1. #1
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    24

    getauft bist Du

    getauft bist Du,
    und die letzten Wasser
    fließen (ab)
    hinunter den Fluß
    ins wässrige Meer,
    getauft, durch Dich
    der Du dem Lichte seinen Glanz
    und der Ewigkeit, sein zeitliches
    gegeben hast
    getauft,.... Du
    freudeschenkender Quell
    ....laß deine Arme nicht ruhn
    Geändert von Sinayja (17.10.2020 um 19:34 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Eppendorf
    Beiträge
    673
    Verschieden Sinken Krishnaseelen Dauernde Bäche Schmal In Den Zählenden Schmerz
    Hattest Auch Immer Öfter Ein Hosenmatzherz

    Bist schmal wie die Wahrheit?
    Küßt du mich, Klarheit?
    Fehlt dir ein Schnaps?
    Kennst du meinen Paps?

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.544
    hi Sinayja,
    ich vermag eine Aussage nicht recht greifen zu können, sehe das Wort "getauft" hier nicht unbedingt im christlichem Sinne. "Getauft" eher wie "entstanden, entsprungen o. eingetaucht und erhoben." . "getauft bist Du." Wer ist getauft? Die Welt? Ich? Wir? Wer ist der Täufer? Gott, Johannes oder Du? Ich bin aus Wasser und werde den Fluss herabfließen Richtung "wässriges Meer," ein Gedanke den ich folgen mag. Makroskop eingeschaltet. Dieses Wasser (exempl. für dich und mich) ist eine Quelle der Freude. Ein Glanz im Licht in der Ewigkeit, zeitlich begrenzt.
    Ferner dachte ich an den Song Aquarius (This is the dawning of the Age of Aquarius) .
    Du merkst vermutlich, viele Gedanken aber nichts konkretes. Nun, ein Unterhaltungswert ist vorhanden. Ich freue mich auf weitere Anmerkungen. . . Fietje

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    24
    Hallo
    da ich meine Gedichte nicht dichte indem ich einen Sinn verfolge ist eine Deutung auch für mich schwer
    mir kommt immer vor das Gedicht ist irgendwie(wo) da und ich schreibe auf was ich fassen kann
    meine Deutung, wie ich meine so könnte es sein:

    getauft bist Du, - eine Taufe ist eher ein Aufnahmeritual, das Du kann jeder sein
    und die letzten Wasser
    fließen (ab) - ist ein Abschluss
    hinunter den Fluß
    ins wässrige Meer, - in die Belanglosigkeit - Ende einer Religion vielleicht
    getauft, durch Dich - jetzt aber getauft durch den der einem Schöpfer ähnlich kommt
    der Du dem Lichte seinen Glanz
    und der Ewigkeit, sein zeitliches
    gegeben hast
    getauft,.... Du
    freudeschenkender Quell
    ....laß deine Arme nicht ruhn - er soll aber dann doch weiter machen


    Weiß nicht ob es so stimmt, aber irgend wie kommt es mir so in denn Sinn aber ich hab es auch nicht perfekt aufschreiben können,
    es ist wieder zu weit weg.

    Danke für Eure Gedanken dazu

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.544
    Du bist da wohl metaphorisch unterwegs. Dieser Metaphorik, ich frage einfach mal in die Runde, ob ich es so benennen kann, ist schon ansprechend. Auch etwas nicht genauer erklären zu können ist ein Kanal, vermutlich eher emotional, irrational, eben nicht direkt greifbar, aber über das Gefühl erfahrbar. Das wässrige Meer ist salzig. Das salzige Meer gefiele mir auch. Lg fietje

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    24
    Hallo
    jetzt wo du es so schreibst
    "ins wässrige Meer,"
    bedeutet ja eigentlich - nicht mehr so salzig, wie verwässert, verdünnt, oder?

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.544
    Zitat Zitat von Sinayja Beitrag anzeigen
    Hallo
    jetzt wo du es so schreibst
    "ins wässrige Meer,"
    bedeutet ja eigentlich - nicht mehr so salzig, wie verwässert, verdünnt, oder?
    Hi, ja, ich verband auch diese Gedanken damit, nur in die andere Richtung, eben salzig, eben Meer. Wasser in der Wandlung, vom Menschen bis zum Meer, ein Kreislauf der Materie. Dieses Wasser, in allen seinen "Lebensräumen- und Formen," ist "getauft." Eine Bestimmung höherer Macht in dessen Formen wir uns wiederfinden. Wasser als Symbol des Lebens. Insofern schon eine Aussage, aber schwer greifbar, nur bei makroskopischer Sicht der Dinge... . Den Menschen derat zu betrachten, ist für uns ein ungewohntes Denken, wir sind eher zur Ergründung der menschlichen Existenz beim Mikroskopieren. Beim salzigen Meer wäre ich dichter am christlichen Mythos (Matthäus 5,13–16 Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten), aber du siehst, ich kam auch mit dem "wässrigen Meer" dorthin. Im Angesicht der Rubrik betrat ich interessante Räume. Lg fietje

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.409
    Nu,
    lb.Sinaya,
    der text ist recht wäßrig. flüssig ist er nicht und auch nicht ruhigen arms getauft.
    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.544
    hi Sinayja & Walther, mit ruhiger Hand erlaubte ich mir die Metrik etwas zu glätten, just for fun, einfach zum Vergleich, unverbindlich, dem Spieltrieb folgend, für den Weltfrieden.
    Ich sags mal so: ich spiele nicht mit jedem Text und W. schreibt mehr als er spielt.


    Getauft bist Du,
    die letzten Wasser
    (zer) fließen
    hinunter den Fluß
    ins salzige Meer.
    Getauft, durch Dich,
    der Du dem Lichte seinen Glanz,
    der Ewigkeit sein zeitliches
    gegeben hast.
    Getauft,
    Du freudeschenkender Quell,
    laß deine Arme nicht ruhn!

    Der Gedanke, wir sind ein Tropfen aus dem Meer und irgendwann ein Tropfen im Meer, getauft eben, durch Dich, der Du dem Lichte seinen Glanz, der Ewigkeit sein zeitliches gegeben hast. Getauft, du freudeschenkender Quell. ."durch Dich, der Du" .ist eine "merk würdige" Umschreibung. lg fietje
    lg

    fietje

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Walther Beitrag anzeigen
    Nu,
    lb.Sinaya,
    der text ist recht wäßrig. flüssig ist er nicht und auch nicht ruhigen arms getauft.
    lg W.
    Hallo
    gefällt Dir halt nicht - darum schreibt jeder etwas anderes, und irgend etwas wird dann auch für Dich dabei sein, Glück auf

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.409
    Zitat Zitat von Sinayja Beitrag anzeigen
    Hallo
    gefällt Dir halt nicht - darum schreibt jeder etwas anderes, und irgend etwas wird dann auch für Dich dabei sein, Glück auf
    yo, aber besser geht immer. und hier schon eher viel besser. lg W.



    Zitat Zitat von Butenlänner Beitrag anzeigen
    hi Sinayja & Walther, mit ruhiger Hand erlaubte ich mir die Metrik etwas zu glätten, just for fun, einfach zum Vergleich, unverbindlich, dem Spieltrieb folgend, für den Weltfrieden.
    Ich sags mal so: ich spiele nicht mit jedem Text und W. schreibt mehr als er spielt.


    Getauft bist Du,
    die letzten Wasser
    (zer) fließen
    hinunter den Fluß
    ins salzige Meer.
    Getauft, durch Dich,
    der Du dem Lichte seinen Glanz,
    der Ewigkeit sein zeitliches
    gegeben hast.
    Getauft,
    Du freudeschenkender Quell,
    laß deine Arme nicht ruhn!

    Der Gedanke, wir sind ein Tropfen aus dem Meer und irgendwann ein Tropfen im Meer, getauft eben, durch Dich, der Du dem Lichte seinen Glanz, der Ewigkeit sein zeitliches gegeben hast. Getauft, du freudeschenkender Quell. ."durch Dich, der Du" .ist eine "merk würdige" Umschreibung. lg fietje
    lg

    fietje
    Hi Fietje, du liebenswerter optimist. schön machst du das. lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Butenlänner Beitrag anzeigen
    hi Sinayja & Walther, mit ruhiger Hand erlaubte ich mir die Metrik etwas zu glätten, just for fun, einfach zum Vergleich, unverbindlich, dem Spieltrieb folgend, für den Weltfrieden.
    Ich sags mal so: ich spiele nicht mit jedem Text und W. schreibt mehr als er spielt.


    Getauft bist Du,
    die letzten Wasser
    (zer) fließen
    hinunter den Fluß
    ins salzige Meer.
    Getauft, durch Dich,
    der Du dem Lichte seinen Glanz,
    der Ewigkeit sein zeitliches
    gegeben hast.
    Getauft,
    Du freudeschenkender Quell,
    laß deine Arme nicht ruhn!

    Der Gedanke, wir sind ein Tropfen aus dem Meer und irgendwann ein Tropfen im Meer, getauft eben, durch Dich, der Du dem Lichte seinen Glanz, der Ewigkeit sein zeitliches gegeben hast. Getauft, du freudeschenkender Quell. ."durch Dich, der Du" .ist eine "merk würdige" Umschreibung. lg fietje
    lg

    fietje
    Hallo
    durch das zer---
    ist der Taufvorgang ganz ein anderer
    bei
    getauft bist Du,
    und die letzten Wasser
    fließen (ab)
    --- du bist jetzt getauft und das Wasser fließt jetzt noch ab - in Klammer weil ja nur das Wasser abfließt nicht der Sinn... usw...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Beträchtlich Du als einzelner doch bist, bist...
    Von ingetaube im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 00:06
  2. Du bist!
    Von Kleinerengel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 16:49
  3. Du bist
    Von Ulysses im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 14:03
  4. Wo bist du
    Von Chavali im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 07:12
  5. Wo bist du?
    Von *Jul* im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 22:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden