Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    815
    Ein lauer Wind der uns umspielte
    ließ die Sonne erträglicher erscheinen.
    Wohltuend, wie er unsere Körper kühlte
    und deiner schmiegte sich an meinen.

    Vom Rhein her drang ein Rauschen
    Windesbrausen, Wasserschlagen
    Wir konnten unsren Herzen lauschen
    die unsere Gedanken tragen.

    Es dachtest Du an Schmuck und Kleider
    Ich malte mir aus Dich nackt zu sehen
    doch würde mein Wunsch mir Leider
    Heute nicht mehr in Erfüllung gehen.

    So kühlte der Wind denn weiter
    ließ manches in die Lüfte sich erheben.
    Und die Sonne lachte heiter
    Ich saß auf einem Stein und Du daneben.


  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    536
    morgen talentlos dein gedicht gefällt mir
    errinnert mich an das feuerwerk am donnertag(rhein in flammen)
    zwei sachen achte auf silbengleichheit in den sich reimenden zeilen!!weißt doch das verbessert den lesefluss*gg*
    so noch eins in der dritten strophe kommt da am anfang wirklich es hin??nicht vielleicht erst??
    axxoo wenn ich dir nur in den hintern tretten muss damit solche gedichte zustande kommen tuhe ich das mit dem größten vergnügen*gg*
    liebe grüße alexa
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    154
    Huhu tatenlos!

    Schöne frische Worte die du schreibst - ich kann euch auf den Steinen sitzen sehen und deinen Gedanken folgen! Ich selber saß auch mal vollekanne verliebt neben einem Menschen auf einer Brücke im Edersee... und erinnere mich jetzt wieder an dieses wunderschöne Gefühl.

    Aber dennoch möchte ich dir sagen, daß sich die Zeilen nicht so schön flüssig lesen lassen. Wie fairy19 schon erwähnte, haperts ein wenig an der Silbengleichheit. Aber Übung macht den Meister - ich selber tu mich da auch gerne schwer.

    Ich bin gespannt auf neue Werke von dir!

    Schönen Tag noch!
    junanschi
    Es gibt keinen Kompromiss zwischen ehrlich sein und lügen -
    auch wenn´s noch so einfach ausschaut und wenn´s noch so üblich ist.
    (Wolfgang Ambros)

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860
    Huhu tatenlos!
    Also weißt Du! Das ist eine böse Unterstellung.

    Oder hast Du den Namen gemeint? Dann solltest Du den richtigen verwenden!

    :teufel:



  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    154
    @flam:

    ups - hab mich vertippt


    Finds aber urkomisch (Darf ich mir diese Bemerkung erlauben ohne Streit zu säen?)...

    liebe Grüße du der mit den Adleraugen
    Es gibt keinen Kompromiss zwischen ehrlich sein und lügen -
    auch wenn´s noch so einfach ausschaut und wenn´s noch so üblich ist.
    (Wolfgang Ambros)

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860
    Finds aber urkomisch (Darf ich mir diese Bemerkung erlauben ohne Streit zu säen?)..
    unbedingt!

    liebe Grüße du der mit den Adleraugen
    Wie schmeichelhaft für einen Flamingo. Alle anderen sagen immer nur Sichelschnabel zu mir. Da sind mir die Adleraugen doch lieber!

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    154
    Freut mich, dir geschmeichelt zu haben.

    Muß mich jetzt leider aus dem Netz verabschieden - die Pflicht ruft

    fröhlichen Tag noch!


    Es gibt keinen Kompromiss zwischen ehrlich sein und lügen -
    auch wenn´s noch so einfach ausschaut und wenn´s noch so üblich ist.
    (Wolfgang Ambros)

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    815
    ach kinners
    nu seht da man nich so enge. Habe doch so nette kommentare
    bekommen auf einem terrain wo ich man nicht so firm bin.
    hab doch den charme eines fleischerhundes.
    das mit den silben weiß ich man selbst.
    aber das schreiben geht meist aus dem bauch heraus und da
    befaß ich mich nicht so mit die silbens.klar sollte ich mir das vorlesen lassen und dann o nein o nein ausrufen
    andere sind aus weit geringeren anlässen gevierteilt worden;das hört sich holperig an.

    Die großen dichters wie goethe einen von denen den haben die anderen gesagt. du so geht das aber nicht wie du das machen tun tust. und goethe is ja man tot aber ich lebe noch
    @ flam : hab ich dich beleidigt, wann warum wieso
    haste zeugen hat s denn wenigstens weh getan
    o man wo ist denn die großbuchstabenfeststelltaste

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860
    Hi talentlos!

    Wenn da steht "quote" dann zitiert man nur jemand anderen.

    Nein Du hast mich nicht beleidigt. Das dürfte Dir auch sehr schwer fallen, weil ich mich auf Dich ja noch gar nicht eingelassen habe. Beleidigen kann mich nur, wen ich kenne und lasse. Vielleicht kannst Du das irgendwann. Jetzt nicht. Und Du hast es ja auch nicht versucht. (Hoffe ich )

    Junanschi nannte Dich versehentlich tatenlos. Das habe ich zitiert und dazu bemerkt, das sei eine böse Unterstellung. War ja nur Spaß. Ich habe also versucht, Dich vor ihr in Schutz zu nehmen. Frag jetzt bitte nicht, woher ich weiß, dass Junanschi eine Frau ist. Sie ist eine!

    Gruß,
    Flam

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    815
    mein gutster flam
    kannste mir noch einmal nachsehen das ich blind bin
    das junanschi ein fraule is das merkst sonst hätts ein o am end oder gelle und an ihren worten sollt ihr sie erkennen.
    tatenlos bin ich auch ab und zu. meist in de küch.
    @meine lieblingskritikerin
    haste du spitze schuhe oder abgerundete von wegen treten

    @ans fraule was kannst du von einem beziehungsholzklotz
    erwarten an poesie? O da ist sie ja die Großbuchstabenfeststelltaste! Aber jetzt schreib ich nicht noch mal alles neu!

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860
    Würdest Du diese Taste aus Deiner Tastatur entfernen und mir zuschicken, wenn ich Dich darum bitte?

    *hoff*

  12. #12
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    815
    kann nicht die Taste ist geleast!
    War vorhin am Firmencompi .
    Jetzt funzt wieder alles bestens.



    Grüße an den Schwarzwald (wenn ihr ihn seht)
    Sprueche 16,16

    Ich wiege und messe meine Verse nicht !
    Ich kriege darum nicht hin, kein gut Gedicht


    Nichts ist so überflüssig an einem Gedicht wie dessen metrische Analyse!!!

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    815
    Danke wieder eine(r) von denen die es mir so Richtig geben.
    Ja macht mich fertig. Ich brauche das mehr, mehr !
    Nein im Ernst! Hast ja Recht ich sollte noch mal genauer lesen
    Aber zuweilen „Wortfindungsschwierigkeiten“ dabei gibt es 100000e von denen
    man sollte nur draufkommen
    Ich denke tausche Gedanken gegen Wünsche aus schon ist die Kompetenz des
    Herzens, diesbezüglich, nicht mehr fraglich.
    Es sollte ursprünglich die 3. Strophe mit So dachtest Du. eingeleitet werden.
    DAs dann folgende ist auch nachvollziehbarer !?
    Komma nach weiter ist akzeptiert (kann mir ein bindendes „und“ zum nächsten Satz vorstellen)

    Bezgl. Herz verweise ich auf Matth.15,19

    Kannst Du Dir ein Liebesgedicht ohne „Herz“ aber mit „Verstand“ vorstellen ?
    Sprueche 16,16

    Ich wiege und messe meine Verse nicht !
    Ich kriege darum nicht hin, kein gut Gedicht


    Nichts ist so überflüssig an einem Gedicht wie dessen metrische Analyse!!!

  14. #14
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    860

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    154
    [QUOTE]

    "Ich habe also versucht, Dich vor ihr in Schutz zu nehmen."


    Guten morgen Adlerauge!
    Du bist sehr hilfsbereit. Stand ich doch mit einem Messer in der Hand und wollte den "Tatenlosen" piksen

    Guten morgen talentlos!
    Geht doch nichts über nen guten Freund!

    Liebe Grüße
    junanschi
    Es gibt keinen Kompromiss zwischen ehrlich sein und lügen -
    auch wenn´s noch so einfach ausschaut und wenn´s noch so üblich ist.
    (Wolfgang Ambros)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. zwei Herzen
    Von drummatt2nd im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 15:24
  2. Zwei Herzen
    Von drummatt2nd im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 23:37
  3. Zwei Herzen
    Von drummatt2nd im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 19:43
  4. Zwei Herzen
    Von drummatt2nd im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 18:47
  5. Zwei Herzen
    Von drummatt2nd im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 09:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden