Thema: Orion wandert

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Erde
    Beiträge
    662

    Orion wandert

    ***

    Orion wandert
    seit unvorstellbarer Zeit
    über den Himmel

    In manchen Nächten fällt er
    mir einfach auf den Kopf.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    125
    Guten Abend Miserabella,

    mir gefällt die Zuspitzung der beiden letzten Zeilen, sie geben deinem Tanka einen kühnen Ton.

    Allerdings ist mir unklar, was der Orion für eine Bedeutung für das lyr. Ich hat? Stattdessen könnte auch der Mars, Mond oder die Sonne genannt werden.

    Schwammig auch, was eine unvorstellbare Zeit ist?

    Mir ist klar, welche Bedeutung der Begriff unvorstellbar hat: unvorstellbar lang ist der Orion am Himmel und unvorstellbar ist es, dass er regelmäßig vom Himmel fällt.

    Ich möchte nicht als Purist missverstanden werden; gebe daher nur zu bedenken, dass Japaner nicht von einer unvorstellbaren Zeit sprechen würden. Ihre Sprache ist konkret und sinnlich, selbst wenn sie über den Sinn des Lebens philosophieren.

    Eine abstrakte Sprache zeichnet uns Europäer aus. Wählt man eine japanische Form, setzt man sich den Konventionen aus, die für diese Form gelten.

    Hier sehe ich europäischen Inhalt in eine japanische Form gegossen.

    Einen schönen Abend

    Rocco
    Ich behaupte nicht, das Abendland ginge davon unter,
    aber Tee mit Zitrone, Milch und Zucker?!

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.006
    Form hin oder her: Der Orion ist kein Stern, der irgendwann irgendwem auf den Kopf fallen kann. Der Orion ist ein Sternbild. Ein bisschen Recherche würde hin und wieder gut tun.
    F.
    Geändert von Festival (31.10.2020 um 09:18 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Erde
    Beiträge
    662
    Hi Rocco,

    danke für dein Interesse.
    Der Orion steht hier für den Winter, da er in Mitteleuropa zu dieser Jahreszeit ein markantes Sternenbild ist, was über den nächtlichen Sternenhimmel wandert. Nun lässt sich fragen, ob die Zeit in der er das tut (nämlich den Eindruck des Wanderns auszulösen), also die Zeit in der es die Menschheit gibt, also Wesen die das so benennen, so unvorstellbar groß ist? Schon und es geht ja noch weiter. Die astronomischen Realität, die den "Orion bildet", bevor er seinen Namen und seine mythologische Bedeutung bekam, existieren darüber hinaus schon viel viel länger. Unvorstellbar viel länger, als es die Menschheit tut und das LI sowieso. All das spielt mit bei dem ungeheuren Eindruck mit, den der Orion auf das LI macht. Wenn sich das puristischer ausdrücken lässt, mein Ohr ist dafür offen.

    Hallo Festival,

    ich weiß nicht, wie du auf deine Rückschlüsse kommst, dass Orion ein Stern sein soll, der dem LI auf den Kopf fällt, aber jeder füllt halt den Nachhall anders.


    LG,
    Mi
    Geändert von Miserabella (31.10.2020 um 23:08 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    511
    Hallo Miserabella,

    mit gefällt die Mehrdeutigkeit,
    mit der Dir Orion "auf den Kopf fällt".

    Du bezeichnest ihn als Sternbild des Winters.
    Es könnte aber auch als philosophische Betrachtung verstanden werden:

    Der kleine Mensch und das große Sternbild/ Firmament.
    Das pralle Leben und die große Leere.
    Die Endlichkeit und die Unendlichkeit.

    Gerne gelesen.
    Viele Grüße,
    Georg
    NEU ab November 2020:
    BEETHOVENS BUTTERBROT
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Verlag Thorbenfeldt/J.S.Klotz)

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    7.006
    Hallo Miserabella,
    ich lese ganz einfach Dein Gedicht:

    Orion wandert
    seit unvorstellbarer Zeit
    über den Himmel

    In manchen Nächten fällt er
    mir einfach auf den Kopf.

    Kein Beinbruch, aber Du erweckst den Eindruck, als sei der Orion ein Stern.
    Wenn Du wie ich das Sternbild meinst, müsste es dir einfach auf den Kopf fallen.
    Liebe Grüße,
    Festival

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Am Taunusrand
    Beiträge
    1.014
    Keine Sorge, Miserabella,

    die Sterne sind an dem Samttuch der Nacht festgenäht wie Knöpfe, da fällt nichts herunter. Manche glauben auch, sie seien eine kostbare Stickerei, ganz aus Gold- und Silberfäden - das wäre noch sicherer. Nur einmal ist ein Scheinwerfer heruntergefallen, genau auf die Dinosaurier, aber das ist lange her...

    Du siehst, ich habe den Nachhall nicht verstanden. Warum fällt dir ein Sternbild auf den Kopf? Schläfst du unter einem Dachfenster? Das würde auch das Wandern in Z1 wieder aufgreifen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    rosenrot
    Nichts ist mir zu klein und ich lieb es trotzdem
    und mal es auf Goldgrund und groß,
    und halte es hoch, und ich weiß nicht wem
    löst es die Seele los...
    (Rainer Maria Rilke)

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2019
    Ort
    Erde
    Beiträge
    662
    Hallo Georg C. Peter,

    es freut mich, du interpretierst in eine ähnliche Richtung. Eigentlich wollte ich gar nicht den Orion auf den Kopf fallen lassen, sondern den Himmel, aber so wirkt es auch.

    Hallo festival,

    da sich Z 4 zu sehr auf den Orion bezieht, anstatt auf den Himmel, ist mir nun klar geworden. Danke fürs aufmerksam machen. Dass es dann aber "es" heißen muss, weil ich sonst einen einzelnen Stern meine, will mir nicht einleuchten. Das Sternbild heißt "der Orion" und dieser, also er wandert oder er fällt.
    Wenn ich den großen Bären genommen hätte , hieße es auch nicht, daß "es" mir auf den Kopf fällt, sondern "er".

    Hallo Rosenrot,

    manchmal scherzt man halt etwas herum und setzt aus Spaß das LI mit dem Autor gleich. Mach ich auch gelegentlich, aber normalerweise hält man die beiden aber besser auseinander, was mir hier doch sehr recht wäre. Natürlich hat weder das LI, noch ich Angst davor, der Himmel/ Orion könnte ihm tatsächlich auf den Kopf fallen. Erklären will ich es nun aber nicht weiter.

    Ich danke euch für eure Rückmeldung. Ich werde mal sehen, ob ich noch etwas umtüfteln werde.


    LG,
    Mi
    Geändert von Miserabella (31.10.2020 um 23:24 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. die erste wärme wandert
    Von Walther im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 18:52
  2. Die Suche des Orion
    Von dolphin im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 18:45
  3. Orion
    Von Sammler im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden