Thema: Christine

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    272

    Exclamation

    Ich will dich nicht mehr anlügen,
    diese stendige Lügerei,
    Die Wahrheit wäre mir lieber.
    Aber meine Freundin hält mich davon ab.
    Du tust mir Leid,
    das ist nicht fair.
    Wenn ich dir aber die Wahrheit sage,
    bist du wieder allein.
    Das will ich nicht.
    Ehrlich.
    Du nervst.
    Ich weiß nicht was ich gegen dich habe.
    Vielleicht nervt mich deine Unwissenheit.
    Was weißt du schon über unsere Probleme??
    Meine Probleme und die meiner Freundin.
    Vielleicht nervt mich auch dein Verhalten,
    du plapperst alles nach was ich sage
    und versuchst es sogar zu übertreffen.
    Warum tust du das?
    Mach dich doch nicht so wichtig!
    Vielleicht findest du dieses Gedicht mal
    vielleicht gebe ich dir es auch.
    Aber sei nicht sauer auf mich,
    sondern denk mal nach.
    Vielleicht hast du ja auch was falsch gemacht?
    Irgendetwas bestimmt.
    Aber ich war nicht immer fair.
    Das tut mir Leid.
    Warscheinlich hättest du an meiner Stelle
    auch nicht anders gehandelt.
    Vielleicht.
    "Sie war in die Wiese gesprungen,
    um den Lämmern einen hübschen Tanz beizubringen,
    und hatte gefunden,
    daß die Lämmer Wölfe waren."


    Sinclair Lewis, Die Hauptstraße

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    weißt du, linde... weißt du noch, wie ich heute zu hanna gesagt habe, dass ich christine schon irgendwie verstehe... weil sie einfach dazugehören will... und das hat auch gestimmt, was ich da sagte... wenigstens in diesem punkt verstehe ich sie... SIE WILL DAZUGEHÖREN.... und ich wollte es auch... meine güte, ich will es immer... und gerade deswegen verstehe ich sie... weil ich weiß, wie es ist, NICHT dazuzugehören... und niemanden zu haben... ja, sie hat ihre Mutter.... das stimmt... aber einmal hat sie zu mir gesagt: "Gewöhne dich daran.. ich habe mich auch daran gewöhnt, ein Außenseiter zu sein." Aber ich denke, dass sie tief drinnen kämpft... weißt du... sie tut mir einfach nur noch leid...
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    272
    Ich kann Christine verstehen, aber wenn ich gemerkt habe, dass mich eine Gruppe nicht leiden kann, habe ich mich getrollt. SIE TUT DAS NICHT. Sie bleibt. Ich wäre schon längst gegangen, auch wenn es mir schwer gefallen wäre.
    "Sie war in die Wiese gesprungen,
    um den Lämmern einen hübschen Tanz beizubringen,
    und hatte gefunden,
    daß die Lämmer Wölfe waren."


    Sinclair Lewis, Die Hauptstraße

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    weißt du... aber vielleicht merkt sie es nicht? vielleicht merkt sie es wirklich nicht? aber du hast recht... du hast wirklich recht.... weißt du noch, wie sie sagte "Ja, das stimmt, ich finde auch immer wieder Freunde"? Oh... ich hätte ihr eine reinhauen können.... *seufz*
    vielleicht begreift sie irgendetwas nicht... ist noch nicht so weit wie wir...
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    weißt du, liebes ich.....
    ich denke, dass manchesmal die einsamkeit und die traurigkeit sooooo groß sein kann, dass man lieber gemeine, kalte schläge in kauf nimmt als wieder mal ganz einsam herum zu irren .... denn für andere, für die, die nicht IN der gruppe sind .... wird sie auf den ersten blick zumindest zu euch gehören .... diese schein-freundschaft, dieses scheinbare dazugehören ist ihr wichtiger, als ihre selbstachtung .... du hast recht, wenn sie so stark wäre wie du .... würde sie sich nicht so von euch behandeln lassen indem ihr sie anlügt, oder ihr einfach doch - wenn auch ungewollt das gefühl gebt, dass sie nicht zu euch gehört und sie einfach nur nervig ist .... glaube mir, wenn sie nur einen teil deines selbstbewußtsein hätte, würde sie sich umdrehen, den rücken straffen und zu sich selber sagen, ich brauche euch nich t..... aber liebes ich.... sie ist nicht so stark, sie ist schwächer, so viel schwächer ..... glaubt sie zumindest .... und nimmt lieber die schmerzen durch euch in kauf .... als die schmerzen der einsamkeit, des ausgegrenzt seins..... ich weiß, ich rede wie eine lehrerin oder so .... aber doch, liebes ich .... oder liebe sisty (deine worte waren wunderbar für mich!) .... versuch sie weiterhin zu verstehen .... und lass sie so sein wie sie ist ... auch sie hat ein recht darauf .... und bestimmt, ganz bestimmt .... könnt ihr alle, ihr die ihr die eigentliche gruppe seid, von ihr lernen und profitieren .... nicht nur sie von euch ... öffne dich der wahrheit, dass auch dieses mädchen eine botschaft für euch hat .... und vielleicht, wenn ihr diesen lernschritt, der durch dieses mädchen an euch herangetragen wird an euch, besteht .... wer weiß... vielleicht entdeckst du seiten an ihr, die innigkeit in dir aufkommen lassen ... oder bewunderung ... oder einfach liebe .... oder .... was auch immer .... oder sie verschwindet aus eurem gesichtsfeld... ob glücklich oder unglücklich ... solange sie bei euch ist ... hat das leben sie zu euch gestellt .... und das hat immer einen guten grund ....
    also.... mach weiter so.... versuche dieses ich in ihr zu akzeptieren und auf einer höheren ebene sogar zu lieben .... das gott in ihr gepflanzt hat ... jeder von uns trägt einen funken gottes in sich .... jeder .. du, ich und auch sie .... und dieser funke - zumindest - ist es immer wert bedingungslos geliebt und respektiert zu werden .... schenk ihr das gefühl, dass ein teil von dir einen teil von ihr einfach annimmt.... warum auch immer ..... vielleicht darfst du ihr licht sein, das sie vielleicht schon verloren glaubt .....
    alles liebe für dich, liebes ich,
    schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    meine liebe schatzkammer... danke dir für deine worte... weißt du, wie oft ich sie schon in mir gefühlt habe... aber ich... meine freundin gerlinde... hat auch für mich gesprochen... ein bißchen... weißt du, wir zwei gehen in die selbe klasse... wir kennen dieses mädchen beide... und ich kenne sie sogar noch länger als gerlinde... ich wäre so bereit, sie zu akzeptieren... aber sie tut mir weh... irgendwo in mir drinnen tut mir jedes ihrer worte weh... wenn sie die bemittleidenswerteste von uns allen sein will... als beispiel... ich kriege wirklich ärger zuhause... aber sie... kommandiert selbst zuhause ihre mutter rum... und will einfach... im mittelpunkt stehen... immer und immer wieder... weißt du... ich wollte NIEMALS in meinem leben im Mittelpunkt stehen... doch, vielleicht früher... als ich so alleine war... aber ich wollte nicht so im Mittelpunkt stehen, dass ich als ärmste da stehe... weil mich solche aufmerksamkeit... kaputt macht... weil ich nicht glaube, dass man es ernst meint... bei einem menschen wir mir... ich war noch niemals viel wert... ich war immer außenseiter in der schule... immer... und ich hatte noch nie mehr als eine handvoll freunde... die mir dann wieder genommen wurden.. alle der reihe nach... aber sie... christine... sie wird von niemandem verspottet... sie hat epilepsie... und deswegen... DESWEGEN akzeptieren sie alle... sie, das arme kleine mädchen... auch, wenn sie vielleicht von ihrer seele her noch nicht so weit ist wie wir... wie ich... sie tut mir unendlich weh... weil sie nichts anderes tut... als sich über mich zu stellen... und weil das schon immer alle menschen mit mir taten... weil sie mir wieder dieses gefühl gibt... hey, ich bin viel mehr wert als du, kleine nutzlose Sabrina... und das ist etwas... was mir wirklich wahnsinnig weh tut... weil es schon immer so war... immer so sein wird... weil wir bald wieder umziehen werden... weil ich das nicht will... weil ich weiß, ich werde lieber sterben als diese scheiße... dieses außenseiter sein... nocheinmal durchzumachen... das ist so scheußlich... immer und immer wieder... UND SIE VERSTEHT DAS NICHT... ich gebe ihr Chancen... immer und immer wieder... so viele, wie ich sie niemals bekam...

