Thema: wolkenmeer

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    128

    Smile

    oh,du traumgestalt der lüfte,
    schwebst in seichtem mondlicht hin,
    gibst auf engelsgleichen schwingen,
    meinen nächten einen sinn;

    ziehst an mondes glanz vorüber,
    deckst dich über ihn,und dann,
    strahlt,erfüllt in seinem lichte,
    mich die schönheit luna's an;

    weckst in mir die träumereien,
    wie es wohl as vogel wär,
    mich in dein gewand zu hüllen,
    in dein sanftes wolkenmeer.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201

    Smile

    hallo & willkommen hier in unserem kreise!
    das gedicht ist wunderschön, gefällt mir echt gut...es klingt so sehnsüchtig....

    alles liebe,
    sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    128
    Danke

    Vielleicht stell ich mich mal kurz vor.Mein Name ist Daniel,ich bin 18 und u.a. in einem anderen Forum als Moderator unterwegs.Dort antwortet jedoch kaum jemand auf meine Gedichte,weshalb ich auf der Suche nach einer etwas anspruchsvolleren Gedichteseite war.
    Diese hier sieht doch schon ganz nett aus
    Bis bald!

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    diese siht nicht bloss so aus, sie ist es!! hier findest du immer liebe leute mit offenen ohren die dir zuhören dich aufheitern....
    auch von mir herzlichwilkommen..
    gefällt mir auch total gut!
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden