1. #1
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    26

    Unhappy

    Jahrelang war Harmonie,
    daß wir uns trennen, dacht' ich nie,
    es gab nie Streit, kein böses Wort,
    nur das Gefühl, war plötzlich fort.

    Ahnungslos stand ich daneben,
    sah zu, dem Auseinanderleben,
    hatte keine andere Wahl
    und dachte, das ist ganz normal.

    Aus Stunden, die gefüllt von Glück,
    blieb nur noch ein Moment zurück,
    und der verblaßte mit der Zeit,
    zurück blieb nur die Einsamkeit.

    Wo war die Nacht bei Kerzenschein,
    auf dem Tisch zwei Gläser Wein?
    Sind eng umschlungen aufgewacht,
    unterhielten uns die ganze Nacht.

    Neonlicht erhellt den Raum,
    lange Gespräche gibt es kaum,
    erloschen ist das Kerzenlicht,
    nur - wichtig ist es für mich nicht.

    So ist die Partnerschaft zerbrochen,
    doch ich habe mir selbst versprochen,
    zurück bleibt zwar ein Scherbenhaufen –
    doch auch auf Scherben, kann man laufen!


  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    wirklich schön, dein gedicht......ja, es hilft ein bisschen...denn daran glaube ich auch: das man auch auf scherben laufen kann.

    danke!

    alles liebe,
    sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    ja wunderschön, und ja auf scherben kann man gehen, vorsichtig doch es geht!
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    166

    TOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLL und wunder wunderschön!
    Es hilft auch mir über miene schmerzen ein wenig hinweg zu kommen!

    Danke!
    Alles Liebe
    I am

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    26

    Smile

    Danke euch allen für eure Antworten. Es ist doch erstaunlich, wie sehr man sich in manchen Gedichten wiederfindet...und es ist wunderschön zu hören, dass
    mein Gedicht euch ein wenig geholfen hat.
    Alles Liebe, Venedig

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    21
    liebe/r venedig,
    dein gedicht hat mir auch sehr gefallen, es ist traurig aber zeigt trotztdem dass man weiter gehen muss. ja, auf einem scherbenhaufen kann man gehen, aber es ist ganz schön schmerzhaft. der schmerz überdeckt alles. ja, jetzt musst du vielleicht noch durch diesen scherbenhaufen durch, aber irgendeinmal wirst du es schaffen, die scherben wegzuwischen und auf einem sauberen, weichen boden weiterzugehen. dann wirst du bereit für eine neue liebe sein...
    alles liebe, Selina

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    7
    danke für dein gedicht.
    es wiederspiegelt meine situation. ich muss vielleicht auch lernen auf scherben zu laufen, ich weiss im moment nur nicht wie.
    alles fliesst

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    128
    Schon alleine die letzten 2 Zeilen sind es wert das Gedicht
    öfters zu lesen.

    lg shaky
    Shaky

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    26
    Ohne viel Worte...Danke!

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    liebe venedig ... und auch ihr alle lieben....
    also erstens... dein gedicht ist ein wahnsinn..... echt toll .... sogar supertoll....
    nur ... stimme ich mit euch nicht überein .... was das laufen über scherben betrifft.... oder aber ... ich verstehe irgendwie falsch ...?!
    es ist schon klar... dass ... nachdem das prunkstück in tausend scherben zerfiel... am beginn diese tausend scherben selbstverständlich am boden verteilt liegen ... klaro ... man kann überall und immer gehen ... mit der nötigen vorsicht, mit der nötigen ausrüstung kannst du über so gut wie alle scherben marschieren .... doch so wie es wohl kaum das ziel sein kann ... die scherben einer zerbrochenen vase auf lebzeiten am boden liegen zu lassen ... und grundsätzlich zu jeder tages und nachtzeit mit moonboots im eigenen heim herumzumwandern .... so kann es doch wohl auch nicht das ziel sein ... sich mit tausenden scherben arrangieren zu wollen ...
    scherben ... gibt es immer im leben mal... mal millionen, die furchtbar verletzen und schmerzen ... mal nur ein paar wenige splitter .... schmerzhaft sind sie alle ... und alle bedürfen besonderer behandlung und vorsicht ... scherben gibt es immer wieder mal im leben ... doch bitte schön .... nur dem moment wo sie passieren ... und natürlich die zeit ... danach ... bis ich wieder ordnung gemacht habe ... entweder ich werfe die tausend scherben in den müll ... wenn einfach nichts mehr zu machen ist ... oder ich versuche sie zu kleben ... zwar mit viel mühe und mindestens so viel vorsicht ... klappt das ja manchesmal... auch wenn sie nie wieder wie neu sein wird ... kann sich noch viel freude bereiten ....
    aber ich möchte doch niemals - bewußt - sagen... na gut, die vase ist hin.... die scherben sind überall verstreut ... ich bin traurig ... die scherben schmerzen ... also werde ich mich als märtyrer üben und eben lernen auf scherben zu spazieren oder eben die besagten moonboots erstehen um halbwegs schmerzarm über die runden zu kommen .... und mich bewußt dazu entschließen, dass scherben eben die restlichen vielen, vielen jahre mein leben "begründen" ... im wahrsten sinn des wortes....
    nein... solche kompromisse .... sind doch ein verbrechen an dem eigenen leben!!!!!!!!! ich kann doch niemals meine aufgabe, mein leben erfüllen.... wenn ich bereit bin mich selber zu geißeln und zu fesseln und zu beschneiden....
    nö!!!! liebe leute .... ich kann nur hoffen, dass ich euch da falsch verstanden habe..... und hoffe und wünsche euch, dass ihr immer wenn scherben im leben auftauchen (bleibt wohl keinem von uns vollständig erspart!!!) ihr einen weg suchen wollt die scherben zu entfernen ... entweder durch intaktsetzen und neukonstruktion eines neuen wunderwerks ... aus tausenden von scherbenteilchen - denken wir nur an die wundervollen mosaike .... sie bestehen doch alle nur aus unzähligen "scherben" .... manchesmal muß vielleicht etwas zu bruche gehen ... um etwas anderes wundervollen daraus zu erbauen .... oder aber .... du trennst dich von den teilen ... um platz zu schaffen ... für etwas neues ... das dich erfüllt, befriedigt ..... erweitert und beglückt .....
    ich rate jedem: kompromisse ... nur so lange, wie sie nicht weh tun ... alles was schmerzt ... ist lediglich ein zeichen, dass der weg falsch ist .... also .... warum um alles in der welt möchtest du - bewußt - den falschen weg gehen????????????????????????????????????????? wenn der richtige ins licht und in die liebe führt.... der falsche in schmerzen, einsamkeit, disharmonie und dunkelheit .....???????????????????
    in diesem sinne ..... geht auf scherben .... aber bitte nicht im kreis ... euer gesamtes leben ... sondern lediglich .... so lange wie nur eben not-wendig ... und vorallem ... auf dem kürzesten weg .... drüber ..... ins licht.....
    alles, alles liebe, eure schatzkammer
    also ...
    alles liebe,
    schatzkammer

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    26
    Liebe Schatzkammer,

    dass ich mit diesem "zufällig ins Forum" gestellten Gedicht so viel Resonanz erhalte, hätte ich nie gedacht...
    Die letzten beiden Zeilen sollten Mut machen, für die Zeit, die man braucht, um die Scherben aufzuräumen. Nicht den Kopf in den Sand stecken, um als Märtyrer sein Dasein zu fristen, sondern "trotz" der Scherben zu versuchen weiterzulaufen, weil es immer weitergeht...

    Für dich:

    Die Scherben sind schon weggefegt,
    es piekste eine Weile,
    bis der Schmerz sich etwas legt
    und aufgeräumt - die Teile!

    Besser? Danke für deine Gedanken und ich hoffe, dass es alle so gesehen haben, wie ich es versucht habe, auszudrücken.

    Alles Liebe, Venedig

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    super venedig!!!!
    ... danke für deine antwort!!!!
    jetzt sagt alles in mir ja .... zu deinem gedicht!!!!
    alles liebe nocht,
    schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Scherbenhaufen
    Von tenderness im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 22:51
  2. ...Scherbenhaufen...
    Von ahnungslos_90 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 13:41
  3. Scherbenhaufen
    Von filewalker im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 23:16
  4. Scherbenhaufen
    Von angel of sorrow im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 15:11
  5. Scherbenhaufen
    Von Discordia im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2003, 11:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden