Thema: Muse

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    535
    Bin eine Muse geworden
    Flatter nun leicht in fremden Gedanken
    Kann nun lieben und auch morden
    Bin da um deinen Geist aufzutanken

    Bringst mich durch dich auf das Papier
    Meine Flügel,Liebe und meinen Stil
    Weck aber auch leis deine Gier
    Komme geflogen aus meinem Exil
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    519
    Hi fairy19,
    dein Gedicht gefällt mir recht gut. Inhaltlich und sprachlich spricht es mich an, da mich auch deine Umsetzung überzeugen mag.

    Bin eine Muse geworden 8 Silben
    Flatter nun leicht in fremden Gedanken 10 Silben
    Kann nun lieben und auch morden 8 Silben
    Bin da um deinen Geist aufzutanken 10 Silben

    Gleiche Silbenanzahl je gereimte Zeile ist soweit gut. Auch die Reime sind nicht schlecht. Das "Flattern" in Zeile 2 wird schön duchr das Adjektiv "leicht" unterstrichen.
    Methrik:
    XXxXxxXX
    XxxXxXxxXX
    XxXxXxXx
    xXxXxXXxXx
    Wenn du meiner Betonung zustimmst,siehst du selbst,dass es in Sachen Methrik noch hapert. Diesbezüglich kann ich dir nur aufs Sprechzimmer und die dortigen betreffenden Fäden verweisen,welche sehr hilfreiche sind.

    Bringst mich durch dich auf das Papier 8 Silben
    Meine Flügel,Liebe und meinen Stil 10 Silben
    Weck aber auch leis deine Gier 8 Silben
    Komme geflogen aus meinem Exil 10 Silben

    Gleicher Aufbau wie oben. "mich durch dich" stört meines Erachtens den Lesefluss. Die letzten beiden Zeilen wecken einen gewissen gefährlichen Hauch. Gefällt mir.
    Methrik;
    xXxXxXxX
    XxXxXxxXxX
    xXxXxXxX
    XxxXXxXxxX
    Zeile 1 und 3 würde somit übereinstimmen. Ab Zeile 2 und 4 müsstest du nochmal arbeiten.

    Fazit: Thematik und Ausdrucksvermögen sprechen mich sehr an. Auch der Aufbau ist soweit ok. Es mangelt nun noch an der Methrik,doch diese wirst du sicher auch noch bewerktstelligt bekommen. Viel Erfolg dabei!

    Gruß S.
    Es waren zwei Königskinder,
    die hatten einander so lieb.
    Sie konnten zusammen nicht kommen,
    das Wasser war viel zu tief.

    Mord durch Mord zu sühnen ist unmöglich. Rache oder Sühne mögen eine Gier befriedigen,doch den Frieden zu schaffen und die Menschheit auf eine höhere Ebene zu heben,das vermögen sie nicht. (Mahatma Gandhi)

    Meine jüngsten Werke:
    Verzeihe mir; Schizophrenie; Der weiße Elefant; Dir zu Ehren; Es läutet drei Uhr; Todessonate; Appell an die Menschheit; Goldene Flügel

  3. #3
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    353
    Erstmal danke nochmal, meine Muse! Hier auch offiziell

    Dass ich das Gedicht super finde ist doch wohl klar, oder? Ich habe eigentlich nichts dran auszusetzen...

    Ich habe da noch nen kleinen Vorschlag.

    1. Zeile in der zweiten Strophe:
    "Bringst mich durch Worte aufs Papier"


    Kuß dein Mond
    Die meisten sehen nur eine Seite der Medaille, einige sehen beide Seiten und nur ganz wenige erblicken auch ihren Rand.
    by KayRock
    ----------------------------------
    Einige Gedichte von mir:
    neu:Gläsern,Idylle,
    ----------------------------------
    etwas älter:Mo(h)n(d)blümchen,
    Sehnsucht, Vom Winde verweht

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    535
    @shakifee vielen dank für die blumen*gg* es freut mich wirklich wenn ein alter hase mein gedicht für gut befindet
    und vielen dank für die metrikanalyse das ist was was ich einfahc nicht auf die reihe bekomme
    @mond: lass dich beflügeln*gg*
    grüße eure alexa

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.238
    Liebe Alexa,

    die Idee, einmal nicht den Dichter sein Leid an die Muse klagen zu hören, sondern umgekehrt die Wünsche und Lüste der Muse, gefällt mir so, dass ich sie am liebsten klauen würde (die Idee). Aber da es ja nun Dein Gedicht schon gibt, muss ich mir die Arbeit nicht machen. Nur: Gestalte es doch ein wenig musengerechter, immerhin zählst Du es in Deinem Profil zu den persönlichen Lieblingen. Shakifee hat auf die metrischen Problem schon hingewiesen, sie dann aber sehr unverständlich verixXxt. Heute, 6 (!() Jahre später, wirst Du Metrikanalysen ja auch selber "besser auf die Reihe kriegen". Ich könnte auch mitmachen, wenn Du willst.

    Die 3 ersten Zeilen in S1 enthalten überraschende Gedanken, besonders Z3, sehr schön, das „Geist auftanken“ in Z4 fällt dahinter ab. Auf .anken reimt sich viel, z.B. Schranken.

    In S2 finde ich „Exil“ klasse, die „Gier wecken“ einen aufregenden neunen Gedanken, aber die Aufzählung in Z2 etwas unglücklich. „Liebe“ ist zu stark. Und es pass auch nicht zum (Körperteil) „Flügel“.
    KayRocks Vorschlag für Z2 „Bringst mich durch Worte aufs Papier“ gefällt mir. Vielleicht sogar: „Bringst mich in Worten aufs Papier“.

    Alexa, hast Du Lust, nach all den Jahren was dran zu tun?

    Michael

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    535
    Hallo Michael, gerne würde ich mit dir an etwas zusammen arbeiten, das es etwas von mir sein soll, ehrt mich nur noch mehr, du hast Recht, ich liebe diese wenigen Zeilen und ja die Metrik, die liebe Metrik, die hab ich doch oft gewürgt ^^

    Aber versuchen wir es, es noch "toller" hinzubekommen.
    Auf in den Kampf....
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.238
    Liebe Alexa,

    um die Muse dem Würgegriff der Metrik zu entwinden, hab ich schon mal get. (Das ist für mich leichter schreib- und lesbar als xXx.
    Außerdem habe ich mir erlaubt, da mir wie gesagt der Tankwagen nicht gefällt, in S1 Z4 zu ändern und in S2 Z1 KayRocks Vorschlag zu übernehmen, Dein Metrum wird dadurch nicht geändert. Z3 in S1 hab ich dem angeglichen.


    Das Metrum in Deiner Fassung:
    Bin eine Muse geworden -..-..-.
    Flatter nun leicht in fremden Gedanken -....-.
    Kann nun lieben und auch morden .. der Dactylus von Z1 ist weg
    Bin da um deinen Geist aufzutanken ..-..-. Fängt unbetont an statt betont wie Z2. Insgesamt anderes Versmaß

    Mein Denkanstoß:
    Bin eine Muse geworden -..-..-.
    Flatter nun leicht in fremden Gedanken -....-.
    Lieben kann ich oder morden -..-..-. wie Z1
    frei bin ich, halt mich nicht mehr an Schranken.-....-. wie Z2

    S2 hat anders als S1 betonte Enden
    Bringst mich durch dich auf das Papier -...- Bringst mich durch Worte aufs Papier -...-
    Meine Flügel,Liebe und meinen Stil ...-..-
    Weck aber auch leis deine Gier -...-..- ??, wenn man nicht auf auch betonen will
    Komme geflogen aus meinem Exil -..-..-..-

    Um an S2 zu arbeiten, musst Du erst entscheiden, ob Du es bei den betonten Enden lassen willst. Wirst Du wohl und ist erlaubt, denn Du hast ja starke Wörter an den Zeilenenden, insbesondere „Exil“.

    Bin gespannt, wie’s weitergeht

    Michael

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    11.289
    Es weiss mehr zu verschieben in dem Seelengefüge der Symbiose Künstler-Muse als fest bleibt. Es fehlt ein bisschen das Durchmustern altbewährter Zusammenarbeitstechniken

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Muse
    Von Terrorist im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 04:25
  2. Muse mit Hut
    Von leporello im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 10:12
  3. Die Muse
    Von LonelyBlackHeart im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 16:19
  4. Die Muse 1&2
    Von Overthehills im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 19:01
  5. Die Muse
    Von GeNeLeX im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.2002, 21:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden