1. #1
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    jamaika
    Beiträge
    751
    ich
    ich bin
    ich bin deutsch
    ich bin deutscher

    (deutsch deutsch deutsch)

    ich bin ein deutscher
    bin ein deutscher
    ein deutscher
    mensch
    .

    dies ist deutsch
    dies ist ein deutscher
    text von einem deutschen
    .

    deutsch
    deutscher
    am deutschesten
    deutscher
    deutsch

    (deutsch deutsch deutsch)


    ich bin deutscher
    ich bin deutsch
    ich bin
    ich






  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.617

  3. #3
    barfly Guest
    hallo rudi menter
    gefällt mir ebenfalls. mit wenigen informationen und der form an sich, wird auf ironische weise dargestellt was deutsch sein ausmacht.
    gruß barfly

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    In die letzte Zeile würde ich ein "?" addieren, um Selbstkritik mit einfließen zu lassen.
    Sonst: ok.

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Halle
    Beiträge
    369
    Ich habe mir von dem Titel nicht so viel erwartet. Aber er mag zu überzeugen
    Deine Welt ist meine Welt.

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860
    Wer kann mir verdeutschlichen, worum es geht?

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    jamaika
    Beiträge
    751

    Smile

    ich kann ja mal versuchen zu verdeutschlichen
    worum es mir dabei ging.
    http://www.s-i-n.de/gedichte.com/images/icons/icon7.gif
    http://www.s-i-n.de/gedichte.com/images/icons/icon7.gif
    (wie geht das mit den smilies bitte? irgendwie klappt das bei mir nicht)

    ich glaub das erste war, daß das Gedicht Rückbezug auf sich selber nimmt, da es auf Deutsch ist.
    Weiter ist es ein sprachlich interessanter Zufall , daß
    die Steigerung vom Adj. "deutsch" also "deutscher"
    mit "ein Deutscher" zusammenfällt. Da aber alles klein geschrieben ist, kann man die Wörter nicht auseinanderhalten.
    Micha hat schon recht, es ist im Endeffekt ziemlich "dada".

    Aussagen tut das Gedicht, finde ich, fast garnichts.
    Auf jeden Fall sagt es nichts darüber aus , was deutsch ist ,
    außer vielleicht, daß das Gedicht auf deutsch ist.

    Ich persönlich finde manchmal, daß das Wort "deutsch" , das
    ja >doitsch< ausgesprochen wird, ganz schön bescheuert klingen kann,
    wenn man es oft nacheinander ausspricht. so etwa wie ein Gummiball, der auf dem Boden aufdoitscht.

    ja ja deutsche sprache schwere sprache.
    ich mag die deutsche Sprache auf jeden Fall sehr gern und finde, daß sie viele Mittel zur Gestaltung von schöner Lyrik bereithält.

    viele grüsse rudi


  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860


    Danke rudi. War zwar nicht ganz ernst gemeint mit dem Kommentar, aber trotzdem.

    Hat eine ganz eigene Ästhetik der Text.

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.617
    Die freie Entfaltung des Textes in den Augen des Lesers finde ich sehr ansprechend.
    Als Satire wunderbar, als Dada-Gedicht wesentlich besser, da ich seine Schlichtheit sehr gut finde.

    Smilies:
    Klick

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein (deutscher) Kosmopolit
    Von Cyparissos im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2014, 11:58
  2. Von deutscher Freude
    Von crux im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 18:07
  3. Deutscher sein?
    Von almanhoca im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 04:17
  4. Als Deutscher
    Von k im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 03:55
  5. Deutscher Soldat
    Von Juni im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2002, 10:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden