Dunkle Schatten
huschen
über den blank polierten Stein.
Dunkle Gestalten
trauernd
schauen in das Grab
ein Mädchen
voller Friede
mit gefalteten Händen
den Frieden den sie auf Erde nicht fand
findet sie nun.
Nebel
glockenreine Stimme
die erschallt
und allen sagt
dass sie ihren Frieden finden wird,
für immer.
Im Reich der Toten
vergessen im Leben
sie ging
weil sie es nicht mehr hier aushielt,
alle fragten warum
und als sie antwortete
"Darum"
da verstand sie keiner.
Heute fragen sie abermals
warten auf ein Darum,
um sie zu verstehen.
Doch das wird nicht mehr kommen
denn jetzt
werden sie keine Antwort mehr bekommen.
Früher nicht verstanden
jetzt erhofft
das Darum blieb aus.
Narben auf ihren Armen
blasses Gesicht
doch der Friede
im letzten Augenblick
der Friede
als sie ging
deutlich sieht man ihn ihr an
Augen
geschlossen
und doch stechend
sieht man in ihnen
dass es jetzt vorbei ist,
für sie.
Tränen
weinen
und fragen warum
doch ihre Tränen
und ihre Fragen
wurde niemals erhört.
Dunkel
Nacht
ein zarter Wind
vergessen das Leben
für dieses Kind
die Seele so alt
das Herz so schwer
ins Leben
kommt sie sicherlich niemals mehr.

Wollt ihr das
frage ich euch
wollte ihr mich
in der Rolle des Mädchens
die Schauspielerin
mit der Maske
jetzt
in der Rolle der Toten,
für immer?
Wollt ihr das?
Warum hört ihr mir
dann niemals zu?
Warum versteht ihr mich dann nicht?

Schweres Herz
die Leuten gehen
das Mädchen im Leben
werden sie niemals wieder sehen
warum fragen sie
leise
und verstehen sie nicht
werden sie nie verstehen.
Als noch Zeit war
sie zu verstehen
diesen schweren Weg
mit ihr zu gehen
da sahen sie weg
alle samt
und jetzt ist es zu spät
das liegt in der Hand.

Wollt ihr das,
das ich gehe,
versteht ihr mich dann
endlich einmal
wenn ich schon lange,
lange nicht mehr hier bin?
Seht mich an
bin ich nicht
schon innerlich tot?
Und ihr
überhört
meinen letzten Hilfeschrei.
Warum?

Der Sarg wird geschlossen
über die zarten Glieder
Erde darüber
vorbei das Leben
vorbei ihr Streben
nach Hilfe
vorbei
und sie ist glücklich
wird niemals wieder
Warum fragen.

Die einzigen,
die das jetzt noch tun,
seid ihr.