    Sisty
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    .
    alles liebe,
    schatzkammer

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    weißt du sisty, du sprichst da so viel an ... ich fürchte ich kann das nicht jetzt alles ansprechen ... das wäre ein endlos gespräch .... aber doch möchte ich zumindestens einmal irgendwo beginnen ....
    weißt du sisty, es gibt keine krankheit, die einfach nur so da ist ... ohne grund ... auch diese epilepsie, die dieses mädche hat, hat seinen grund ... bringt ihr trotz vieler nachteile doch vorteile in ihrem leben ... deshalb hat sie sie ... und "pflegt" sie sie ... natürlich nur unbewußt ... von einer höhreren warte aus gesehen ... du hast es schon ganz richtig gesagt (richtig - von meiner warte aus): das mädchen braucht ihre krankheit um stärker, kräftiger, brutaler, egoistischer und was weiß ich noch auf ihre umwelt einzuwirken ....
    .... und ich sage jetzt noch einmal meine worte von oben ... es hat seinen grund, warum ihr alle mit ihr konfrontiert, genervt, verletzt werdet .... ihr müßt gemeinsam mit ihr eure schritte gehen und tun ....
    vielleicht müßt ihr lernen grenzen zu setzen, dass sie euch einfach nicht mehr weh tun darf .... vielleicht brauchst du sie auch noch, dass sie dir vermittelt, dass sie größer ist als du ... um irgendwann so weit unten zu sein, so klein zu sein, dass du nur noch die wahl hast unterzugehen oder zu entdecken wieviel kraft tatsächlich in dir steckt ... und dass niemand niemand über dir steht .... und dass du alles, aber sicherlich nicht klein und unbedeutend bist....
    und dann liebe sisty, möchte ich dir noch etwas sagen ... vielleicht möchtest du einmal darüber nachdenken ....
    ein weiteres gesetz des lebens besagt, dass wir in den anderen um uns herum nur das wahrnehmen, was auch ein teil von uns ist .... wahrnehmen in dem sinne gemeint, dass dir etwas ganz besonders positiv oder auch negativ auffällt ... je größer dein problem also mit einer eigenschaft eines anderen menschen ist, desto wichtiger ist dieses thema für dich in deinem leben ... das kann nun bedeuten, dass du selber genau das gleiche tust -nur auf eine andere art und weise durch ein gewisses "arm-sein" doch einen gewissen druck auf deine umwelt auszuüben - so wie dieses mädchen ihre krankheit - gewiss unbewußt - aber doch dazu nutzt doch die aufmerksamkeit zu bekommen, die sie anders nicht zu glauben bekommt ......
    ....oder ... du unterdrückst in dir diesen anspruch, dieser wunsch endlich einmal absolut im mittelpunkt zu stehen so stark und läßt das genau gegenteil - nämlich der absolute un-macht-anspruch, den du oben andeutest ... nach außen und auch in dein bewußtsein kommen läßt ....
    auch das ist ein zeichen, dass du mit der problematik des im mittelpunkt-stehens ein aufgabe für dich darstellt ....
    sobald du erkennst, dass dir irgendwelche eigenschaften im außen ein problem bereiten und deine emotionen hochgehen - positiv wie negativ - kannst du davon ausgehen, dass dies DEIN thema ist ....
    du kannst jetzt natürlich diesen spiegel - dieses mädchen - aus deinem gesichtskreis "eliminieren", sie vergraulen, wegschicken ..... etc ... doch sei dir gewiß, dass dir das leben einen anderen spiegel bringen wird - vielleicht sieht der spiegel soooo ganz anders aus, als dieses mädchen ... und doch ist wieder die gemeinsame problematik dann das wichtig-sein, das wichtig-nehmen deiner person .... nciht nur von den menschen um doch - doch vorallem das wichtig-nehmen deiner person DURCH DICH SELBST ....
    alles beginnt bei deinem selbst .... und jede erfahrung, die du in deinem leben machst zeigt dir nur, wo du SELBST im moment stehst .... wenn andere dich runtermachen - machst DU DICH selber in dir herunter...
    wenn sie dich übersehen, frage dich, wo du dich selber ständig übersiehst ...
    wenn andere dich verletzen, frage dich wo du dich selber verletzt ... bzw. du zulässt,d ass andere dich verletzen ...
    und so weiter und so weiter ......
    also, meine liebe sisty .... vielleicht sieht deine aufgabe mit diesem mädchen gar nicht darin, chance um chance zu geben ... sondern eventuell darin, selber zu erkennen - wie wichtig du bist ... und dass du selber im mittelpunkt stehen willst und auch darfst ... in deinem mittelpunkt und auch im mittelpunkt mancher menschen .....
    und und und ...
    tut mir leid sisty, wenn ich hier doch recht abgehackt schreibe und nun auch abbreche - mehr oder weniger mitten in meinen gedanken .. ich habe gerade mal 3 % geschreiben von dem, was eigentlich in mir so herumschwirrt, wenn ich deine zeilen lese ..... doch dazu bräcuhte ich 2 stunden .... und ich habe auch gar keine ahnung ob du damit auch nur irgendetwas anfangen kannst ....
    nur eines möchte ich dir noch sagen: die sache, die wahrheit mit dem spiegel der anderen war ´für mich eine der schmerzhaftesten lehren in meinem gesamten leben .... alles inmir hat "NEIN" geschrien, ich habe meine freundin angebrüllt, wie sie mir so gemein weh tun kann, wo ich doch ohnehin am boden liege ... und ob sie nicht sieht, wei die ganze welt gemein zu mir ist und ich doch immer nur lieb und gut bin .... es hat sooooooooo weh getan zu akzeptieren, dass ICH des rätsels lösung bin .... udn dass ich den spiegel nur deshalb nicht ertrage, weil ich selber auf die eine oder ganz andere art und weise, dasgleiche schon getan habe oder immer noch tue .....
    .... und liebe sisty, genau diese spiegelung ist die lehre dieses lebens .... dadurch - nur dadurch können wir lernen .... und wenn du einmal diese gesetzmäßigkeit nur ANERKANNT hast .... ist es wundervoll .... jedesmal, wenn etwas in mir aufjault gehe ich in mich und finde heraus, welcher aspekt sich da auf die zehe getreten fühlt ... ich erlaube mir schön langsam immr mehr - auch - einfach nur mensch zu sein ... und auch all diese scheußlichen eigenschaften, die ich früher nur als egoistisch, gemein, niedrig bei den anderen gesehen und an mir nicht im mindesten entdecken konnte und wollte (einfach weil ich sie peinlichst genau vor mir selber geheim hielt!!!!!) und dass ich eben all diese eigenschaften zumindest zu einem kleinen teil irgendwie auch IN MIR trage - und dass das absolut ok ist ... normal ... menschlich .... und wenn ich heute wieder mal ein teil meines egos aufschreit ... schau ich mir das ganze an ... lächle und sage zu mir selber ...."da schau her ..... dich, eifersucht, neid, angst, .....etc. gibt es also auch noch in mir ...." .... und weil ich nciht mehr dagegen ankämpfe .... und ihnen erlaube, dass sie einfach auch in mir leben dürfen .... quälen sie mich nicht mehr, tun mir nicht mehr weh und rauben mir immer weniger energie .... sie sind ja schon zufrieden, wenn ich sie nicht wegschicke .... meine aufgabe liegt nun darin, dass ich sie zwar in mir leben lasse ... doch ICH entscheide in jeder sekunde ob ich ihnen die oberhand lasse und all das dann auch wirklich lebe .... oder ob ich den anderen weg nehme ... den.... den ich als bewußt, reif, weise, gut und licht empfinde ..... und dann gehe ich ihn auch ... und lass den kleinen stich eifersucht oder was auch immer einfach weiter in mir pieksen ....
    so weiß ich wenigstens, dass es sie immer noch gibt ... die kleine schatzkammer, wie ich sie immer nenne .....
    liebe, liebe sisty .... ich hoffe, ich habe dich nicht verwirrt oder gar verletzt ... wenn du nicht meiner meinung bist udn alles in dir "nein, blödsinn" ruft ... ist das natürlich auch ok .... es handelt sich ja wie gesagt um MEINE WAHRHEIT ..... nicht automatisch um deine oder gar um die richtige wahrheit ....
    liebe sisty, ich denke an dich, du bist ein liebes mädchen,
    und ich schicke dir ganz viel licht .... ganz viel licht und liebe, gott segne dich,
    deine schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    302
    Meine liebe liebe schatzkammer, ich weiss deine Worte sind eigentlich an ich und sisty gerichtet, aber liebes schatzkammerl, ich weiss du verstehst es, ICH selbst habe mich in deinen Worten wiedergefunden, so sehr, dass alles in mir aufheult und schreit. JA, Verdammt nochmal, JA, Sie hat sooooo recht, mit jedem einzelnen Satz, das Leben hält uns immer wieder Spiegelbilder vor und wenn wir vor ihnen davonlaufen, kommen andere, stärkere, prägendere, verletzendere, schmerzhaftere, so lange bis wir jeden Teil in uns wirklich ent-deckt und er-lebt haben, anerkennen, annehmen und akzeptieren. Mensch sein zu akzeptieren, wie wir sind, alle ohne Ausnahme, nicht wirklich nur gut, ruhig, immer alles ertragend, annehmend, sondern auch schreiend, tobend, eifersüchtig, traurig, böse, ja genau all dass was Leben wirklich ausmacht und "normal" ist.

    Danke meine Liebe, danke fürs wieder einmal wachrütteln und schmerzhaft vor Augen führen meiner ach manchmal sooo ungeliebten "Schattenseiten".
    Gott segne dich und dein Engel möge dich weisen.

    In Liebe
    R.
    Die eigentlichen Geschenke des Lebens werden zumeist in der Stille überreicht.
    Freundschaft und Liebe,
    Geburt und Tod,
    Freude und Schmerz,
    Blumen und Sonnenaufgänge.
    Und das Schweigen;
    als eine tiefe Dimension
    des Verstehens!

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ..
    alles liebe,
    schatzkammer

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    meine liebe luna .... du weißt .... auch ich habe sie für mich geschrieben ... gestern noch mehr als sonst auch .... jeder satz der hier in diesen pc fließt .... fließt nciht nur aus meinem herzen .... sondern vorallem wieder in mein herz zurück .... ich lehre mich mit jedem wort selber immer wieder aufs neue das leben, die gesetze, die liebe .... mich selber .....
    ich liebe dich .... und es macht mich soooooo unendlich dankbar und glücklich, wenn ich dir spiegel sein durfte....
    deine schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    272
    Stimmt Christine versucht immer im Mittelpunkt zustehen.... Sie hatte neulich eine fünf in Englisch und behauptete ihre Mutter würde sie dafür umbringen... Ihr ist GARNICHTS passiert.... Ich hatte eine SECHS und darf jetzt Englisch pauken und darf nur noch ne Halbe Stunde ins Internet.
    Ich war 3 Jahre lang Außenseiter, leider. Ich habe eine zeizlang auf das Mitleid anderer gehofft. Ich wurde nur noch mehr Außenseiter.... Daraus habe ich gelernt.
    Ich wollte auch nie im Mittelpunkt stehen... doch ich stand eine Weile im Mittelpunkt... ich sage nur KLASSEN ÜBERSPRINGEN.... Sisty wei was ich meine.... Ich fand es echt sch****.....
    "Sie war in die Wiese gesprungen,
    um den Lämmern einen hübschen Tanz beizubringen,
    und hatte gefunden,
    daß die Lämmer Wölfe waren."


    Sinclair Lewis, Die Hauptstraße

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ..
    alles liebe,
    schatzkammer

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ja, liebes ich....
    ... und doch: frage dich einmal selber ... schau dir einmal diesen spiegel an .... was hat der mit dir zu tun?? was spiegelt sie dir?? was in dir fühlt sihc auf die zehe getreten??? du alleine kannst die "richtige", die passende frage nur stellen, was der spiegel für DICH bedeutet .... sie, dieses mädchen ist nur eine randfigur in deinem theaterstück, das sich "ICH's leben" nennt .... sie zeigt dir nur, wo DU stehst .... schau dir den spiegel an .... so ehrlich wie möglich .... meistens tut dieser spiegel weh, oft sogar sehr, sehr, sehr .... weil wir uns selber manche eigenschaften einfachnicht zugestehen möchten, trauen, wollen .... weil wir eben "SO" nicht sein wollne .... usw....
    schau dir den spiegel an, wenn du dazu bereit bist ... und liebe dich .... erlaube dir genau dort zu stehen wo du jetzt gerade stehst... auch wenn dir dein spiegelbild überhaupt nicht gefällt.... dir überhaupt nicht gefällt, was du da gerade an dir wahrnimmst ... erlaube dir so zu sein ... auch das gehört zu dir ...s o wie diene besten eigenschaften .... und wenn du bereit bist, wenn die zeit reif ist ... wirst du deine schritte tun ... und einfach... weitergehen .... und der aspekt christine .... wird in deinem leben überhaupt keinen bezug mehr haben ... weil du deinen lernschritt getan hast ....
    ich wünsche dir alles gute... alles, alles liebe und gute...
    gott sei mit dir .... licht sei mit dir,
    alles liebe, deine schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

  15. #15
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    ja schatzkammer... ich habe jedes einzelne deiner worte gelesen... in mir aufgenommen... und weißt du, wie ich mich jetzt fühle? so unendlich klein... dass ich das alles nicht viel früher begriffen habe... aber auch weil mir gerade sie wieder weh tut... heute wieder... vielleicht tut sie mir gerade deswegen weh, weil ich in ihr so etwas wie mich sehe... weil ich in ihr sehe, dass ich so gerne.. einmal in meinem leben akzeptiert werden möchte... so wahnsinnig gerne... weißt du... ich glaube nicht, dass du weißt, was ich meine.... aber für mich ist das halt so... ich weiß, wie wahnsinnig blöd das jetzt klingt... aber es macht mich krank, außenseiter zu sein... wirklich... und vielleicht sehe ich das in ihr... weißt du... ich denke mir immer, was ich wohl falsch mache...aber wenn sie wirklich mein spiegel ist... so ganz... ist das bestimmt nicht... ich bin nicht so wie sie... vielleicht ist sie ein verkehrter spiegel...in manchen dingen... innerlich vielleicht richtig... aber äußerlich... weil ich niemals jemanden rumkommandiere... ich habe es gelernt... mich im hintergrund zu halten, gelernt, dass meine meinung nicht zählt.... und das macht mich irgendwie traurig... es macht mich verrückt... verstehst du das?
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2016, 17:39
  2. Christine Lavant
    Von versailles im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 20:33
  3. Christine, du hast meine Eier bemalt
    Von Festival im Forum Erotik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 01:29
  4. Christine
    Von ick bins im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden