1. #1
    Registriert seit
    Jan 2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    87

    Ende einer Beziehung

    Ende einer Beziehung

    Vorbei die Zeit der
    reich gedeckten Tische
    mit funkelndem Kristall
    und glänzendem Silber.

    Schmutzige Teller,
    trübe Gläser.
    Geschirr, das abzuwaschen
    nicht mehr lohnt.

    Zerrissen die einst
    prachtvollen Gewänder,
    gewebt aus Liebe
    und Vertrauen.

    In Lumpen stehen sie
    vor den Resten
    ihrer Verbindung.


    © Elisabetta Monte
    2017
    Geändert von ElisabettaMonte (26.01.2021 um 11:18 Uhr)
    ...Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
    nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
    der aus zwei Saiten eine Stimme zieht...
    (aus: Liebeslied von Rainer Maria Rilke)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    836
    Hallo Elisabetta Monte,

    irgendwie habe ich hier zwei Meinungen zu deinem Gedicht.
    Einerseits ist es stimmig - wenn einem die Bilder und Vergleiche gefallen - dann ist es eine treffende Beschreibung von der "Entglänzung" und dem Verfall einer Liebe. S3 finde ich dabei am stärksten.
    Andererseits wecken deine Bilder in mir Widerstand. Ich finde es lohnt sich eigentlich (fast) immer das schmutzige Geschirr abzuwaschen, auch wenn man am Ende vielleicht nicht mehr gemeinsam daran speist.
    Das Bild der Lumpen ist stimmig, aber mir wiederstrebt es das erbärmlich zu finden. Es passt, ja.. die Liebe ist verbraucht, zerfetzt, zersetzt, aber ist das erbärmlich? Für mich irgendwie nicht..

    lg
    question

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    87
    Hallo, liebe question,

    danke für das Auseinandersetzen mit meinem Text.

    Ich stimme dir zu, dass es sich - eigentlich - immer lohnt, das schmutzige Geschirr abzuwaschen. In diesem "Fall", der mich zu dem Gedicht inspiriert hat, leider nicht. Da war alles Geschirr schon zerschlagen. Das weiß der Leser natürlich zunächst nicht.

    Das "erbärmlich" nehme ich raus. Das gehörte für mich zu den Lumpen. Aber Lumpen (die Reste der einst prachtvollen Gewänder) allein sind schon schlimm genug, sie brauchen das "erbärmlich" nicht.

    Liebe Grüße
    Elisabetta
    ...Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
    nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
    der aus zwei Saiten eine Stimme zieht...
    (aus: Liebeslied von Rainer Maria Rilke)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Triptychon einer Beziehung
    Von saegefisch im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2020, 16:58
  2. abruptes ende einer anstrengenden beziehung
    Von kaspar praetorius im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 17:53
  3. In einer Beziehung mit
    Von Folay im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 23:40
  4. Ende einer Beziehung
    Von wolfgang.jatz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 23:06
  5. Anfang - Ende einer jeden Beziehung [zweizeiler]
    Von LiebesTöter im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2002, 17:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden