Thema: Nachts

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    466
    Nachts

    Das silberne Licht kam heran,
    Ein Hund fern, versuchte zu singen.
    Schön sang die Amsel bevor sie verschwand.
    Zähl’ ich die Flecken auf Mondes Gewand,
    versuch' ich um Ruhe zu ringen.
    Warum starrt er mich immer an?


    Die Sterne löscht Nebel feuchtgrau.
    Er nimmt mir den Glanz von den Dingen.
    Totgraues Leuchten - gespenstiges Licht.
    Brennende Augen in meinem Gesicht.
    Ich höre die Stille laut schwingen.
    Warum? Das weiß ich nicht genau.


    Früh fast vom Schlafe umfangen,
    klingelt der Wecker zum Arbeitstag.
    Eiskaltes Wasser umspült Haut und Haar.
    Schlechter geht’s mir als es Gestern schon war,
    Immer die Frage, die ich mich frag:
    Warum nur bist du fort gegangen?

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    811
    Hi Krähe

    Schöne Wortwahl, gefällt mir.

    .... Hund versuchte zu singen (witzig)
    .... Flecken auf Mondes Gewand (originell)
    .... höre die Stille schwingen (super)

    Silbenzahl pro Strophe tadellos eingehalten. 8/9/10/10/9/8.. ups, letzte Zeile 9

    Etwas störend finde ich das 'klingelt'. Das passt nicht ganz zu den sonst so poetischen Worten.

    Gruss
    Margot




  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    466
    Hallo Margot,
    vielen dank, dass du dir die Mühe gemacht hast.
    Der Hund, wir hatten im Urlaub mal so einen in der Nähe, der immer bei Vollmond gemeint hat, er ist ein Sänger. Das dich "klingelt" stört? Ich hatte eher mit Arbeitstag ein Problem. Die Ursprungszeile war:
    "ruft mich der Wecker zur Meute"
    Ich habe es diesmal oft überarbeitet und ausgetauscht. Von der ersten Variante ist vielleicht noch ein Drittel übrig. Ich hätte sonst noch mehr metrische Fehler gehabt. Die letzte Zeile wollte ich unbedingt mit "Warum" anfangen, wollte aber Gleichklang mit "umfangen". Da ich in S3 alle anderen Zeilen betont angefangen wollte, blieb mir als kleinstes Übel nur, eine Silbe mehr zu nehmen. Das schien mir besser als in S3/V6 2x Iambus zu haben, wenn ich "nur" rausnehme. Das stimmt natürlich nur, wenn ich mich mit der Metrik nicht vertan habe. Kannst meinen wirren Worten folgen? Ich zeichne mal auf, was ich glaube gemacht zu haben.

    S1+2

    xXxxXxxX 8 a
    xXxxXxxXx 9 b
    XxxXxxXxxX 10 c
    XxxXxxXxxX 10 c
    xXxxXxxXx 9 b
    xXxxXxxX 8 a

    S3
    XxxXxxXx 8 a
    XxxXxxXxx 9 b
    XxxXxxXxxX 10 c
    XxxXxxXxxX 10 c
    XxxXxxXxx 9 b
    xXxxXxxXx 9 a

    Falls jemand Fehler findet, ich bin dankbar für jeden Hinweis.

    Krähe

  4. #4
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    353
    Fehler kann ich keine entdecken, dafür habe ich mich mit der Metrik noch nicht ausreichend beschäftigt...

    Ich möchte nur sagen, dass mir dies Gedicht sehr zusagt. Die Stimmung hast du wundervoll eingefangen und kraftvolle Bilder benutzt (Beispiele siehe Margot). Der tiefere Sinn hat sich mir erst erschlossen, als ich die letzte Strophe las, woraufhin ich es direkt noch einmal gelesen habe. Am besten gelungen, in hinsicht auf Ausdruck, Bilder und Originalität (bis auf den Gesicht-Licht-Reim), finde ich deine 2. Strophe. Beim 2. Durchlesen bin ich hier richtiggehend versunken...

    Gruß KayRock
    Die meisten sehen nur eine Seite der Medaille, einige sehen beide Seiten und nur ganz wenige erblicken auch ihren Rand.
    by KayRock
    ----------------------------------
    Einige Gedichte von mir:
    neu:Gläsern,Idylle,
    ----------------------------------
    etwas älter:Mo(h)n(d)blümchen,
    Sehnsucht, Vom Winde verweht

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    466
    Hallo KayRock,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast Recht, die letzte Strophe, eigentlich die letzte Zeile ist der Schlüssel. Der Ursprungstitel war "Schlaflos". Das hätte mehr erklärt aber es schien mir zu vordergründig. Kann ich nur hoffen, dass die Leser bis zur letzten Zeile lesen. Insgeheim hoffe ich ja, dass mir jemand sagt, ob ich die Metrik so habe, wie ich glaube.

    Krähe

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Nachts
    Von Ribero im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 09:52
  2. Nachts
    Von Davidian im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 13:02
  3. Nachts
    Von lastbutnotleast im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 01:45
  4. Nachts im Zoo...
    Von Spinne im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 21:49
  5. Nachts
    Von Angel C im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden