1. #1
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    4

    Corona geh weg

    Corona geh weg
    von JoanaK

    Das Virus, das Virus
    Corona der Name.
    Ist es ein Herr oder ne Dame?

    Das Virus, das Virus
    es kam über Nacht
    und hat uns Ängste und Sorgen gebracht.

    Das Virus, das Virus
    es tötet die Schwachen
    am Ende hat nur der Teufel gut lachen.

    Das Virus, das Virus
    es ist klein und gemein.
    Ohne zu zögern sperrt es uns ein.

    Das Virus, das Virus
    es lähmt unser Geld.
    Doch es gibt wertvolleres auf dieser Welt.

    Das Virus, das Virus
    es ist fast wie wir.
    Gesellig, verrückt mit maßloser Gier.

    Das Virus, das Virus
    es verhindert umarmen.
    Hat es denn überhaupt kein Erbarmen?

    Das Virus, das Virus
    es soll endlich gehn.
    Wird Zeit meine Lieben wiederzusehn.

    Das Virus, das Virus
    es mag es gern nah.
    Also haltet den Abstand,
    das wär wunderbar.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    Die Schwimmbadbibliothek
    Beiträge
    101
    Hallo Benoo,
    Erstmal willkommen. Ich sehe gerade es ist dein erster Beitrag.
    Eine Schöne Idee und auch ein sehr gegenwärtiges Thema hast du dir ausgesucht.
    Ist es für dich okay wenn ich dir versuche deinen Text zu helfen.
    Da du viele Strophen hast, wiederholt sich dein Anfang sehr oft. Ich finde dies macht es etwas langweilig.
    Als konstruktiven Vorschlag würde ich dir raten fasse doch Strophen zusammen.
    Z.B.
    Das Virus das Virus,
    Corona der Name.
    Ist es ein Herr oder ne Dame?
    es kam über Nacht
    und hat uns Ängste und Sorgen gebracht.
    es tötet die Schwachen
    am Ende hat nur der Teufel gut lachen.

    Ich würde versuchen es an deiner Stelle zu drei Strophen zusammen zu ziehen.
    Drei Wiederholungen finde ich persönlich ok.

    Wenn du es gut findest und Lust hast dran zu arbeiten versuche ich dir danach auch weiter zu helfen. Ich für meinen Teil muss z.B. noch Betonungen üben ��
    LG Gewitterhexe

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    879
    Hallo und willkommen Bennoo,

    ein prima Schritt, mit deinem ersten Gedicht hier gleich mal in die Gedichtewerkstatt zu gehen. Ich hoffe, es finden sich genügend Autoren, die gerne helfen mögen. Ich würde mich auf jedenfalls mit anschließen.

    Magst du uns für den Start ein bisschen etwas zu dir und deinen Zielvorstellungen schreiben?
    Hast du bestimmte Vorstellungen, wieviel und in welche du Richtung ändern magst?
    Hast du elnen Lieblingsstil, der dir gefällt?
    Magst du nur einen letzten Schliff, oder darf sich auch mehr ändern?
    Wie vertraut bist du mit Fachbegriffen, wie Metrum, Jambus, Trochäus, Kreuzreim. Paarreim?

    Gruß Lé.
    "Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten."
    Georg Christoph Lichtenberg


  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    4
    Hallo und Danke für die angebotene Hilfe.

    Die Grundidee zu diesem Gedicht stammt von meiner Tochter und ich hab ihr etwas bei den Reimen geholfen.

    Die Wiederholung der Worte "das Virus" war eigentlich vor vornherein geplant.
    Wenn wir die jetzt teilweise weglassen, müssten wir die folgenden Zeilen auch ändern.

    Viel Ahnung von diesen Fachbegriffen haben wir nicht.

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    879
    Hallo Bennoo,

    ich verstehe das so, dass du zusammen mit deiner Tochter reimst, und quasi stellvertretend für sie hier schreibst.

    In diesem Fall könnte es natürlich etwas kompliziert werden, wenn
    wir quasi, das ganze Gedicht neu aufrollen und teilweise neu schreiben.
    Wenn ihr mögt, könnte ich trotzdem ein wenig Bestandsaufnahme machen,
    so ähnlich wie beim Faden "Forenspiele" von Gewitterhexe (ebenfalls ein
    sehr junges Forenmitglied). Ich müsste wohl ein bisschen weniger
    voraussetzen als bei Gewitterhexe. Denn die hat inzwischen einiges gelernt.

    Hinterher könntet ihr auf dieser Basis überlegen, wie weit ihr gehen wollt.

    Hallo Bennoo,

    unten habe ich den Betonungsrythmus eures Gedichts aufgeschlüsselt.
    Ich erkenne daraus, dass ihr vermutlich ziemlich musikalisch seid.
    In dem Gedicht, das ihr geschrieben habt, steckt sehr viel Rythmusgefühl, nämlich sich wiederholende Rythmusmuster.
    Man sieht unten auch auch, in welchen Strophen es stärkere Abweichungen gibt, und das wären dann auch vor allem die Stellen, an denen man arbeiten könnte, um den Text zu verbessern.

    Damit verrate ich auch gleich, dass ich an der Grundstruktur nichts ändern würde. Aus meiner Sicht kann man es als ein Lied mit dieser wiederholten Zeile "das Virus, das Virus" belassen. Vermutlich kann man es wirklich gut singen.

    Wir hätten 9 Strophen mit je drei Versen:

    Der erste Vers wiederholt sich. xXxxXx

    Der zweite Vers hat die metrisch Form xXxxX(x).

    Der dritte Vers weist am meisten Variationen auf. Ich lese ihn mit einer durchgängige Zäsur (=Sprech- oder Singpause) in der Mitte, als (x)XxxX(x) - (x)XxxX(x)

    Die Silben in den Klammern dürfen auch fehlen.

    Wenn man es so sieht, weichen folgende Verse vom Grundmuster ab:
    - Vers 2 in Strophe 2, 4 und 7 haben vorn eine Silbe zuviel
    - Vers 3 in Strophe 2 hat im 1. Teil einen Betonungsfehler
    - Vers 3 in Strophe 5 ist zu lang
    - Vers 3 in Strophe 9 stimmt beim Start nicht,,und evtl. im zweiten Teil

    Das heißt, aus meiner Sicht müsste man nur wenig ändern.
    Habt ihr Interesse?


    S1:
    Das Virus, das Virus
    xXx xXx
    Corona der Name.
    xXxxXx
    Ist es ein Herr oder ne Dame?
    XxxX - XxxXx

    S2:
    Das Virus, das Virus
    es kam über Nacht
    xxXxX oder xXxxX
    und hat uns Ängste und Sorgen gebracht.
    xXxXx - xXxxX

    S3:
    Das Virus, das Virus
    es tötet die Schwachen
    xXxxXx
    am Ende hat nur der Teufel gut lachen.
    xXxxX - xXxxXx

    S4:
    Das Virus, das Virus
    (es) ist klein und gemein.
    (x)xXxxX
    Ohne zu zögern sperrt es uns ein.
    XxxXx - XxxX

    S5:
    Das Virus, das Virus
    es lähmt unser Geld.
    xXxxX
    Doch es gibt wert-volleres auf dieser Welt.
    XxxX-XxxXxxX allerdings nur, wenn man es erkennen will

    S6:
    Das Virus, das Virus
    es ist fast wie wir.
    xXxxX oder xxXxX
    Gesellig, verrückt mit maßloser Gier.
    xXxxX - xXxxX

    S7:
    Das Virus, das Virus
    (es) verhindert umarmen.
    (x)xXxxXx
    Hat es denn über -haupt kein Erbarmen?
    XxxXx - XxxXx

    S8:
    Das Virus, das Virus
    es soll endlich gehn.
    xXxxX
    Wird Zeit meine Lieben wiederzusehn.
    xXxxXx - XxxX

    S9:
    Das Virus, das Virus
    es mag es gern nah.
    xXxxX
    (Al)so haltet den Abstand, das wär wunderbar.
    (X)xXxxXx - xX(x)xX optimistisch gelesen

    --
    Gesendet über myMail für Android
    Gruß Lé.
    Geändert von L'étranger (02.08.2020 um 22:59 Uhr)
    "Die Leute die den Reim für das Wichtigste in der Poesie halten, betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten."
    Georg Christoph Lichtenberg


  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    Die Schwimmbadbibliothek
    Beiträge
    101
    Hallo Bennoo,

    Hey kein Problem, es ist euer Gedicht und von meiner Seite aus war es nur ein Vorschlag.
    Das ihr kaum Fachbegriffe kennt ist nicht schlimm,
    Die kenne ich auch noch nicht alle.
    Es gibt hier ganz viele Tolle Autoren die sehr viel Ahnung haben und auch bereit sind viel zu erklären. Ich bin erst ein paar Monate dabei und habe jede Menge lernen dürfen.
    Der liebe Le ist einer davon.
    Jetzt wo ich weiss das es auch von einer Jüngeren Schreiberin ist finde ich es noch interessanter �� vielleicht bin ich hier ja bald nicht mehr allein das Küken.
    LG Enya

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    4
    Danke euch beiden.
    Wir arbeiten jetzt Mal an der Sache mit den x
    Werden wohl teilweise das "es" weglassen.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Verliebt in Corona!
    Von Terrorist im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.2020, 12:04
  2. Corona- Einkaufserlebnis
    Von Nostradamuß im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.2020, 13:43
  3. Corona natura
    Von Arnold Wohler im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2020, 21:46
  4. Corona
    Von Curd Belesos im Forum Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2020, 10:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden