1. #1
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    Es ist dunkel,
    überall,
    irgendwo,
    ein leiser Schall
    verklingt.
    Ein Loch ist über mir
    helles Licht
    vergeht nicht.
    Es scheint auf mich,
    brennt wie die Tränen
    der Verzweiflung
    in meinem Gesicht.
    Ein kleines Loch
    der Gang zum leben
    und ich würde alles geben
    es zu erreichen
    das Tor zum Leben.
    Doch die Wände sind zu glatt
    ich höre
    dass irgendwo jemand lacht
    weit weg von mir
    auf der anderen Seite von hier.
    Ich müsste nur durch diese Tor gehen
    um das Leben zu sehen
    Doch es ist so weit oben
    und die Wände
    so hoch und glatt
    ich fühle mich so matt.
    Ich könnte es schaffen
    müsste mich nur aufraffen
    doch ich schaffe es nicht
    die Welt
    vergisst mich.
    Das Lachen,
    von der anderen Seite
    vom Leben.
    Dieses ständige Streben
    zu existieren
    ist nichts für mich,
    keiner sieht mein Leid und mich.

    Ade Leben,
    was kannst du
    mir schon geben?
    Und ich wende mich ab,
    gehe den Berg hinab
    immer weiter runter
    und das Tor
    ist am Gipfel
    der Spitze
    des Berges.
    Ich gehe weg vom Leben
    es ist mühsam,
    zu leben.

    Ein Abgrund tut sich auf für mich.
    Springe ich,
    springe ich nicht?

    Ein letzter Wille
    flammt auf in mir.
    Ich kehre um
    renne zum Tor
    sehe stets vor
    und erreiche das Tor bald.
    Mein Schreien schallt
    noch lange.
    Das Tor ist geschloßen
    für immer.

    Ein Abgrund tut sich auf für mich
    abermals.

    Schlimmer als hier,
    zwischen Tod und Leben
    kann der Tod
    nicht mehr sein.
    Eine Gischt aus Tränen
    kommt über mich
    und dann springe ich
    in den Abgrund hinein.
    Niemand hört
    mein letztes Schreien.


    20.05.2001- der Tag, an dem ich mich entscheiden wollte. Ich tat es nicht, und fühle mich noch immer so, wie damals...
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Kalte Schauern rennen über meinen Rücken... Einfach ganz toll geschrieben!! Und ich muss dich noch eines fragen: Existiert die Angst vor dem Leben immernoch so strak?? Was würde ich dafür geben, dir all deine Sorgen wenigstens für einen Moment abzunehmen, damit du auch einmal erkennen kannst, wie unglaublich schön das Leben auch sein kann!! Ich bin immer bei dir und schicke dir Licht!!!

    Alles Liebe und Gute der Welt!!
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    es ist alles so, wie damals...
    danke dir hexchen...
    Deine

    Sisty
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Ich würde jetzt so unendlich bei dir sein und dich einfach in die Arme nehmen und dir sagen, dass alles wieder gut wird, doch stattdessen kann ich nur in meinen Gedanken bei dir sein....
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    gedanken sind so nah wie alles andere... ich mache diese hölle schon so ewig lange durch... man gewöhnt sich dran... und dann doch nicht... ich hatte mich dran gewöhnt... und jetzt fängt alles von vorne an..
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Man darf sich nie versuchen an die eigene Hölle zu gewöhnen, denn damit fügst du dich dem Weg ins Verderben!! Du musst dein Schicksal selbst in die Hand nehmen, so schwer es auch ist!!!!!
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    na du... danke dir...
    ach, endlich funktioniert das Forum wieder... hatte schon angst, dass es lange net mehr funkt...
    Alles Liebe,
    deine

    Sisty
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Hab ich auch gedacht, aber ein Glück war deine Angst unbegründet....
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    hatte ja schon schiß, dass es irgendwie neu aufgebaut werden muss.. auch wenn es doof klingt, mir liegt sehr, sehr viel an diesem forum!
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    40
    Es ist eigentlich wie ein großer Chatroom.
    Bloß werden alle Kommentare gespeichert und es machen nur nette Leute mit...
    Carpe diem...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Was ist eigentlich ein Gedicht
    Von MAB im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:00
  2. Eigentlich fertig aber verbesserungswürdig
    Von Schnark im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 09:00
  3. Ein Gedicht, das ein Appell sein könnte
    Von Roderich im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 09:07
  4. Der Schwamm, der sich das Leben nannte
    Von Antaques Neas im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 18:21
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2002, 15:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden