Wann kommt er,
der König der Welt,
Der Eigentümer Aller.
Derjenige, der uns keine Chance gab.
Derjenige, der uns eingeteilt hat,
in Menschen, die sich freuen können,
und andere, die es nicht dürfen.
Derjenige, der sie eingeteilt hat,
nach seinem Wunsch,
und niemand hat uns gefragt.
Derjenige, der Gerechtigkeit versprühen möchte,
und uns schon auf Erden,
in den Sack der Elenden wirft.
Derjenige, der uns Hass gelehrt hat,
nicht aber jedem die Tugend der Vergebung.
Derjenige, der uns Angst gelehrt hat,
nicht aber jedem, die Möglichkeit
damit umzugehen.

Wenn ich auf der Waage der Gerechtigkeit stehe,
darf ich mich dann gleichtun mit dir,
Kind der Armut,
mit dir,
Kind des Krieges,
mit dir,
Kind des Todes.
Nur , weil IHR lächelt und ich nicht.
Haben nicht alle Menschen die gleichen Sorgen,
jeder in seiner Weise.

Darf ich nach dem Sinn fragen,
wenn mir keiner die Antwort gibt.
....und wieder frage ich:
Wann kommt er,
der König der Welt,
der Eigentümer Aller,
der uns erschaffen hat, nach seinem Abbild,
und doch dürfen wir ihm nicht gleichen.