1. #1
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ich bin dir nah
    ganz nah
    meine lippen küssen
    deine lippen
    beinahe
    doch nicht ganz

    meine lippen
    formen sich zu einem kuß
    einem weichen
    verlangenden kuss
    und doch
    sie berühren dich nicht
    nur der hauch
    meines kusses
    streift
    deine wange
    dein ohr
    deinen nacken
    deinen mund

    doch
    mein atem
    mein herzschlag
    meine hingabe
    bringen dir meine lust
    nahe
    ganz nahe
    ohne eine einzige berührung
    vielleicht
    intensiver
    als der
    leidenschaftlichste kuss
    es je könnte

    nur ein hauch
    von einem kuss
    und doch so stark
    dass wir beide
    beinahe
    explodieren
    an unserer lust
    die wächst
    und wächst
    mit jedem kuss,
    den ich dir nicht gebe
    nicht ganz gebe
    sondern eben nur fast
    zuerst

    bis
    sie sich dann
    doch finden
    unsere lippen
    und sich
    ineinander
    und aneinander
    und miteinander
    erfüllen
    und
    entdecken
    und
    verschmelzen
    und
    lieben





    alles liebe,
    schatzkammer

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Schön geschrieben...
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    229
    ... das finde ich auch !
    Es gibt einen einzigen Weg auf der Welt,
    den niemand gehen kann außer Dir.
    Frage nicht, wohin er führt,
    GEHE IHN!

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    438
    wow..
    wenn man das liest bekommt ma echt lust..
    wäh*hoil*
    ich brauch nen freund..
    Trenne dich nie von deinen Traeumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehoert haben zu leben...



  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    *lach* Merkst du das jetzt erst bei diesem Gedicht??=)
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    438
    ist mir grad mal wiueder bewusst gewordenn
    so schlimm?
    Trenne dich nie von deinen Traeumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehoert haben zu leben...



  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Nee, ich fands eben bloss ziemlich witzig...=)
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    438
    nicht lachen..
    ist net witzig..

    *hoil noch mehr*
    ich will nen freund..
    ne moment ich wiöll ihn_!!_
    oh gott ich will ihn!
    Trenne dich nie von deinen Traeumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehoert haben zu leben...



  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201

    Talking

    *wow* echt toll.....wenn man das liest, wird einem schon anders...und man kommt auf ideen *fg*

    das gedicht gefällt mir echt gut!

    alles liebe,
    sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Ach Bea, dann schnapp ihn dir!!!
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    ja schanpp ihn dir, wir glauben an dich!!!
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    438
    ...wenn das mal so einfach wäre..
    es gibt viele dinge die gegen uns sprechen.. laida
    Trenne dich nie von deinen Traeumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehoert haben zu leben...



  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    hallo ihr lieben!
    ich danke euch!!!!! und.... ja.... da ist lust drin ... in jedem wort ... und vorallem dazwischen .... zumindest ist das so für mich ....
    ich wünsch euch eine genußvolle, lustvolle nacht ... und noch viel mehr!
    alles liebe,
    schatzkammer

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    438
    danke schatzkammer..
    ich dir natürlich auch..
    Trenne dich nie von deinen Traeumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehoert haben zu leben...



Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein Hauch von Oh là là
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 00:25
  2. Die Farbe des Kusses
    Von Ingeborg im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 21:45
  3. des Kusses Lust
    Von stanislaw 91 im Forum Erotik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 13:48
  4. Das ganze Elend eines Kusses
    Von Michael_Lüttke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 15:42
  5. Ein Hauch
    Von Karin Steinberg-Berge im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2004, 07:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden