache das Hitler dich kein leod hätte spüren lassen
    Zu dem Zeit Punkt war ich noch unter 20 Jahren.
    Passanten Freunde und Bekannte
    filmten mich wie Polizei mich schlug und gegen Wände rammte
    Auf mich trat und zu Boden warf ohne das ich je was machte
    Wieso halfen mir keiner saht ihr nicht die Hilflosigkeit
    Weinen muss ich wenn ich drann denke das ich nicht der einzige bleib
    Eure Gedanken hörte ich ihr sensationslüsternden Menschen
    Heute demonstriert ihr gegen eure eigenen Fehler und hetzen

    Eure Gedanken vergiftet was habt ihr gedacht?
    Der nafri hat sicher was mit Drogen gemacht
    Unschuldig bin ich als Kind weinend nachhause
    Diese polizeiliche Größenwahn entkleidete mich vor fremden Augen
    Am hellichten Tage am Frankfurter Bahnhof
    Würgte mich und schlug mich am griesheimer Bahnhof
    Schlug mich nachts gegen die Nachbars Wohnung im hinterhof
    Tausende Menschen belustigten sich an meine n stillen Hilfe ruf
    Doch jetzt ihr rechten die ihr im unrechtseid jetzt hört meinen warnruf
    Die Erfahrung mit rassistisch motivierter Gewalt sei euch ein mahnruf.
    Die mediale und geschichtliche Hetze ist Gift für diese Welt
    Mein Kummer mein Leid sei euch ein Weckruf
    Wie oft höre ich Leute sagen hier gäbe es kein Rassismus
    Wie viel Mord und wie viel Gewalt noch aufs Konto des Faschismus.
    Ich hasse es diesen Text zu schreiben.
    Wissend das teils heuchlerische Trend Bewegungen euch demonstrieren lassen.
    Wenn nicht ein jeder so sah ich nie Hilfe weder von Mohammed noch peter
    Ihr versteht den Schmerz nicht seid ihr nicht von wo anders oder sieht nicht so aus
    Denn eure Leute unterwerfen unsere seid Generationen zu jedem Anlass und das hört nicht auf
    Ich will nicht das man aufhört dafür einzustehen
    Doch will ich deine Gedanken wegen wenn ein Mensch mit fremden aussehen
    Angegriffen wird so solltest du nicht fort gehen

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Aus dem Wald
    Beiträge
    574
    Hallo, Ssam,

    dein Gedicht berührt mich! Du hast es in die Gedichte-Werkstatt eingestellt und erhoffst dir Hilfe. Es ist eher ein Prosatext, auch wenn am Anfang und zwischendurch einige Reime vorkommen. (Kenne mich darin nicht aus, aber unwillkürlich höre ich einen Rap, wenn ich deine Zeilen lese - ob da was dran ist?) Man sieht, dass du mit dem Protest immer mehr in Fahrt gerätst und voller Emotionen nicht mehr, wie am Anfang, auf die Satzzeichen geachtet hast, was ich nachvollziehen kann.

    Um aus dem Erzähltext ein Gedicht zu machen, könntest du dich hier umsehen (ich sehe, es ist dein erster Beitrag) - vor allem im Sprechzimmer, wo die Gedichtformen u.a. erklärt werden. Ich weiß nicht, ob du das beabsichtigst. Z.B. gibt es einen Hexameterfaden, in den du dich einlesen kannst. Du kannst dir aber auch, je nach Wunsch, weniger zeitaufwendige Formen mit verschiedenen Reimarten aussuchen. Ich habe kürzlich lange an einem Text getüftelt, um etwas wie ein Hexameter hinzubekommen; ich bevorzuge moderne Gedichtformen und möchte nicht allzu lange daran arbeiten. In diesem Sinne gefällt mir deine ergreifende Schilderung auch so! Nur einige Fehler, denke ich, solltest du als erstes evtl. in deiner Version verbessern. Deshalb habe ich mir deine Zeilen vorgenommen und schon mal etwas korrigiert und hoffe, dass das in deinem Sinne ist. :

    Wütend sehe ich Proteste gegen Rassismus,
    Die Scheinheiligkeit dieser Welt. (missverständlich)
    sehe die Scheinheiligkeit dieser Welt.
    Als unterstützet ihr nicht alle rechten Faschismus!
    Als
    unterstütztet ihr nicht alle rechten Faschismus!
    Bei Gott! seht ihr rechts Aktionen seid es nicht ihr die helft !
    Bei Gott! Seht ihr Rechtsaktionen, seid nicht ihr es, die helft!
    Aus Erfahrung berichte ich mir wurde Gewalt angetan
    Aus Erfahrung berichte ich, mir wurde Gewalt angetan.
    Den Bericht liest du eines Opfers von polizeilichen Größen Wahn.
    Du liest den Bericht eines Opfers von polizeilichem Größenwahn,
    Wenn sie dich ansprechen und sagen du passt auf die Beschreibung.
    wenn sie dich ansprechen und sagen, du passt auf die Beschreibung.
    Was ist das für eine beschreibung ist es meine Herkunft haut oder kleidung?
    Was ist das für eine Beschreibung: Ist es meine Herkunft, Haut oder Kleidung?
    Geschlagen wurde ich nicht 1 nicht 2 nein 4 mal von meinem Freund und Helfer
    Geschlagen wurde ich nicht ein Mal, nicht zwei Mal, nein vier Mal von meinem Freund und Helfer.
    Was ist das für ein/lächerlicher Titel verdammt helft ihr euch doch nur selber
    Was ist das für ein lächerlicher Titel, verdammt, helft ihr euch doch nur selber!
    Nur selber helft ihr euch euch besser zu fühlen
    Nur selber helft ihr euch, euch besser zu fühlen.
    Was macht dich besser als mich die Tatsache das Hitler dich kein leod hätte spüren lassen
    Was macht dich besser als mich: die Tatsache, dass Hitler dich kein Leid hätte spüren lassen?
    Zu dem Zeit Punkt war ich noch unter 20 Jahren.
    Zu dem Zeitpunkt war ich noch unter zwanzig Jahren.
    Passanten, Freunde und Bekannte
    filmten mich wie Polizei mich schlug und gegen Wände rammte
    filmten, wie Polizei mich schlug und gegen Wände rammte,
    Auf mich trat und zu Boden warf ohne das ich je was machte
    auf mich trat und zu Boden warf, ohne dass ich je was gemacht hatte.
    Wieso halfen mir keiner saht ihr nicht die Hilflosigkeit
    Wieso half mir keiner, saht ihr nicht die Hilflosigkeit?
    Weinen muss ich wenn ich drann denke das ich nicht der einzige bleib
    Weinen muss ich, wenn ich dran denke, dass ich nicht der Einzige bleib.
    Eure Gedanken hörte ich ihr sensationslüsternden Menschen
    Eure Gedanken hörte ich, ihr sensationslüsternen Menschen!
    Heute demonstriert ihr gegen eure eigenen Fehler und hetzen
    Heute demonstriert ihr gegen eure eigenen Fehler und Hetzen.

    Eure Gedanken vergiftet was habt ihr gedacht?
    Eure Gedanken, vergiftet, was habt ihr gedacht?
    Der nafri hat sicher was mit Drogen gemacht
    Der Nafri hat sicher was mit Drogen gemacht!
    Unschuldig bin ich als Kind weinend nachhause
    Unschuldig bin ich als Kind weinend nach Hause gelaufen;
    Dieser polizeiliche Größenwahn entkleidete mich vor fremden Augen
    Am hellichten Tage am Frankfurter Bahnhof
    am helllichten Tag am Frankfurter Bahnhof,
    Würgte mich und schlug mich am griesheimer Bahnhof
    würgte und schlug mich am Griesheimer Bahnhof;
    Schlug mich nachts gegen die Nachbars Wohnung im hinterhof
    schlug mich nachts gegen des NachbarnWohnung im Hinterhof.
    Tausende Menschen belustigten sich an meine n stillen Hilfe ruf
    Tausende Menschen belustigten sich an meinem stillen Hilferuf.
    Doch jetzt ihr rechten die ihr im unrechtseid jetzt hört meinen warnruf
    Doch jetzt, ihr Rechten, die ihr im Unrecht seid, hört jetzt meinen Warnruf,
    Die Erfahrung mit rassistisch motivierter Gewalt sei euch ein mahnruf.
    die Erfahrung mit rassistisch motivierter Gewalt sei euch ein Mahnruf:
    Die mediale und geschichtliche Hetze ist Gift für diese Welt.
    Mein Kummer mein Leid sei euch ein Weckruf
    Mein Kummer, mein Leid, sei euch ein Weckruf!
    Wie oft höre ich Leute sagen hier gäbe es kein Rassismus
    Wie oft höre ich Leute sagen, hier gäbe es keinen Rassismus;
    Wieviel Mord und wie viel Gewalt noch aufs Konto des Faschismus.
    wieviel Mord und Gewalt geht noch auf das Konto des Faschismus?
    Ich hasse es diesen Text zu schreiben.
    Ich hasse es, diesen Text zu schreiben,
    Wissend das teils heuchlerische Trend Bewegungen euch demonstrieren lassen.
    wissend, dass teils heuchlerische Trendbewegungen euch demonstrieren lassen!
    Wenn nicht ein jeder (unverständlich) so sah ich nie Hilfe weder von Mohammed noch peter
    Auch wenn es nicht jeden betrifft, so sah ich nie Hilfe von Mohammed oder Peter.

    Ihr versteht den Schmerz nicht seid ihr nicht von wo anders oder sieh nicht so aus
    Ihr versteht den Schmerz nicht, seid ihr doch nicht von wo anders oder seht nicht so aus,
    Denn eure Leute unterwerfen unsere seid Generationen zu jedem Anlass und das hört nicht auf
    denn eure Leute unterwerfen unsere seit Generationen, zu jedem Anlass, und das hört nie auf!
    Ich will nicht das man aufhört dafür einzustehen
    Ich will nicht, dass man aufhört, dafür einzustehen,
    Doch will ich deine Gedanken wegen (unverständlich) wenn ein Mensch mit fremden aussehen
    doch will ich deine Gedanken ändern(?): Wenn ein Mensch mit fremdem Aussehen
    Angegriffen wird so solltest du nicht fort gehen
    angegriffen wird, so solltest du nicht fortgehen!

    Hoffentlich nimmst sich noch jemand von den Forenmitgliedern, die es wirklich gut können, deines Gedichtes an und hilft dir bezüglich der Form.

    Ich wünsche dir viel Erfolg! Habe es gerne gelesen! Vielleicht ist es ein Anfang für dein Gedicht. -

    Liebe Grüße!
    Hoya

    P.S.: Übrigens, der ironische Titel gefällt mir!
    Geändert von Hoya (06.07.2020 um 04:54 Uhr)
    "Wenn man das Leben nur auf eine Art betrachtet, gibt es immer einen Grund zur Sorge." Elizabeth Bowen

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden