1. #1
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    12
    verzeiht, dass ich an dieser stelle wieder
    den alten friedrich raushole...

    ja, ich weiss, woher ich stamme
    ungesättigt gleich der flamme
    glühe und verzehr ich mich
    licht wird alles, was ich fasse
    kohle alles, was ich lasse
    flamme bin ich sicherlich

    ...in jedem brennt diese flamme. lasst das feuer ausbrechen.
    lass dich davontragen, emporheben... geniesse deine show, leg auf diesem planeten deine eigene performance hin; es gibt weder eine generalprobe noch ein netz oder doppelten boden... hol dir deine sterne!

    schwicher von gundelfingen

    ...flamme bin ich sicherlich!

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    f l a m m e b i n i c h ..... und ich brenne ... für mich, für mein leben, für die liebe, für die sonne, für meine tränen, für meine angst, für meine liebsten, für dieses leben, für meine hoffnung, für meine wünsche, für meine träume, für meine ziele ....
    f l a m m e b i n i c h s i c h e r l i c h - komm leben - ich sag ja zu dir !!!!!
    auch wenn ich mich manchmal an mir selber verbrenne - an meiner flamme verbrenne, an meinem ja verbrenne -
    komm leben - ich bin bereit, denn es soll so sein !!!!
    gott sei mit mir .... inmitten meiner flamme .... inmitten meiner glut .... inmitten meiner liebe .... inmitten meiner angst ....
    f l a m m e b i n i c h s i c h e r l i c h .....!!!!
    denn die flamme ist leben ....
    alles liebe,
    schatzkammer

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    fantastisch... wenn mich ein gedicht so richtig berührt... dann finde ich kaum worte.. und ich denke, genau das ist jetzt gerade passiert... ich wünsche dir alles, alles nur erdenkbar liebe.
    Deine

    Sisty
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    klingt irgendwie nach Goethe. Hast Du´s wortwörtlich abgeschrieben, ich glaub schon... oder nur einzelne Wörter umgeändert.

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    861
    Friedrich hieß aber Schiller. Oder in dem Fall Nietzsche.

    Wortwörtlich Ecce Homo

    Und ab zu den fremden Federn

    [Geändert durch anders am 25-04-2003 um 11:02]

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    Hab ich´s mir doch gedacht... wollt schon die edit Taste hervorholen und es korrigieren...ich hab das friedrich oben nicht gelesen...

    [Geändert durch scheurecker anton am 25-04-2003 um 11:10]

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    vielleicht hat´s ja auch der Goethe gedacht, der Schiller gesagt und der Nitsche geschrieben. Gelesen hab ich Friedhof...

    [Geändert durch scheurecker anton am 25-04-2003 um 11:10]

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.666

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    861
    Die Goethe-Schiller-Nietzsche Sache ist die Lösung *g*

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Flamme
    Von LIPallas im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 21:02
  2. Sicherlich
    Von Terrorist im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 16:05
  3. sicherlich...
    Von Maccabros im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 13:58
  4. Innerlich sicherlich
    Von minusch im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 20:14
  5. Sicherlich
    Von Majandra im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2002, 21:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden