Thema: heimkehr

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.555

    heimkehr

    schweren schritts ging er auf dem stillgelegten gleis
    dem morgen entgegen sein gesicht so verwittert
    blass wie das schild am verlassenen endbahnhof

    der böschungshang neben den schienen wellte sich
    zum hügel auf und in der ferne stürzte ein bach
    über felskanten fallend in die schäumende tiefe

    bergan zählte er die kranken bäume grau auch der
    zaun um den heimischen hof niemand sollte ohne
    zu wissen was ihn erwartet nach hause kommen

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.573
    Spricht mich sehr intensiv an! Vielleicht, weil ich gerade von einem Wanderurlaub aus den Alpen zurückkam. - Nein, sogar ganz bestimmt!

    lg
    Genau so, oder eben ganz anders!

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2020
    Ort
    Bei Yan
    Beiträge
    1.219
    Hallo Perry,

    sehr stimmig, sehr stimmungsvoll, wie ein kleiner Film.

    Gruß Lé
    "Ein Gedicht ist nur solange gut, bis man weiß, von wem es ist."
    Karl Kraus




  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Aus dem Wald
    Beiträge
    678
    Hallo, Perry,

    das Nach Hause Kommen birgt in sich gewisse Bilder. Schwer zu ertragen, wenn sie nicht wahr werden! Es hieße dann nicht mehr "zu Hause"!

    Mich hat dein Gedicht auch sehr gerührt; ich konnte mich gut hineinversetzen - sogar noch die kranken Bäume nahmen "mir, die ich heim kehrte", nicht die Hoffnung; erst der graue Zaun nagte merklich an meinen angespannten Nerven und ließ Angst aufkommen.

    Danke für die "heimkehr"! LG H.
    "Wenn man das Leben nur auf eine Art betrachtet, gibt es immer einen Grund zur Sorge." Elizabeth Bowen

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.555
    Hallo Zusammen,
    danke für die stimmigen Reflexionen.
    Eine Heimkehr ins Ungewisse bzw. aus dem Ungewissen trägt viel Angst und Schmerz in sich.
    Die Umgebungsbeschreibung soll einige inneren Eindrücke und Ahnungen des LD reflektieren.
    Freut mich, dass der Text so gut angekommen ist.
    LG
    Perry

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    10
    Lieber Perry,

    das sind dunkle Zeilen...nicht zu wissen, was einen erwartet...
    tausend Gedanken gehen einem durch den Kopf, die Gefühle spielen verrückt, der Schmerz vor Veränderung oder sogar Verlust lähmt und quält bis in die Tiefe der Seele.
    Deine Zeilen sind sehr berührend und schwer...
    LG
    Edana

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.555
    Hallo Edana,
    danke fürs hineinspüren und berühren lassen.
    LG
    Perry

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Heimkehr
    Von Onegin im Forum Japanische Formen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2020, 14:46
  2. Heimkehr
    Von Arnold Wohler im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 06:56
  3. Heimkehr
    Von Arnold Wohler im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 23:27
  4. Heimkehr
    Von monalisa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 00:32
  5. heimkehr
    Von Perry im Forum Diverse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 17:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden