1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.475

    Ich sag dir mal was, Kollege

    Unsere Münder sprechen miteinander,
    obwohl sie sich lieber beißen würden:

    Trotzdem pressen wir
    trotzig unsere Lippen an Glasscheiben,
    um damit stumme Worte zu formen,
    während die Menschen um uns herum
    in Seifenblasen davonschweben...

    Worte wie Muskelzuckungen,
    Sätze wie spastische Ausdruckstänze:

    Aus unartikulierten Lauten
    formen wir hübsche Ballontiere,
    die wir einander stolz präsentieren,
    als wären sie mystische Schmuckstücke,
    mit verborgenen Galaxien im Inneren.

    In meiner Hand wird die Flaschenpost
    zu einem brennenden Molotowcocktail.

    "Ich sag dir mal was, Kollege...
    Wenn ich in Flammen stehe,
    dann will ich nicht gelöscht werden!

    Dann will ich,
    dass du auch brennst!"


    Wo meine eigene Stimme war,
    höre ich bloß noch
    statisches Rauschen.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.466
    Stolz präsentieren ist hier die witzigste Zurschaustellung des experimentalen Grundgedanken einer tief gefickten Vereinbarung stattdessen nicht reinhauen zu schreiben, weil sonst der lyrische Charakter des Ganzen ein Schrämmchen abbekommt.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.475
    Wenn ich "reinhauen" gemeint hätte, hätte ich es auch geschrieben. Oder denkst du echt, ich hätte Angst vor "Schrämmchen" an irgendwelchen lyrischen Charakteren?

    LG
    k

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.466
    Wir sind zum Lernen hier und uns unserer Angst gemeinsam zu stellen.Davon sind alle deine Texte meilenweit entfernt.
    Einer muss es ja mal ansprechen.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.475
    Wir sind zum Lernen hier und um uns unseren Ängsten zu stellen? Diese Rundmail hat mich leider nicht erreicht... Wovor haben wir denn Angst? Nur damit ich auf dem Laufenden bin.

    LG!
    k!

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.466
    Kein Schrämmchen zu bekommen und das sowie generell alles zu vergessen. Oder wie sonst werden wir mit spastischen Ausdruckstänzen klar kommen wenn niemand zum statischen Rauschen werden will.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.475
    Ok, dann bin ich ja auf dem Laufenden. Vor dem Vergessen habe ich wirklich Angst. Mein Gedächtnis ist jetzt schon völlig im Eimer.

    LG
    k

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Was hat der Kollege?
    Von kaspar praetorius im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 08:11
  2. Frühstückspause Herr Kollege
    Von talentlos im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 11:50
  3. Kollege Freud
    Von Herbstblatt im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 15:13
  4. Ein wahrer Freund und Kollege
    Von Strassenreimer im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 22:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden