1. #1
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139

    Unhappy

    Der Nebel
    steigt stetig
    langsam
    doch gewissenhaft
    verhüllt in Schweigen
    die Vergessenheit
    lässt meine Seele
    friern,
    zittern
    Mein Herz schreit
    doch verstummt
    sobald es merkt
    das die Vergangenheit
    seine Rufe
    von der Zukunft
    übertönt
    Im Nebel stehe ich
    vertieft in meine Gedanken
    die langsam
    verblassen
    um dem Nebel
    auch in mir
    PLatz zu machen
    Es drängt sich
    ein kalter Schmerz
    durch meine Venen
    mein Herz steht still
    Ich seh den Tod
    wie er neben mir steht
    erinner mich drann
    wenn ich mir das nächste
    mal Selbstmordgedanken mache!
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    hy hexenkatze! ich verstehe dich und deine gefühle sehr gut . gein gedicht mag ich auch total, denn es beschreibt auch irgendwie meine eigenen gedanken. ich weiß auch schon langsam nicht mehr wo ich stehe, im nebel, oder schon vor der haustür des todes. aber sag doch mal, was hast du denn, das du dir gedanken über dem tod machst? und wenn es dich nicht stört, würde ich auch gerne wissen, wie alt du jetzt bist.



    MFG Birgit

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    hey hexenkatze!
    nebel umhŸllt dich es ist dunkel und es friert dich, doch sieh mal genau hin in die ferne! dort dort ist ein licht es scheit ganz schwach, spŸrst du die wŠrme? fŸhlst du es?
    gehe zu diesem licht ich werde dich auf dem weg fŸhren! ich werde dich stŸtzen! du wirst das licht finden, glaub mir mache nur den ersten schritt den der weg ist lange nicht einfach doch es lohnt sich ihn zu gehen!
    glaube mir
    folge mir
    ich fŸhre dich!
    dein moonlightgirl
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    23
    hi hexenkatze!
    ich kann deine gedanken verstehen denn ich habe sie nur all zu oft!kannst ja mal mein gedicht zum leben lesen!würde mich auch über eine antwort freuen aber jetzt mal dein gedicht ist spitze und ich kann dich sehr gut verstehen!by black eye

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139

    Wieso?

    Nun danke erst mal dafür das ihr mir geantwortet habt es freut mich das mein gedicht euch gefällt! Ich habe es geschrieben weil ich gemerkt hab das ich mit meinem Leben nicht fertig werde und ich hatte eine solche Angst wobei Angst wohl nicht das richtige Wort dafür ist! Ich hab mich von der Welt abgenabelt und auf eine rettende Hand gewartet die nirgends erschienen ist... Meine Freunde haben nicht gemerkt das ich die ganze Zeit nicht ich war das ich nur geschauspielert habe... Dann habe ich mich hingesetzt und dieses (und noch viele andere) Gedichte geschrieben. Ich stand die ganze Zeit so nah vor einem Selbstmord und ich hätt mich auch beinahe einmal umgebracht... Ich sehe jetzt ein das selbstmord zu nichts führt und deshalb hab ich mir auch vorgenommen mich jedesmal wenn ich wieder mit dem gedanken spiele mich daran zu erinnern... Aber Angst hab ich immer noch... und meine "freunde" haben immer noch nichts gemerkt...
    Nun ich habe sehr viel mit dem tod zu tun jedesmal wenn ich denke über den tod hinweg gekommen zu sein konfrontiert man mich wieder mit ihm... Ich habe schon drei meiner liebsten Menschen verloren...
    Und moonlight danke für deine lieben worte ich finde es lieb das du mich auf das licht am ende des ganges aufmerksam gemacht hast aber es ist schwer für einen menschen der den glauben daran verloren hat das licht wahrzunehmen...
    Und Birgit.. ich bin 16!
    Und danke Black Eye das dir mein Gedicht so gefällt ich werde deins gleich mal lesen!

    Alles liebe

    P.s: sorry das tönt alles melancholisch aber im moment ist mir nicht nach fröhlichkeit eher nach gleichgültigkeit!
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    du musst mir nicht sagen wie schwer es ist das licht zu finde, das licht zu erreichen!
    ich habe diesen weg auch ihntermir doch ich habe es geschafft! doch ohne meine freunde wohl kaum!
    gehe diesen weg er ist es wert du bist es wert!
    vertraue mir
    ich weiss es!(soll jetzt nicht belehrend tšnen oder so..)
    dein moony
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139
    Ach liebe moony
    ich denke das du recht hast... doch ich bin zu schwach... auch wenn ich nur soo tue... den weg alleine zu gehen... ich will das unerreichbare und gebe mich mit dem erreichbaren nicht zufrieden... so lege ich mir selbst steine in den weg und obwohl ich genau weis das ich es unterlassen sollte tue ich es immer und immer wieder... ich leide doch nicht gern... aber kämpfen mag ich noch viel weniger...
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Liebe Hexenkatze!!

    Dein Gedicht ist wirklich schön, ich kann sehr gut nachempfinden, wie du dich fühlst.. Ich glaube dir gerne, dass dir nicht nach Gleichgültigkeit zu mute ist.... Aber weisst du was?? Manchmal ist es wirklich besser, wenn man kämpft und den Weg ins Licht zurück geht, ich weiss, wovon ich rede, glaube mir.. Ich wollte mir schon ein paar Mal das Leben nehmen, doch es gab immer wieder Menschen, die mich festhielten und mir wieder neuen Mut gemacht haben und diese Menschen wird es auch für dich geben, du kannst mir vertrauen... Wenn es dir schlecht geht oder du einfach nur reden willst, dann kannst du mir eine Mail schreiben, wenn du willst.... Ich bin immer für dich da!!

    Alles Licht dieser Welt.....
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    du wirst diesen weg niemals alleine gehen werden, wir werden dich begleiten! und so lange du hoffnungen und trŠŸme hast, lebst du und wirrst dein ziel erreichen setze einen fuss vor den anderen und du wirst sehen das licht erwartet dich!
    alles liebe dein
    moony
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    liebe hexenkatze!
    erstens möchte ich dir sagen, dass dein gedicht schön ist .. finde ich !
    und zweitens möchte ich dir einfach licht schicken.. ich möchte dir mit diesem licht viel liebe schicken, wärme, vertrauen und hoffnung .... ich kann verstehen, dass es dir jetzt gerade echt sch... geht ... glaube mir ichkenne das ... nicht einmal, nicht zweimal sondern xxx mal ging es mir vielleicht ähnlich ... und nicht nur mir ... vielen von uns - vielleicht sogar jedem menschen irgendwann in seinem leben ....
    und doch liebe hexenkatze, auch wenn du dich soooo einsam fühlst .... mag sein,d ass du das auch momentan bist ... auch diese einsamkeit hat seinen grund ... vielleicht liegt der grund darin, dass du erkennst.... tief in die deine stärke erkennst... dass du erkennst, dass du überhaupt niemanden auf dieser erde BRAUCHST.... dass du von niemandem abhängig bist, ób dich einer versteht oder nicht, ob dich einer stützt oder nicht .... in den schlimmsten und wichtigsten augenblicken unseres lebens sind wir immer - inmitten von tausenden menschen, neben dem besten freund - einsam .... auch wenn wir uns dessen selten bewußt sind .... DU bist dir dessen bewußt geworden ... die schlimmsten zeiten muß der mensch wohl in sich alleine oft durchstehen .... doch danach, liebe hexenkatze ... wenn du erfahren hast , WOZU DU fähig bist .... und der zwang, jemanden anderen zu BRAUCHEN wegfällt.... wirst du in aller lockerheit, offenheit und freude die menschen treffen, bei denen du dich zu hause fühlst .... und solange du nicht klammerst und dem leben vermittelst .... DIESEN MENSCHEN BRAUCHE ICH .... wird das leben vielleicht keine veranlassung haben, dir die lektion des allein-gelassen-seins erneut zu stellen .....
    ich hab keine ahnung ob dir meine worten etwas vermitteln können ... wenn nicht, liebe hexenkatze ... verzeih, wenn ich da jetzt soooo viel philosophiert habe ....
    wie auch immer, ich wollte dir eigentlich nur sagen,d ass ich an dich denke und dass ich dir licht schicken möchte, ganz viel helles, warmes licht .... gottes licht ... gott segne dich, meine liebe hexenkatze und ich .... grüße dich ganz lieb,
    alles liebe,
    schatzkammer

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139
    Liebe Schatzkammer deine dahin philosophierten worte habe ich jetzt sicher etwa dreimal gelesen und ich muss sagen ich kann nur hoffen das du recht hast vielleicht bringt nur loslassen etwas... nein ich sollte nicht immer das wörtchen vielleicht gebrauchen dies bringt nur unsicherheit wie ich gerade herausgefunden habe... ich will loslassen lernen...
    und euch allen möcht ich danken für das viele Licht das ihr mir sendet es scheint mir Kraft zu geben und meine trüben gedanken ein wenig aufzuhellen...
    Ich will euch zuliebe versuchen nicht aufzugeben nun nicht nur euch sondern auch mir zu liebe....
    Vielen Dank das ihr für mich da seit....
    das bedeutet mir seeeeeeeehr viel....
    Alles alles Liebe
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    siehst du, du hast den ersten schritt schon gemacht, du empfŠngst unser licht, du gewinnst kraft, kraft zum loslassen! ich habe momentan auch gerade mŸhe mit loslassen und ja es ist nicht einfach! doch irgendwie werden wir das hinkriegen!
    alles licht der welt fŸr dich!
    du schaffst es!
    dein moony
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    und danke auch an schatzkammer, deine worte haben mich berŸhrt erinnert an sachen die ich mir auch mal or die augen setzten sollte! obwohl es ja nicht fŸr mich war, fand ich mich darin! danke danke danke
    alles licht und alles kraft mšge mit dir sein!
    dein moony
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Recht oder Unrecht? Held oder Verräter? (Februar 2014)
    Von Cobra im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 15:20
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 10:47
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 22:14
  4. Finsternis oder der Mann im Nebel
    Von Black-Starner im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2003, 16:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden