WAS IST WEIHNACHTEN


Ist Weihnachten ein Fest, um fest zu saufen
oder gar nur ein Fest um fest einzukaufen
Geh schau der da drüben, der sich besinnt,
I glaub der dort drüben, der dort drüben, der spinnt

Ist Weihnachten ein Fest der Liebe
oder vielleicht nur ein Fest der festen Triebe
Ein mancher Mensch sich furchtbar freut
Wenn endlich kommt die Weihnachtszeit
Und schau der dort drüben, der sich besinnt,
Ich glaub der dort drüben, der dort drüben, der spinnt

Oder freut man sich nur aufs Weihnachtsgeld
Damit für`n Urlaub nix mehr fehlt.
Ist Weihnachten das Fest des Fressen
In den Mund rein stopfen, wie besessen
Und nachher ist an richtig schlecht,
Ist das vielleicht Weihnachten wirklich, echt?
Und geh schau der dort drüben, der hungert und sich besinnt, Ich glaub der dort drüben,
der dort drüben, der spinnt

Ist Weihnachten leicht das Fest um zu spenden
Kein schlechtes Gewissen mehr zu haben
Und sich wieder abzuwenden
Ob’s in der dritten Welt heut auch so gemütlich sitzen
Und wie wir , vor dem Christbaum schwitzen
Und geh schau der dort drüben, der sich besinnt,
Ich glaub der dort drüben, der do drüben, der spinnt

Vielleicht ist Weihnachten das Fest der Geschenke
Wo ich einmal im Jahr an einen anderen denke
Oder gar nur das Fest an dem ich Karten schreib,
Und mit Grüssen bis zum nächsten Jahr verbleib
Und schau dir den an, der sich besinnt
Ich glaub der dort drüben, der dort drüben, der spinnt

Ist Weihnachten das Fest zum streiten
Vor lauter Streß nur Unheil verbreiten
Oder ist es das Fest der großen Panik
Bekommt man nix schönes,
sinkt die Stimmung, wie die Titanic
Oder ist es gar nur ein paar Tage frei
nein des kann doch Weihnachten, nicht wirklich sei
und geh schau der dort drüben, der sich besinnt,
ich glaub der dort drüben, der dort drüben, hat recht
(Dezember 97)